Animalhope Tierhilfe Nitra - Tierschutz Live Forum

Katzen-Forum => Happy End => Thema gestartet von: bri+4Mädls am 11. November 2012, 09:09:53

Titel: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: bri+4Mädls am 11. November 2012, 09:09:53
 Mein neuer Gast ;)

Sie kann wunderbar singen, schleicht schon schnell durchs Zimmer und vorerst gibt es nur "alte Containerfotos" - Pocco-Katze ist da :D

(http://up.picr.de/12454760he.jpg)

(http://up.picr.de/12454761kl.jpg)

(http://up.picr.de/12454762tj.jpg)

(http://up.picr.de/12454763am.jpg)

(http://up.picr.de/12454764pl.jpg)
Titel: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Raffaela am 11. November 2012, 09:19:41
:verliebt: DANKE Bri!!! dass du die zuckersüße genommen hast!
Titel: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: MichiEla am 11. November 2012, 09:58:02
Ich freu mich für Pocco-Katze! Ilka war gestern vor lauter Freude ganz außer sich, weil sie sie aus Nitra mitnehmen durfte.  :)
Titel: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Rockabella am 11. November 2012, 10:32:57
So eine Zuckerpuppe! :verliebt:
Titel: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: shellylogo am 11. November 2012, 11:05:59
Du hast eine Containerkatze genommen BRi?????  :elefant: :elefant: :elefant: :elefant: :elefant: :welle: :welle: :welle:   JUHUUU!!!! DAAAANKEEEEE!!!! Das hast du aber still und heimlich gemacht  :D
Titel: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Bianca1976 am 11. November 2012, 11:44:48
Ich hab vorhin schon im Forum überlegt, wohin Pocco gekommen ist - jetzt hab ich des Rätsels Lösung  :elefant: Danke das Du ein Containerkatzi aufgenommen ist, ich bin schon gespannt was Du so berichtest  :D
Titel: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: bri+4Mädls am 11. November 2012, 19:21:12
Poccita liegt die meiste Zeit im Vorzimmer unterm Kratzbaum, aber heute Abend beim Füttern hat sie sich schon nicht mehr eingekriegt vor lauter Schmusesucht. Leider hatten nur Kratzbaum, Türstock und alle möglichen Ecken, Tischbeine, etc. was davon - bis zu mir traut sie sich noch nicht, aber wir halten nicht mal 50cm Abstand. Irgendwann wird sie über ihren Schatten springen - muss ja nicht gleich sein :O
Titel: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: puppipuhaly am 11. November 2012, 19:57:09
Lieb ist sie, die Pocco, bzw.Poccita - das ist ja ein süßer Name - und das G´schau erinnert mich sehr an Mopsi, zumindest am Foto - ist es in natura auch so?
Titel: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Annacora am 11. November 2012, 20:02:00
Das sind tolle Neuigkeiten!!!!!!
Titel: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: shellylogo am 11. November 2012, 21:50:03
Sie ist besser als Nena!!! WOW!!! Das freut mich aber!
(Ich habe derzeit - nach 1,5 Jahren - den Erfolg, dass ich Augi einschmieren darf... auch unter Tags ohne dass sie gleich panisch davon läuft! )
Titel: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: ilka2191 am 13. November 2012, 21:48:28
Jetzt erst den Poccita-Thread entdeckt!

Wie geht´s dem Katzi, schmust es schon mit "Katzenflüsterin" Bri?
Titel: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: bri+4Mädls am 13. November 2012, 23:12:56
Noch nicht so wirklich Ilka, ein bisserl braucht sie noch, aber auch Josi hat sie schon "irrtümlich" kurz gestreichelt und sie ist immer in der Nähe und beim Kisterl machen hat sie auch schon meine Hand berührt.

Wirklich schüchtern ist sie nicht, hat die Wohnung erkundet

(http://up.picr.de/12484727le.jpg)

(http://up.picr.de/12484723xg.jpg)

(http://up.picr.de/12484724ui.jpg)

(http://up.picr.de/12484725uj.jpg)

und beim spielen hab ich sie auch schon erwischt ;)

(http://up.picr.de/12484726qm.jpg)
Titel: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Josi am 14. November 2012, 17:02:23
Poccita ist die aller coolste! Am MONTAG, also zwei Tage nach Unkunft, war ich bei Bri und streichle im Vorbeigehen einer - ihrer vielen ;) - schwarzen Katzen über den Schwanz. Erst hab ich mir nichts dabei gedacht und nahm wegen ihrer Körpergröße an, dass es Aladin war. Doch als sie sich umdrehte, entdeckte ich den weißen Brustfleck und konnte es kaum glauben! Poccita stolziert munter und fröhlich durch die Wohnung, als ob sie schon Wochen bei Bri wäre! Hätt ich mir nie zu träumen gewagt :D
Titel: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Nios am 15. November 2012, 23:41:50
Das ist schön zu lesen und zu sehen, dass sie schon auftaut, und sie schmiert ja auch schon an "ihren" neuen Möbeln  :D :D Sehr gut und schöne Mutz
Titel: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: bri+4Mädls am 26. November 2012, 10:15:57
Am Wochenende saß Poccita mit (fast) allen anderen und mir auf der Couch und ich hab sie einfach mitgestreichelt :O Das hat sie sich kurz auch gefallen lassen und ist dann sicherheitshalber doch wieder abgegangen.

Sie ist übrigens nicht unbedingt der Katzenfan - zumindest die wild tobenden Jungspunde mag sie nicht und muss immer ein bisserl "erziehrisch" tätig werden. Hunde liebt sie - Tinka wird immer beschmust. ;)
Titel: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: ilka2191 am 26. November 2012, 21:53:27
Hey, ihr seid ja schon richtig weit  :)

Brave Poccita, weiter so, und trau dich ruhig näher an Bri ran, sie ist eine gaaaanz Liebe  :O


Alles Gute für euch!
Titel: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: bri+4Mädls am 18. Dezember 2012, 22:19:48
Poccita ist so lieb. Sie schmust so gerne, wartet immer schon im Vorzimmer auf mich, wenn ich heim komme und schnurrt, ohne daß ich sie berühre.

Poccita ist auch wirklich der richtige Name für sie. Ihr kenn doch sicher alle das Kinderspiel "Pocki-Pocki-Steß"? Poccita kann man nämlich nicht normal streicheln - sie hat offensichtlich Angst vor Händen, aber nicht vor Menschen. Wenn ich versuche, sie mit meinen Händen zu berühren, läuft sie schnell weg, aber wenn ich meinen Kopf zu ihr beuge, wird ganz viel gekuschelt und auch das Gesicht wird beschmust. Am besten geht das, wenn ich die Kisterln putze, dann sitzt sie oben drauf und wir beide "kopferln" miteinander :D

Also wieder ein ganz besonderes Katzi für ganz besondere Menschen :O
Titel: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: puppipuhaly am 19. Dezember 2012, 08:27:08
So süß, die Poccita  - kopfistoßen ist so   :lieb: - Und bald wird sie merken, dass gestreichelt werden auch wunderbar ist :taetschel:
Titel: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: bri+4Mädls am 29. Dezember 2012, 21:30:59
Kathy hat sie heut auch gestreichelt :D
Titel: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: bri+4Mädls am 10. Januar 2013, 09:01:25
Da schläft man einmal im Wohnzimmer und dann sowas - ja, das ist wirklich Frau Pocco-Katze - absolut streichelfähig :D

(http://up.picr.de/13074324hw.jpg)

(http://up.picr.de/13074325to.jpg)

(http://up.picr.de/13074326gy.jpg)

(http://up.picr.de/13074327tz.jpg)
Titel: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: ilka2191 am 11. Januar 2013, 21:54:55
Einen Tag kein Internet, und schon versäum ich soooo was Tolles   :)

Jaaa, Frau Pocco hat schon gemerkt, dass Mami Bri eine gaaanz Liebe is - weiter so, schwarze Schönheit, bald kuschelt´s gemeinsam auf der Couch  :O
Titel: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: shellylogo am 11. Januar 2013, 22:38:56
Pocco ist mutiger als meine Nena... Das ist wirklich toll! Und das nach nur so kurzer Zeit!
Hab die süße heute auch live erlebt und muss sagen, sie ist wirklich wunderschön!!  :verliebt:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: bri+4Mädls am 23. März 2013, 12:11:30
Poccita genießt die Sonne.
Auf mich ist sie jetzt ein bisserl böse, weil ich so lange in Urlaub war, aber streicheln geht schon wieder, nur so viel Kopfi-Stoßen mag sie grad nicht mit mir :29:

(http://up.picr.de/13859455ir.jpg)(http://up.picr.de/13859456xp.jpg)
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: bri+4Mädls am 12. April 2013, 17:20:02
Ist sie nicht schön, meine große schwarze Kopfistoßerin

(http://up.picr.de/14094701dd.jpg)(http://up.picr.de/14094702ov.jpg)

Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 12. April 2013, 17:24:20
Ja, das ist sie;  :8: :8: :8:
Und, wie gehts es euch miteinander ???
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: kkosh am 12. April 2013, 19:12:05
wunderschön ist sie  :8:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: puppipuhaly am 12. April 2013, 20:22:41
..............sogar sehr schön ist sie, eine schwarze Königin (http://www.gifmix.de/gifs/kronen-gifs/KRONE1.GIF) (http://www.gifmix.de/gifs/)       
und vorallemhat sie dir den Urlaub schon verziehen und macht wieder "Pocci-Stoß"(http://www.gif-paradies.de/gifs/tiere/katzen/katze_0030.gif) (http://www.gif-paradies.de) - sehr brav!
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 04. Mai 2013, 10:12:39
Die Hübsche sieht ja fast wie Amadeo aus;
Nur sicher etwas kleiner und zierlicher;
 :8:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 04. Mai 2013, 17:00:21
Hallo Zusammen;

Dadurch, daß bei mir vollkommene Harmonie zwischen meinen Pflegis (Theo und Amadeo) und meinen eigenen Katzen herrscht, habe ich mir die wunderschöne Poccita von Bri  nach Hause geholt.

Sie sieht echt wie Amadeo aus, nur etwas zierlicher und kleiner.
Ich hoffe, daß sie sich auch bei mir schön langsam wohlfühlen wird.

Ich werde euch am Laufenden halten;  :111:

Alles Liebe
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: shellylogo am 04. Mai 2013, 18:52:47
Wahnsinn!!! Danke Ginger & Co!!! Du wirst ja noch zu Großpflegestelle !  :4:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 04. Mai 2013, 19:16:35
Haha, nein keine Sorge;
Aber wenns passt, dann passts;
Amadeo meint halt, daß er den chef raushängen muß;
Aber das wird schon;
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 04. Mai 2013, 20:19:02
Pocco Schatz ist heute noch etwas verschüchert;
Aber es wird sicher noch;

(http://up.picr.de/14345359tm.jpg)
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: MarryMama am 04. Mai 2013, 22:30:18
Herzlich Willkommen Pocco  :6:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 04. Mai 2013, 22:37:20
Pocci Schatz war heute schon öfters spazieren und hat sich umgeschaut;
Es wird noch einige Tage dauern, bis sie sich eingelebt hat;
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: bri+4Mädls am 04. Mai 2013, 22:44:26
Bei Poccita geht das schnell Eva, wirst sehen.
Nur Schmusekatzi für Lara ist sie halt keines - da geht nix mit herumtragen. Aber wer weiß, vielleicht kann Lara sie ja becircen :5:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 04. Mai 2013, 22:48:44
Lara hat schon öfter mit Pocci Kopfi stoßi gemacht;
Meine Tochter gibt extra die Hände hinter den Körper;
Ur lustig zum Anschauen;
Das wird was, das spür ich  :69:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 08. Mai 2013, 19:22:20
Hallo ihr Lieben!
Poccita hat sich super eingelebt;
Sie bevorzugt Katzenmilch, und alles was eßbar ist;
Die Süße zeigt auch schön langsam ihre schmusige Seite;
Trotzdem ist sie noch etwas zurückhaltend;
Streicheln können wir sie auch schon, aber es muß auf die Situation angepaßt sein;

anbei 2 Fotos von der süßen Kopfi Stoßerin;

(http://up.picr.de/14393696ts.jpg)     (http://up.picr.de/14393697ge.jpg)
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: MarryMama am 08. Mai 2013, 20:12:26
Super dass sie schon ein bisschen aufgetaut ist :-). Echt lieb.
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: kkosh am 08. Mai 2013, 21:42:53
eine schwarze schönheit :)
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 09. Mai 2013, 22:33:16
Ja, das ist Sie  :111:
Sie ist manchmal echt schon ur schmusig;
Kommt immer darauf an, wie sie gelaunt ist;
Mit meinen anderen Fellnasen versteht sie sich auch ur super;
UND: Katzenmilch liebt sie  :115:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 12. Mai 2013, 18:24:26
Pocci Maus geht es ur super;
Falls sie die Möglichkeit bekommt, bewacht sie meine Bettseite  :9:
Wir können sie schon auch im Vorbeigehen streicheln und sie freut sich darüber extrem;
Alles eine Frage der Zeit, für das kleine schwarze Schüchtikatzi  :6:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: kkosh am 12. Mai 2013, 18:54:00
schöne fortschritte :) ich freue mich sehr für euch und für die schöne maus :)
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: _sabriinaa am 12. Mai 2013, 21:16:45
soooooo eine wunder-, wunder-, wunderschöne maus :D
ich glaub ich hab mich soeben verliebt :))

aber es wird wohl nur bei "cyberlove" bleiben :))
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 13. Mai 2013, 19:49:14
hehehe, sabrina;
Sie ist wirklich eine "kleine" Schönheit  :8: :8: :8:
Und, sie wird immer zutraulicher;
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: _sabriinaa am 14. Mai 2013, 23:22:33
wenn ich nur könnte würde ich sie wahrscheinlich adoptieren, der platz wäre nicht so tragisch denk ich mal. aber das liebe geld ist halt immer das problem :((
aber die maus wird sicher ein suuuuuper tolles zu hause finden, so hübsch wie sie ist :))

lg
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: MarryMama am 14. Mai 2013, 23:41:19
hallo pocco,

na, wie geht's dir?  :]
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 15. Mai 2013, 21:01:08
Der kleingewachsenen Poccita geht es super gut;
Sie läßt sich schon streicheln und genießt die Ruhe;
Manchmal geht sie auch Entdeckungstrips  :beee:

Anbei neue Fotos von der kleinen Süßen:

(http://up.picr.de/14483952gl.jpg)     (http://up.picr.de/14483953ee.jpg)

(http://up.picr.de/14483954yo.jpg)    (http://up.picr.de/14483955sm.jpg)

(http://up.picr.de/14483956yt.jpg)     (http://up.picr.de/14483957zl.jpg)

                                  (http://up.picr.de/14483958ak.jpg)

Man glaubt kaum, daß sie einmal eine Container Katze war;
Die Schüchternheit geht sicher auch bald vorüber; Am liebsten ist sie in der Nähe von mir  :8:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 19. Mai 2013, 12:50:05
Heute sind alle am chillen, unglaublich  :6:
Poccita genießt die Ruhe am wochenende;

                                         (http://up.picr.de/14520863xx.jpg)
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: MarryMama am 19. Mai 2013, 16:14:01
 :alas: Echt lieb! Ja, heute ist echt ein Chilltag. Bei mir schaut's genauso aus  :] :sleepy:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 21. Mai 2013, 20:13:25
Poccita wird schön langsam zum Oberschmuser, aber nur, wenn sie will;
Sie ist echt sehr sozial: sie wartet bis alle anderen beim Futternapf waren, und dann kommt erst sie;
Sich tragen lassen ist absolut nicht ihr ding; Aber mit mir und meiner Tochter kuscheln, wird immer besser  :6: :6: :6:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 23. Mai 2013, 18:57:43
Ur lustige geschichte;
Ich wollte das Bett mit der Kleiderbürste von den Katzenhaaren befreien, dann kam Poccita daher;
Ui, sie hat die Kleiderbürste ur genossen;  :6:

Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: kkosh am 23. Mai 2013, 21:07:34
immer zutraulicher wird die pocco-madame :)
und hübsch ist sie soundso  :8:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 23. Mai 2013, 21:24:13
ja, das stimmt;
sie ist wunderhübsch und die kleiderbürste haben wir jetzt als katzenfrisierkleiderbürste umfunktioniert;
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 25. Mai 2013, 20:43:13
pocco maus entdeckt den Kratzbaum;
Auf Grund des schlechten Wetters heute, war ich shoppen;
Und ich habe einen neuen kleinen Kratzbaum für mein Vorzimmer erstanden;
Pocci war gleich dabei in abzuschnuppern  :8:

   (http://up.picr.de/14606496ze.jpg)     (http://up.picr.de/14606498bi.jpg)
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: MarryMama am 28. Mai 2013, 07:54:13
Wie geht's Pocco? Der Kratzbaum ist sehr lieb :)
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 28. Mai 2013, 10:01:49
Pocci geht es super gut  :8:
Sie liegt am liebsten im Bett, mit Theo und Ludi;
Die kleine Maus hat aber die Angewohnheit, daß sie immer erst als Letzte fressen gehen will; Sie steht dann neben den anderen und wartet bis die gefressen haben; Aber sie wird schon nicht verhungern;

Haha, mein Mini Kratzbaum  :]
Ich habe am Wochenende die Wohnung etwas umgestellt; Und dieser Kratzbaum hat den Platz gewechelt, jetzt ist er wieder total aktuell;
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: MarryMama am 28. Mai 2013, 11:23:21
Na ur lieb. Sie muss aber schauen dass sie nicht zu kurz kommt beim Essen :D. Schön dass es ihr gut geht!
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 29. Mai 2013, 21:22:08
Ich habe heute mit der Fütterung etwas herumgetrickst  :111:
Ich habe Theo sein Futter ins  Wohnzimmer gestellt; Ginger frißt sowieso im Extra Zimmer;
Somit hatten Chester, Ludi und Pocci etwas Ruhe und viel mehr am Teller  :enjoying:

Sie würde so gerne viel mehr gestreichelt werden, es wird eh jeden Tag besser;
Aber sie hat halt noch immer Angst vor der menschlichen Hand;
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 31. Mai 2013, 22:27:58
Pocci Maus wird schon langsam etwas mutiger und sitzt auch gelassen in der Küche am Sessel;
Sie verlangt ständig nach Streicheleinheiten, aber es ist halt trotzdem ein bißchen schwierig bei ihr;

(http://up.picr.de/14681793dn.jpg)
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: bri+4Mädls am 01. Juni 2013, 08:02:49
Es ist so schön zu sehen, wie Pocci immer mehr auftaut und ich bin froh über die Entscheidung, sie zu dir in Pflege zu geben, denn je weniger Katzen, desto mehr sucht sie die Nähe zum Menschen und ihr macht das wirklich super mit ihr :41:

Ihre Angst vor Händen sitzt tief, wir wollen garnicht wissen, was sie mal erlebt haben muss :not: aber sie macht so eine wunderschöne Wandlung durch und ist so lieb, da kann man diese kleine Macke gerne übersehen :3:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 02. Juni 2013, 22:39:43
Pocci macht sich super gut;
Ich würde für sie, keinen Einzelplatz vorschlagen;
Sie kann echt mit jeder Katze;
Man muß halt wissen, wie man mit ihr schmusen kann  :8:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: kkosh am 03. Juni 2013, 20:43:07
pocco  :8:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 03. Juni 2013, 21:07:49
Sie ist wirklich herzallerliebt  :6:
Wenn sie nur könnte, wie sie wollte;
Aber sie ist immer an meiner Seite, auch wenn ich sie nur vorbereitet streicheln darf  :105:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 04. Juni 2013, 19:50:16
Heute hat sich auf Poccos Lieblingsplatz, einer meiner anderen Pflegekatzis dazugesellt;
Der Klappsessel ist eh so klein, trotzdem sind sie dort gemeinsam gesessen; Kein Gepfauche, kein Gemurre;
Ur süß waren die Zwei; :8:

(http://up.picr.de/14731348zy.jpg)       (http://up.picr.de/14731349hi.jpg)

                                           (http://up.picr.de/14731350hp.jpg)
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 09. Juni 2013, 20:22:32
Poccita geht es super gut;
Sie schmeichelt um meine Füße herum und beginnt zu "singen" wenn sie mich sieht;
Ihren Spieltrieb hat sie auch wieder neu entdeckt; Ballis und Mäuse sind im Moment sehr interessant;
Wenn sie dann genug hat, liegt sie dann gemütlich in meinem Bett herum und genießt das Leben;
 :8: :8: :8:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: kkosh am 09. Juni 2013, 20:27:46
tolle fortschritte für die ehemals schüchterne maus!
super!
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 11. Juni 2013, 10:08:35
Ja, finde ich auch;
Bei ihr es so, je weniger Katzen, desto besser, bzw. ist sie mehr menschenbezogen;
Poccita will halt ihre Ruhe haben;
Sie hat sicher schon genug mitgemacht  ;(
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 13. Juni 2013, 08:32:18
Haha, erwischt  :111:
Poccita und meine Tochter gestern abend  :6: :6: :6:
                 
                (http://up.picr.de/14824663nb.jpg)
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Nikita-Roxy am 13. Juni 2013, 10:00:29
 wie ...:25:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 13. Juni 2013, 21:39:27
Ja, echt;
eine Augenweide;
 :6: :6: :6:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: ilka2191 am 13. Juni 2013, 21:44:03
Mah wie toll ist denn das  :))  :))  Container-Katzi Pocca beim Kuscheln  :8:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: puppipuhaly am 13. Juni 2013, 21:45:56
So lieb (http://www.gif-paradies.de/gifs/gemischtes/sweet_baby/sweet_baby_0008.gif) (http://www.gif-paradies.de)
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 15. Juni 2013, 00:04:15
Es geht, das Kuscheln mit der Pocci Maus;
Unglaublich;

Aber die Kleine hat verdammt viel mitgemacht;
Will gar nicht wissen was  ;(

Jedenfalls ist sie bei mir gut aufgehoben und es wird jeden tag besser;
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 17. Juni 2013, 09:49:34
Nachdem Theo, ein Pflegekater von mir zum Probewohnen ausgezogen ist, meine Zita (Schildkröte) auf Sommerfrische ist und mein Hamster Lisi letzte Woche verstorben ist  ;(    leben nur mehr 4 Katzen mit mir und meiner Tochter zusammen;

Poccita genießt die Ruhe und die warmen Sonnenstrahlen;
Sie aalt sich gerne am Fensterbankerl und läßt sichs gut gehen;

(http://up.picr.de/14871530oo.jpg)    (http://up.picr.de/14871531uc.jpg)

                                            (http://up.picr.de/14871532fo.jpg)
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Miau am 19. Juni 2013, 08:09:41
Flyer für die Süße

(http://thumbs.picr.de/14894303yv.jpg) (http://up.picr.de/14894303yv.pdf)

Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 19. Juni 2013, 20:43:23
danke Miau;
meine Tochter freut sich jetzt schon aufs Aufkleben  :111:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 23. Juni 2013, 08:44:49
Da ein Pflegekater von mir auf eine andere Pflegestelle gezogen ist, habe ich jetzt nur mehr Poccita als Pflegi bei mir;
Natürlich meine eigenen Riesenbabies (beide 13 Jahre alt) auch noch;

Die Schöne genießt die Ruhe in vollen Zügen; Sie wird auch immer anhänglicher und verschmußter  :9:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Sabine.G am 23. Juni 2013, 21:25:49
Keine " Lust" auf neue Pflegis?
Im Moment suchen ja auch ältere Katzis einen Pflegeplatz............................
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 24. Juni 2013, 10:57:19
Na, schau ma einmal; So kurz vor meinem Auslandsurlaub möchte ich eigentlich kein neues Pflegekatzi nehmen  :68:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Sabine.G am 24. Juni 2013, 12:14:17
Das ist klar
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 25. Juni 2013, 20:00:36
Poccita wird jetzt schon langsam lustig und traut sich extrem viel;
So wie Bri sagte, singt sie, wenn sie mich sieht  :8:

Mein Abendessen habe ich heute kurz alleine gelassen; Pocci war schon dabei und hat es sich gut schmecken lassen  :111:

Auch beim Schlafengehen sitzt sie beinhart bei mir im Bett und verbringt die Nacht bei mir;
Sie ist soooo süß  :115:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 29. Juni 2013, 17:54:10
Meine kleine Sängerin taut immer mehr auf;  :whistle:

Sie beginnt schon zu singen, sobald sie mich sieht  :eggs:, schleicht um meine Beine und schnurrt;
Sobald ich sie aber streicheln will, läuft sie davon;
Ich singe ihr dann immer vor: chiccita, bonita, meine poccita !!!

Ich will gar nicht wissen, was die Süße schon alles erlebt hat;
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 29. Juni 2013, 19:50:53
Ich habe es heute geschafft, wieder Fotos von meiner kleinen Süßen zu machen  :69:

Unterm Sessel, singt sie am liebsten  :8:
(http://up.picr.de/15011554kl.jpg)

(http://up.picr.de/15011557ia.jpg)

Wow, Pocci kommt zur Hand  :115:
(http://up.picr.de/15011560cc.jpg)

Und wieder unter ihrem Lieblingssessel in der Küche;
(http://up.picr.de/15011563lf.jpg)       (http://up.picr.de/15011566fd.jpg)
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 05. Juli 2013, 18:29:56
Meine Süße taut immer mehr auf;
Uns Singen kann sie, es ist ein Traum; ich sage schon öfter "PIEPSI" zu ihr  :78:
Sie schlecht ständig um mich herum;
Und am Abend wartet sie schon auf mich, in meinem Bett;

Poccita ist völlig problemlos;
Je weniger Katzen um sie herum desto besser;
 :8: :8: :8:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Nikita-Roxy am 05. Juli 2013, 20:33:40
mah lieb  :]

 meine Roxy nenn ich immer "Quietschi" weil sie sooo schön hoch singen kann
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 07. Juli 2013, 18:13:46
"Quietschi" ist auch sehr nett;
Aber Poccita piepst wirklich, das ist kein Miauen;
Es hört sich an wie "mäh" aber extrem hoch halt.

Ich habe heute ein paar Fotos von der Süßen gemacht; Meistens liegt sie in der Küche auf meinem Klappsessel.
Oder halt in meinem Bett; Kontakt zu den anderen Katzen sucht sie kaum.
Bei den Fotos ist auch öfters meine Hand zu sehen, damit ihr sehen könnt, daß Pocci streichelbar ist;
Nicht immer, aber immer öfter  :6: :6: :6:

Sie will nur einfach ihre Ruhe und die genießt sie in vollen Zügen.

    (http://up.picr.de/15098673sx.jpg)     (http://up.picr.de/15098678ps.jpg)

    (http://up.picr.de/15098674mh.jpg)    (http://up.picr.de/15098675zm.jpg)

                                         (http://up.picr.de/15098676qk.jpg)
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 08. Juli 2013, 20:04:18
Poccita ist so süß;
Sobald ich die Wohnungstür aufsperre, kommt sie schon daher und will kuscheln;
Aber auf ihre Art; Halt pocci stoßen;
Sie schleicht dann gleich um meine Füße und ich glücklich, daß ich zu hause bin;
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 11. Juli 2013, 19:24:46
Wir üben jetzt hochheben;
Da sie in ein paar Wochen zu Bri auswandern muß (für 2 Wochen) sollte das mit "ins Tragekörberl" funktionieren;
Pocci weigert sich strikt und hat mich auch bereits öfters tatoowiert;
Sie ist es halt nicht gewohnt, in den Tragekorb einzusteigen;

Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 14. Juli 2013, 12:36:56
Das mit dem Hochheben, will nicht so richtig;
Meine kleine Schlafhaube liegt den ganzen Tag herum und genießt;

Gestern am Abend blieb sie auch in meinem Bett, wobei meine eigene Katze zu mir ins Bett kam.
Selbstbewußt ist sie also, die kleine Maus.

Ich weiß nicht, aber scheinbar gewöhnt sie sich immer mehr an mich.
Die Singerei wird jetzt immer lauter und energischer und das Schmusen wird immer koketter  :8:

Anbei ein paar Fotos von der Lieblingsbeschäftigung von Poccita: das SCHLAFEN !!!

   (http://up.picr.de/15169516az.jpg)     (http://up.picr.de/15169517nc.jpg)

   (http://up.picr.de/15169518cq.jpg)      (http://up.picr.de/15169519yd.jpg)

Für sie wäre ein ruhiger Spielgefährte von Vorteil;
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 16. Juli 2013, 18:27:21
Muß kurz Poccita raufschubsen  :69:
Die Süße ist immer die Letzte dich mir beim Verlassen der Wohnung auf Wiedersehen sagt, und die Erste die mich begrüßen kommt, wenn ich nach Hause komme;
Ich würde sie dann sogerne auf meine Schoß nehmen, geht aber leider nicht  ;(
Meinen eigenen Altkatzen ist das bereits egal, aber Pocci macht es jeden Tag aufs Neue  :6:
Ich kann sie dann meistens streicheln, wenn sie irgendwo liegt und schläft; dann ist sie endlich für Streicheleinheiten aufnahmefähig;

Meiner Meinung nach macht sie schon sehr große Fortschritte, in Bezug auf menschlichen Kontakt;
Nur weiter so, meine Süße  :113: :113: :113:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Nikita-Roxy am 16. Juli 2013, 19:58:29
super Poccimaus
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 16. Juli 2013, 20:00:16
Na schon; es wird schön langsam;
Gut ding braucht weile  :111:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 18. Juli 2013, 20:53:31
Ich muß euch kurz etwas erzählen, ich bin so stolz auf Poccita;
Heute am Abend war meine Nachbarin bei mir, und Pocci hat sich von ihr streicheln lassen;
Obwohl sie die Nachbarin gar nicht kennt  :111:
Ich habe ihr alles erzählt, auf was sie bei der Süßen aufpassen muß, aber die Nachbarin hat sich nichts sagen lassen, und hat Pocci die Hand hingehalten;
Nix war, Pocci hat zu schnurren begonnen, und "MÄH" gemacht, wie bei mir  :6:
So quasi: Bitte mach weiter !!!
Es war sensationell;
 :6: :6: :6:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: blueangel7 am 18. Juli 2013, 21:19:41
 :clap: Das ist ja ganz super! Und die Nachbarin sucht nicht nach einer Katze  :eggs:?
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: puppipuhaly am 18. Juli 2013, 21:30:55
Kann es sein, dass Poccita sich da ihren Dosenöffner selbst ausgesucht hat? :kacsint2: -wär eine schöne Geschichte :clap:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: ilka2191 am 18. Juli 2013, 22:14:20
Glaube, den Steckbrief, wo steht, dass sie (noch) Angst vor Händen hat, wird man bald umschreiben müssen  :icon_e_wink:

Die hübsche  Nitra-Miau macht wirklich tolle Fortschritte  :))
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 19. Juli 2013, 07:59:31
Sorry, die Nachbarin hat selber 2 Katzen und ein rießiges Aquarium samt Fischen;
Na das wärs dann, haha; Pocci wird zur Fischerin;

Poccita würde eigentlich keinen Spielgefährten brauchen, sie ist sooo zufrieden mit sich und der Welt;
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 26. Juli 2013, 21:00:00
Poccitha wird von Tag zu Tag immer schmusiger;
Jetzt sage ich schon MIMI zu ihr, da sie ständig "MI" singt;
Das hoch heben testen wir auch ab und zu. Anfangs gefällt ihr es nicht, aber wenn sie so nahe bei mir ist, fängt sie eh gleich zu schnurren an;
Die Maus ist sowas von süß und pflegeleicht;
Ein Hammer ;  :6: :6: :6:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: MarryMama am 26. Juli 2013, 21:51:05
Sehr schön dass sie so tolle Fortschritte macht :) Lass sie gleich bei dir  :not speak:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 26. Juli 2013, 21:55:29
haha, des wärs;
typisch du verena;
Nein, wird werde sie pocci sicher auch noch vermittteln;
Brauche ja den Platz für die ex mamas;

Pocci ist halt nicht wirklich eine kuschelmaus;
wenn man sie näher kennt, dann kommt sie vielleicht;
Will gar nicht wissen, was man ihr angetan hat  ;(
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: MarryMama am 26. Juli 2013, 22:17:28
 :71:

Sie wird sicher ihr zu Hause finden. Du hast ihr ja schon sehr viel Angst genommen. Das braucht Zeit aber es wird sicher noch besser werden. Marry hat auch sehr viele Ängste komplett abgelegt und ist viel cooler und entspannter geworden. Alles ist möglich :)
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 28. Juli 2013, 15:26:37
jaja, du HIHI;
Ich habe auch schon hin und herüberlegt;
Aber Pflegestelle bleibt Pflegestelle;

Ich wünsche ihr nur vom Herzen einen Lebensmenschen für Poccitha, der es wirklich gut mit ihr meint;

Manchmal glaube ich, daß sie gar nicht da ist;
So ruhig ist es im Moment bei mir zu Hause;
Alles liegt, genießt und schläft;
Aber wenn ich sie rufe, geht nur vom Schlafzimmer ein: MÄH !!! heraus und ich weiß bescheid;
Im Moment ist es mit Pocci bereits so, daß sie gestreichelt werden WILL !!!
Und ihr Pocci steß tut mittlereile schon weh;
Sie macht es nicht mehr so oft wie früher, jetzt liegt sie einfach und läßt sich streicheln;
 :41: :41: :41:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 28. Juli 2013, 15:49:27
Habe es heute wieder eimal geschafft, Fotos von meiner MÄH Katzi zu machen;
Es sind scheinbar eh immer die gleichen, meistens liegt sie ja auch in meinem Bett;
Für die Fotos habe ich sie leider etwas aufwecken müssen  :silence:

Anbei ein paar neue Kuschelfotos von Poccitha  :8:

        (http://up.picr.de/15320865oj.jpg)          (http://up.picr.de/15320866gi.jpg)

        (http://up.picr.de/15320867hj.jpg)          (http://up.picr.de/15320868ma.jpg)

und jetzt schnell putzen, damit ich endlich wieder weiterschlafen kann  :sleepy:

                                        (http://up.picr.de/15320869lm.jpg)
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: bri+4Mädls am 30. Juli 2013, 19:20:55
Arme Pocci - morgen hol ich dich ab, weil Eva in Urlaub fährt und dann musst du wieder in meinem Riesenrudel zurecht kommen  ?( das wird dir nicht so gut gefallen.

Aber vielleicht passiert ja noch ein Wunder und es kommt noch vorher dein neuer Dosenöffner vorbei - das wäre zu schön
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 30. Juli 2013, 21:30:58
Ich habs Pocci schon geflüstert, daß du morgen kommst und sie abholst;
Ganz zufrieden hat sie dabei nicht wirklich ausgesehen;
Und es muß ja ein totales Flash für sie sein, wieder in ein so großes Rudel zu kommen;
 :beee: :beee: :beee:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 30. Juli 2013, 22:01:56
Aber ich habe Pocci versprochen, wenn sie wieder zurück kommt zu mir, darf sie sich aus deinem Rudel jemanden mitnehmen;
Schau ma einmal, ob sie sich mit einer Süßen von Dir anfreundet  :69:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 31. Juli 2013, 09:36:10
Die arme Pocci Maus  ;(
Ansichts der Tatsache, daß sie seit gestern der Einzige 4 Beiner bei mir zu hause ist, tut sie mir echt leid;
Ich habe mir immer gedacht, sie wäre ein typischer Einzelgänger, aber ich habe mich geirrt.
Sie sucht  Ihresgleichen, auch wenn sie nie mit ihnen gespielt hat.
Pocci rennt in jedes Zimmer und sucht die anderen Mitbewohner, sie raunzt mich und meine Tochter an und weint.
Keine Angst mein Schatz, bald kommst du ins super rießen Rudel von Bri  :enjoying:
Da wirst du keine Zeit zum Trübsalblasen haben;
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 31. Juli 2013, 21:13:29
Alles Gute, süße Pocco Maus;
Falls du in den nächsten Wochen nicht vermittelt bist, kommst du wieder in dein ruhiges Pflegi Reich;

Viel Spaß bei Bri  :beee:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: bri+4Mädls am 31. Juli 2013, 22:53:14
Na, glücklich ist sie nicht bei mir.  :not:

Die Ruhe bei Eva hat ihr besser gefallen und Pocci hat sich gleich nach der Ankunft auf den Balkon verzogen, grummelt alle anderen an und verweigert derzeit auch das Futter - bei jeder Katzenübersiedlung das selbe :2: - aber es gibt sich auch wieder und ganz unbekannt ist ihr mein Rudel ja nicht. In zwei Tagen sieht die Welt schon wieder besser aus

Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 04. August 2013, 23:02:35
schoene urlaubsgruesse aus tunesien  :6:
Ich hoffe unsere pocci maus hat sich schoen langsam beruhigt und frisst wieder;

Sie soll sich in den Katzentransporter setzen und warten bis ich wiederkomme  :enjoying:
Bis bald meine kleine Prinzessin  :9:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 14. August 2013, 18:38:40
Einen Schubbs für meine kleine Pocci Maus !!!
Ich komme eh bald wieder und ich hole dich so schnell ich kann zurück! Ich hoffe, du hast uns noch nicht vergessen und hast deine Sachen schon gepackt!!!
Setz dich inzwischen brav in den Transporter und warte auf mich!!!
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: bri+4Mädls am 14. August 2013, 20:42:09
Pocci freut sich schon auf euch. Sie hat sich zwar schnell wieder zurechtgefunden, aber das Gewusel bei mir gefällt ihr nicht so gut und heute ist sie auch noch mit Carmen und Ophelia zusammengestoßen - ui, das war ein Drama :beee:

Streicheln, Kopfistoßen und sich lautstark bemerkbar machen kann sie aber immer noch und sie ist wirklich schon viel tapferer, was das Streicheln angeht - funktioniert fast immer. Sie ist so lieb :8:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 14. August 2013, 22:08:37
Wir freuen uns schon sehr auf die Süße !!!
Also wenn Carmen und Orphelia mikommen, würde sich Poccitha nicht freuen!
Hat sie mit jemanden aus deiner Bande Freundschaft geschlossen und würde zu uns umsiedeln?
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: bri+4Mädls am 14. August 2013, 22:27:58
Stupsi würde gern zu dir kommen - sie hat bis jetzt keine Anfrage gehabt und muss nächste Woche übersiedeln. Sie braucht eine PS mit viel Platz und wenig Katzen.

Lieb und schmusig - was für Lara :kacsint2:
(http://up.picr.de/15505848mh.jpg)

Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 16. August 2013, 22:04:10
Da ich erst heute vom Auslandsurlaub zurück kam, wollte ich eigentlich meine Ruhe;
Aber Pocci fehlte mir, ich habe sie gleich heute abend von Bri abgeholt.
Poccitha war kurz etwas verstört, aber jetzt rennt sie mir nach wie ein junger Hund.
Mein kleiner Schatz ist froh wieder etwas Ruhe zu geniesen, bis die anderen Mitbewohner wieder zurück siedeln.
Ach, wie ist mir das Singen der Hübschen abgegangen.
Fotos gibts bald wieder, mein Pc wird neu aufgesetzt.
Bis dann, ein fröhliches, zufriedenes Mähhh von Pocci  :69:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 17. August 2013, 22:49:54
Pocci Maus genießt die Ruhe;
Sie ist immer dort, wo ich gerade bin; Meistens in der Küche;
Fotos gibt es auch neue, aus der Küche,. haha;

(http://up.picr.de/15534202pb.jpg)    (http://up.picr.de/15534203mf.jpg)

                                            (http://up.picr.de/15534204wr.jpg)
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 18. August 2013, 22:15:13
Pocci Maus war heute den ganzen Tag komplett alleine, die Arme;
Ich habe nämlich meine eigene Katze von meinen Eltern abgeholt.
Am Abend kam dann wieder meine Tochter nach hause und hat sich wieder blendend mit Pocci verstanden.

Poccitha enwickelt sich langsam zur Schmusekatze, man muß halt nur wissen wie;

(http://up.picr.de/15548745th.jpg)         (http://up.picr.de/15548746ip.jpg)

(http://up.picr.de/15548747mi.jpg)         (http://up.picr.de/15548748iu.jpg)
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: koziba am 18. August 2013, 23:03:36
Freu mich, dass die Süße so schnell wieder "zuhause angekommen" ist.  :113:
Wenn ich deine Berichte so lese und die Fotos dazu sehen, dann würd ich sagen  :silence: du weißt es noch nicht, doch Pocco hat es für sich entschieden: Bei euch fühlt sie sich - ZUHAUSE!  :not speak:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 18. August 2013, 23:59:37
ja du irrst dich nicht;
Pocco ist wirklich zu hause, will aber im Moment keine 2 eigene Katze nehmen;
Ich glaube es ist bei allen Pflegestellen so, daß sich die Katzen daran gewöhnen und nicht mehr weg wollen.
Die kleine Maus ist nach wie vor sehr schwierig und schwarz ist halt, sehr schlecht vermittelbar, noch dazu Containerkatze.
Aber dadurch, daß meine eigene Katze, am Tag meiner Abreise ins Ausland ins Regenbogenland geschickt wurde, hätte ich jetzt ein paar Optionen;
Entweder eine 2.te eigene (also Pocci) von Animal Hope oder
4 Pflegekatzen;
und Pocco war seit november bei Bri;
Sie fällt bei mir zu hause überhaupt nicht auf, macht keinen Blödsinn und ist total pflegeleicht;
Bin halt noch im hin und her überlegen;

Pocci ist eine ur Süße  :8: :8: :8:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: koziba am 19. August 2013, 00:19:57
Das mit deinem eigenen Katzi tut mir sehr leid!  :grave:  :kerze: R.I.P.
Bei eurer Entscheidung ob Pocci bleibt oder ihr weiter sucht, wünsch ich euch alles Gute und lasst euch einfach noch Zeit - Pocci hat ja nix dagegen!  :be happy:  :54:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 20. August 2013, 19:12:03
Ja, meine eigene Katze Ginger (deshalb mein Profilname Ginger und co) hatte das letzte Jahr kein schönes Leben mehr.
Viele Untersuchungen, da sie soviel erbrochen hat und Durchfall gehabt hat.
Es ist halt nur komisch, daß Ginger nicht mehr da ist, aber wir wissen auf jedem Fall, daß es ihr jetzt besser geht.

Wir sind nach wie vor im hin und her wegen Pocci. Sie entwickelt sich prächtig, sie will immer dort sein, wo ich bin.
Sie fängt auch jetzt langsam an, gegen meine 2.te eigene Katze zu rebelieren und ihr nachzugehen.

Ich habe gerade mit meiner Tochter gesprochen, also, wenn Pocci sich weiter so gut entwickelt und brav bleibt, wird sie von uns als 2.te eigene Katze bis Ende des Jahres übernommen.
 :laugh: Pocci, die Containermaus mutiert zur Kuschelmaus;
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Nikita-Roxy am 22. August 2013, 07:19:16
Pocci ist so super aufgetaut bei euch und fühlt sich so wohl... gebt euch doch das JA-WORT   :))
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 22. August 2013, 09:09:24
Ich hätte am liebsten bei allen Pflegis, die ich bereits hatte, das JA - Wort gegeben !!!
Aber keine Katze war so besonders wie die kleine Maus.

Da ich den Katzen bis jetzt keinen Freigang bieten kann, kommt heute eine Firma zu mir und ich lasse mir einen kleinen Katzenbalkon
machen  :111:

Ich habe halt leider mit mir selber ein Problem, wenn ich Poccitha als zweite Fixkatze bei mir aufnehme, habe ich weniger Platz für Pflegis
 :icon_e_confused:

Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: Ginger und co am 23. August 2013, 16:44:26
Pocci Maus hat sich heute über Mittags kurzfristig einen anderen Schlafplatz ausgewählt.
Am kleinen Balkon fällt die Sonne so schön herein, leider muß dort noch für einige Zeit die Türe zu bleiben.

Poccitha liegt Katzengras, sie erbricht nicht einmal darauf, dehalb fahre ich noch gleich um ein paar Katzengrassamen und setze es mir selber an.

    (http://up.picr.de/15593855yk.jpg)            (http://up.picr.de/15593857nj.jpg)

                                                  (http://up.picr.de/15593858yz.jpg)
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: MarryMama am 23. August 2013, 18:42:10
pocco ist wirklich sehr sehr lieb!!  :8:
Titel: Re: Pocco-Katze ist da
Beitrag von: ilka2191 am 23. August 2013, 21:24:10
Wui, Fotos von mal ausnahmsweise nicht schlafender Poccita  :kacsint2:

So ein hübsches Nitra-Blacky, und schon so eine zutrauliche Schmusemaus  :8:
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: bri+4Mädls am 25. August 2013, 09:51:04
Gratuliere Poccita - du bist endlich daheim angekommen und hast mit Eva und Lara zwei superliebe Mamas bekommen, aber das weißt du ja eh schon, du hast sie dir ja selber ausgesucht :3:

Ab jetzt musst du nur noch übersiedeln, wenn Eva und Lara in Urlaub fahren und da darfst du dann zu Theo und Aslan in den Garten. :113:

Danke Eva und Lara :8:
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: Ginger und co am 25. August 2013, 11:27:23
Haha, witzig und ich habe ihren Bericht noch auf "Fixplatz gesucht" gesucht  :111:

Ja, ich habe mich gestern dazu aufgerappelt, unsere Pocci das JA - Wort zu geben;
Habe mich noch telefonisch mit meiner Tochter abgesprochen, alles ist ok;

Na dann, auf gehts, meine kleine süße Pocci  :8:
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: MarryMama am 25. August 2013, 11:48:19
super! pocco gehört zu euch  :6:
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: koziba am 25. August 2013, 17:06:24
Jööööö.... ich freu mich für Pocci-Maus!  :clap:  :be happy:
So schön, dass sie bleiben darf!  :113:
Danke, dass ihr Pocci´s Wunsch erfüllt habt!  :53:  :4:
Alles Gute  :54:
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: puppipuhaly am 25. August 2013, 18:58:55
(http://www.gif-paradies.de/gifs/buchstaben/katze_09/h.gif)(http://www.gif-paradies.de/gifs/buchstaben/katze_09/u.gif)(http://www.gif-paradies.de/gifs/buchstaben/katze_09/r.gif)(http://www.gif-paradies.de/gifs/buchstaben/katze_09/r.gif)(http://www.gif-paradies.de/gifs/buchstaben/katze_09/a.gif)
Pocci hat es geschafft - gratuliere!!
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: Ginger und co am 26. August 2013, 13:02:52
Dankeschön, wir freuen uns auch alle, daß Pocci jetzt bei uns bleiben darf.
Als wenn die kleine Laus es geahnt hätte, hehe.
Sie hat mir gestern das Gesicht abgeschleckt und in der Nacht beim Schlafen gehen, habe ich ihr Bauchi streicheln dürfen.
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: MarryMama am 26. August 2013, 13:30:54
jetzt ist sie endgültig angekommen  :8:
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: Ginger und co am 26. August 2013, 15:55:01
JA, ich glaube auch;
So unproblematisch wie sie ist, einfach ein Hammer;
Mit Chester, meiner anderen eigenen Katze, (lustig, wie das klingt, ich muß mich erst daran gewöhnen  :laugh:) konnte sie sich bis dato noch nicht anfreunden. Pocci ist absolut nicht böse und nervt herum; Ich habe sie noch nicht pfauchen gesehen;
Das sie den Katzentransporter nicht mag, das war klar, aber sonst ist sie ein Ruhepol sondergleichen;

Und mit Stupsi, eine neue Pflegekatze von mir, legt sie sich erst gar nicht an.
Die ist ihr fast schon wurscht, hehe;
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: MarryMama am 26. August 2013, 19:49:28
Super, das klingt echt toll! Sie hat sich echt "gemausert" :D. Sie ist sicher glücklich und dankbar dass sie bei euch sein darf :)
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: Ginger und co am 30. August 2013, 21:19:51
Unser Schnucki ist ein bißchen nervös, da ich jetzt neue Pflegekatzis habe.
Sie muß sich halt jetzt daran gewöhnen, es war ja vorher auch nicht anders  :115:

Die neuen Pflegis müssen halt gut ausgesucht sein, damit sie Pocci nicht so viel stressen;  :102:
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: Ginger und co am 07. September 2013, 18:20:22
Seit heute ist Pocci quasi "Freigänger"  :laugh:
Ich habe mir einen langersehnten Traum erfüllt, nämlich einen katzensicheren Balkon.
Es ist zwar nicht mein Hauptbalkon, sondern der vom Innenhof,aber die Katzen genießen es trotzdem.
Die Firma war einfach genial, hat zwar etwas gekostet aber wurscht.

Pocci war gleich die Erste, die ihn begutachtet hatte.
War eh klar !!! Ich habe mir nur gedacht, daß sie sich vorkommen muß, wie im Container in Nitra.

Anbei ein paar Fotos:

(http://up.picr.de/15756230ut.jpg)     (http://up.picr.de/15756231dv.jpg)

(http://up.picr.de/15756232ra.jpg)     (http://up.picr.de/15756233av.jpg)

                 Sterndal schauen  :8: (http://up.picr.de/15756234ky.jpg)
 
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: MarryMama am 07. September 2013, 19:40:50
super!! echt schön dass sie sich so wohl fühlt.
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: puppipuhaly am 07. September 2013, 19:42:34
Wow, der Balkon sieht echt toll aus - und die Pocci genießt ihn! :be happy:
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: Nikita-Roxy am 07. September 2013, 20:04:26
schön ist der Balkon geworden, könntest du mir vielleicht sagen bei welcher Firma du das machen lassen hast?

LG Bettina
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: Ginger und co am 07. September 2013, 20:43:34
Für mich ich es halt noch ein bißchen ungewohnt, die Türe vom Balkon aufzumachen, ohne schauen zu müssen, wo die Damen sind  :78:
Diese Firma hat mir auch letzte Woche 3 Katzengitter für die Fenster gemacht, es ging ruck zuck;
Der Balkon war eine heiden Arbeit, mit Erschwernisszulage. Ich habe eh nicht zuschauen können.

Die Firma heißt (ohne jetzt Werbung zu machen): HANSAL Katzenschutz  0676 422 36 39  1100 Wien
Gefunden habe ich sie durch eine Arbeitskollegin, die mir die Werbung dieser Firma aus der Tierschutzzeitung gezeigt hat.
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: Nikita-Roxy am 07. September 2013, 20:58:13
ah super danke, balkon habe ich eh schon abgesichert aber so ein Gitter beim Fenster wäre schon fein, muss da in den Rahmen gebohrt werden dabei?
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: Ginger und co am 07. September 2013, 21:15:05
Ja, die bohren ein paar Löcher in den Rahmen, es schließt aber mit dem Fenster ab.
Auf allen 4 Seiten des Gitters sind Leisten montiert, die an an den Rahmen angeschraubt werden.

Was ich so gegoogelt habe, gibt es auch andere Arten, wo nicht geschraubt werden muß.
Meine Variante fand ich aber am sichersten.
Und, es war sehr kostengünstig: um die 90 Euro pro Fenster;

Pocco hat sie ebenfalls ausgetestet, sie meinte, sie kraxselt kurz mal hinauf, na mir wurde anders. :evil:
Aber sie haben gehalten und Pocco ist dann schön langsam wieder hinuntergeklettert;

Der Chef oder Vorarbeiter war sehr kompetent, ohne viel Bla Bla od. so wie:Wir hätten diese Variante oder schauen sie was wir noch haben. Nix, von dem;
Abgemessen, ausgerechnet und eine Woche später montiert in 10 min;




Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: Nikita-Roxy am 07. September 2013, 22:13:28
ah ok super danke für die vielen Infos, so ein Fenstergitter wäre super aber bohren darf ich nicht ist nur eine Mietwohnung und die Fenster erst 2 Jahre alt aber glaub es gibt auch etwas mit so Klemmen, mal gucken, so wenn es 40 Grad hat wäre es halt super so ein paar Fenster ganz aufzureissen damit es durchlüftet *gg*
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: Ginger und co am 11. September 2013, 21:33:53
Pocci Schatzi ist total verschmust, wenn keiner dabei ist, haha;
Sie ist heute in das Zimmer von meiner Tochter geschlichen und will ihre Ruhe;

                                              (http://up.picr.de/15807310bi.jpg)
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: Ginger und co am 22. September 2013, 20:11:28
Pocci Schatz ist zu Lara Katze mutiert; Dieses Wochenende war Lara bei ihrem Vater und Pocci hockte vor geschlossener Kinderzimmertür;
Heute abend kam Lara nach Hause und Pocci war außer sich;
Sie kuschelt mit meiner Tochter ohne Ende  :6:
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: MarryMama am 22. September 2013, 21:13:36
jö, das ist so lieb!!
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: Ginger und co am 22. September 2013, 21:45:40
Lara ist etwas verkühlt und war heute abend  sehr weinerlich; Sie vermißt Ginger so sehr;
Sie ist gerade eingeschlafen und Pocci war an ihrer Seite;
Ginger hätte es sicher so gewollt  :25:

                (http://up.picr.de/15930813oe.jpg)
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: blueangel7 am 22. September 2013, 21:50:24
 :8: Och ist das süss!
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: Ginger und co am 22. September 2013, 21:55:23
Und Pocco war eine Containerkatze;
Unglaublich, was sie so alles versucht zu vergessen;
Ja, sie ist schüchtern und eigenwillig; Aber sie macht super Fortschritte  :8:
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: MarryMama am 22. September 2013, 22:02:11
Arme Lara :(
Es wird noch eine Zeit lang dauern. Schön dass Pocco an ihrer Seite ist  :8:
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: Ginger und co am 22. September 2013, 22:29:21
Es tut echt manchmal weh, das Ginger nicht mehr bei uns ist;
Aber es ging ihr sehr lange nicht mehr gut und ich weiß, dort wo sie jetzt ist, geht es ihr besser;
Pocco macht ihre Sache gut, sehr gut sogar; Pocco ist und bleibt eine Schüchti Katze; Wir sind trotzdem froh, daß wir sie haben;

Aber sie wird Ginger nie ersetzen können;

Ich habe heute Lara erzählt, daß Ginger es gewollt hätte, daß Pocco bei uns bleiben darf und daß Ginger dadurch in Pocco weiterlebt;
Es war sehr schmerzlich, aber es geht uns leichter mit dieser Vorstellung;

Pocco hat sich sowas von verändert, seit sie bei uns ist; Sicher sie ist schwierig, schüchtern und läßt sich kaum streicheln; Aber sie versucht ihr Bestes; sie kennt es halt nicht anders;
Aber die Beziehung von Pocci zu Lara ist einfach wunderschön zum Anschauen;

Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: koziba am 22. September 2013, 23:30:06
Ja mit solcher Vorstellung können wir dann besser leben - und ich glaub fest, dass es solche "Abmachungen" unter den Tieren gibt!  :))
Es freut mich, dass sich die beiden Mädls so gut verstehen, das gibt Pocco bestimmt auch einiges an Sicherheit.  :113:
Was ich auch ganz toll finde, wenn Leute eine Schüchtikatze in ihrem Charakter akzeptieren und sie nicht permanent verändern wollen. Meist tauen sie ganz langsam eh auf!  :8:
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: Ginger und co am 23. September 2013, 00:06:35
Pocco ist einfach Pocco;
So ist es;
Sie ist einfach anders als andere Katzen;
Pocci ist in ihrem Inneren noch ein bißchen wild und unbezähmbar und extrem schüchtern;
Sobald sie aber in einem Bett liegt, wird sie zu Oberschmuserin;
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: puppipuhaly am 23. September 2013, 09:09:07
So lieb :8: - Pocci hat mit Lara wohl "ihren Menschen" gefunden und diese Freundschaft wird ein Leben lang anhalten! :be happy:
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: Ginger und co am 25. September 2013, 21:56:35
Anderer Tag - gleiche Situation;
Unsere Schmusemaus und meine Tochter - ein Herz und eine Seele  :9:
                           
(http://up.picr.de/15962688lo.jpg)

Ich glaube auch, daß Pocco ihren "Lebensmenschen" gefunden hat;
 :8: :8: :8:
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: Katzenmama am 25. September 2013, 22:26:03
Süss! Da kann man nur gratulieren und sich mitfreuen.

Und eine "Bienemaja" ist auch mit von der Partie.
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: MarryMama am 26. September 2013, 10:25:08
So lieb sind die beiden!! :)
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: Ginger und co am 29. September 2013, 21:22:16
Pocci Maus geht es super gut;
Unsere neuen Pflegis sind ja nur weiblich und schüchtern;
Also hat unser Baby kein Problem damit;

Pocco ist nach wie vor auf meine Tochter fixiert; Ich finde es einfach nur cool  :8:
Pocco war eine Containerkatze  :not speak:

Trotzdem war ihre Lieblingskatze Ginger und Lara ist jetzt entspannter, da ich ihr gesagt habe, daß Ginger in Pooci weiterlebt;
Vor ein paar Tagen hat meine Tochter wieder losgeheult, wegen Ginger;
Mir tut es nach wie vor sehr weh, daß Ginger nicht mehr bei uns ist; Sie ist und war ein Teil von mir;
Aber wir werden Ginger nie vergessen und die neuen Fotos von Lara und der "EX - Containerkatze" sagen alles  :111:

Dieses Mal in meinem Schlafzimmer und auf meiner Seite;

(http://up.picr.de/16007585cr.jpg)   (http://up.picr.de/16007593lx.jpg)

Sie frißt auch neben einem anderem Pfegikatzi (Ophelia)

(http://up.picr.de/16007573wh.jpg)



Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: MarryMama am 30. September 2013, 12:04:26
Ach Gott, sie lieb!! Da geht einem ja das Herz auf :-)
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: Katzenmama am 05. Oktober 2013, 02:33:44
Finde ich auch ursüss!

Die beiden verstehen und brauchen einander - das spürt man!

Als Mira, meine 1. Katze starb, hatte ich auch lange Zeit das Gefühl, als wäre ein Teil von mir weg. Es war schrecklich! Ich kann dich verstehen!
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: kkosh am 05. Oktober 2013, 13:15:38
so schöne berührende fotos.
 :53:
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: Ginger und co am 07. Oktober 2013, 21:14:58
Ich habe vor kurzem einen größeren Kratzbaum gekauft und ihm am Wochenende aufgebaut;
Na das war ein Spaß; was ich geflucht habe;

Hier das super Stück !!!
(http://up.picr.de/16098152es.jpg)

Und eine halbe Stunde später, saß Pocci als 1.ste drauf  :8:
(http://up.picr.de/16098154ax.jpg)     (http://up.picr.de/16098156bd.jpg)

Und hier beim allnächtlichen Abendkuscheln: meine Tochter, Pocci und Ophelia, eine meiner Pflegekatzen, die sich mit allen versteht;
(http://up.picr.de/16098157yw.jpg)    (http://up.picr.de/16098158av.jpg)
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: puppipuhaly am 07. Oktober 2013, 21:24:50
Du hast immer so liebe Bilder und alles ist so idyllisch - echt beneidenswert!!! :enjoying:
PS: supertoller KB :clap:
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: Ginger und co am 10. Oktober 2013, 22:06:20
Haha, danke, aber wie gesagt, es sind ja nur Bilder.
Aber da ich ja fast nur Schüchtis habe, tut sich aktiv halt nicht sehr viel.

Gerade meine neue Pflegekatze Lady ist die Einzige, die etwas Stimmung in die Gemeinschaft bringt.
Heute hat meine Tochter Fotos von mir und den Katzen gemacht. Die will ich euch nicht vorenthalten.
Da ich derzeit im Krankenstand bin, bin ich ab und zu im Schlafzimmer, und natürlich fast alle Katzen haben das ausgenutzt.

Wir wurde echt etwas komisch, INVASION !!!!
Übrigends, Pocci ist die, die am Ende des Bettes sitzt, auf meiner Schoß ist Lady.
Dixi, meine 5.te im Bunde ist noch sehr schreckhaft und blieb vor der Türe stehen  :32:

(http://up.picr.de/16128862ud.jpg)    (http://up.picr.de/16128864gb.jpg)

Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: Ginger und co am 13. Oktober 2013, 19:43:40
Pocci mag die anderen Pflegekatzen nicht wirklich;
Sie ist froh, wenn sie ihre Ruhe hat und niemand sie stört;

Gerade deswegen, war ich heute so erstaunt, daß Pocci neben meiner Schildkröte sitzen geblieben ist;
Sie hat Zita gehen lassen, ohne einen Murrer zu machen;

Meine Tochter und unsere hübsche Maus  :8:
(http://up.picr.de/16158953wi.jpg)

Pocci und meine Zita;
(http://up.picr.de/16158954du.jpg)
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: Ginger und co am 24. Oktober 2013, 19:46:24
Hy ihr Lieben;
Habe heute 2 super Fotos gemacht;
Ihr dürft jetzt raten, wer wer ist;

Pocco, meine Eigene und eine Pflegekatze, Lady, sind auf den Bildern zu sehen;
Bri, darf natürlich nicht mitspielen, hehe !!!

            (http://up.picr.de/16262246og.jpg)            (http://up.picr.de/16262247ip.jpg)
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: blueangel7 am 24. Oktober 2013, 20:28:59
Ist Pocco die obere?
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: blueangel7 am 24. Oktober 2013, 20:31:57
 :alas: grad im anderen Thread die "Auflösung" gesehen   :))
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: Ginger und co am 24. Oktober 2013, 22:14:40
Verräter  :laugh:
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: Ginger und co am 30. Oktober 2013, 19:05:13
Da ich ja auch Pflegestelle bin, tue ich mir mit den Fotos ein bißchen schwer;
Pocco ist die Ruhe in sich selbst;
Sie hat sich uns ausgesucht, bzw. meine Tochter und es wird immer so bleiben;
Schüchtern ist sie nach wie vor, ist halt ihre Art;

Ich wollte euch nur wissen lassen, daß ich meine 2.te eigene Katze am Montag über die RBB geschickt habe.
Chester, meine große Maus hatte Niereninsuffizienz, dh. die Nieren arbeiteten nicht mehr so wie es sein sollte.
Nachdem meine Eltern meine 1.ste Katze Anfang August erlöst haben, fing es bei der 2.ten an.
Ich habe meiner Tochter gesagt, daß Ginger auf Chester gewartet hat;

Chester war die schwarz weiße Katze auf dem Foto vor ein paar Tagen;
2 Katzen innerhalb von 2 Monaten zu verlieren ist echt arg;
Beide waren ca. 12 Jahre alt, nicht mehr wirklich die Jüngsten;

Ich glaube halt, oder bemerke es, daß Poccita es mitbekommen hat;
Der BIG BOSS ist weg; Sie sollte jetzt eigentlich die Nummer 1 sein;
Schau ma einmal, ob sie es schafft, der Anführer in meinem Rudel zu werden;


Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: koziba am 30. Oktober 2013, 19:15:16
Das tut mir sehr leid für euch!  :grave:  :kerze: für Chester!  :53:
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: puppipuhaly am 30. Oktober 2013, 20:12:45
Oh das ist so traurig, in so kurzer Zeit gleich 2x ein Tier geliebtes Tier zu verlieren  ;( ;(
Wünsch dir viel Kraft für deine Familie und deine anderen Tiere und hoffe, dass sie dir ein bisschen Trost spenden!
Chester ist jetzt mit Ginger auf der schönen Wiese über der RBB (http://www.gif-paradies.de/gifs/natur/regenbogen/regenbogen_0004.gif) (http://www.gif-paradies.de)
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: kkosh am 30. Oktober 2013, 21:28:54
das tut mir auch sehr leid - in so kurzer zeit zwei familienmitglieder zu verlieren, ist sehr hart  :kerze:

danke dir, dass du für deine tiere und pflege immer da bist - und auch deine tolle tochter  :53:
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: Katzenmama am 02. November 2013, 08:55:17
Das tut mir leid, dass du Chester auch erlösen lassen musstest. 12 ist zwar nicht mehr Kitten, aber auch noch nicht sooooo alt.

Bei uns war es vorgestern ein Jahr, dass ich Lini (sie war 16) wegen Krebs über die RBB schicken musste. Mira meine erste Katze hatte auch Niereninsuffizienz sie wurde 15 1/2 Jahre.

Ich wünsche Dir, dass Dir Dein verbliebenes Rudel viel Freude und Trost spendet. Bei mir ist es Boni, die die emotionale Lücke - die mit Miras Tod entstanden ist - füllt.

Alles Liebe,

Andrea
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: Ginger und co am 03. November 2013, 21:57:05
Seit Mittwoch war meine Tochter nicht bei mir;
Heute ist sie wieder nach Hause gekommen, und Pocci war immer an ihrer Seite;
Pocci ist echt die "Lebenskatze" von meiner Tochter;
Unglaublich   :kacsint2:

(http://up.picr.de/16370818dc.jpg)
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: Ginger und co am 15. November 2013, 16:34:27
Pocci Maus geht es gut.
Sie hat manchmal Streitereien mit Lady, der schwarzen Pflegekatze in meinem Rudel.

Ganz witzig, sie liebt Tischtennisbälle.
Ja, richtig, keine Spielmäuse und dergleichen, sondern Tischtennisbälle.
Die jagt sie durch die Wohnung, denn die hüpfen so schön.
Es freut mich rießig, Poccitha spielen zu sehen, scheinbar kannte sie das auch früher nicht.

Anbei Fotos von dem gestrigen Getümmel in meinem Bett;
5 Katzen und meine Tochter, ein Hammer, sag ich euch  :111:

        (http://up.picr.de/16476808db.jpg)         (http://up.picr.de/16476809po.jpg)
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: puppipuhaly am 15. November 2013, 18:55:14
Du hast wirklich eine Idylle :be happy: - aber solltest dich langsam nach einem Hotelzimmer für dich umsehen :kacsint2: :alas:
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: Ginger und co am 15. November 2013, 19:19:26
Ich habe gestern, als ich die Bande in meinem Bett sah, eh überlegt, ob ich nicht in das Zimmer meiner Tochter auswandern sollte.
Da lebt ja nur der Hamster und der war nicht laut.
Aber was wäre gewesen, wenn die ganze liebe Katzenschar mir ins Kinderzimmer gefolgt wäre ???
Hahaha, HILFEEEE !!!  :laugh:
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: Katzenmama am 15. November 2013, 20:56:20
Lara liegt ja eh bescheiden am Rand. Und wenn du den Fellis auf der Tuchent gut zuredest, lassen sie dich sicher drunterschlupfen.   :] :]
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: Ginger und co am 13. Dezember 2013, 23:47:52
Ich war heute mit Pocci nachimpfen und durchchecken lassen;
Scheinbar hat sie leichte Herzrythmusstörungen, aber nicht wirklich problematisch;

Sie hat Zahnfleischentzündungen, deshalb sagt meine Tochter immer, daß sie aus dem Mund riecht;
Sie bekam ein paar Medis gespritzt und wir sollen sie beobachten;

Es war ein Kampf, sondergleichen, sie in den Transporter zu bringen;
Sie lag nicht wie sonst am Sessel in der Küche, sondern war irgendwo in der Wohnung;
Ach Gott, wie schaff ich das nur;
Irgendwie brachte ich sie in das Vorzimmer und als sie begriff, daß sie jetzt fort muß, zuckte sie total aus;
Hat mich extrem hergerichtet, aber jetzt ist alles wieder ok und sie ist nicht mehr böse auf mich;

Unser Baby hat jetzt schon des öfteren Poci Stähs gemacht und wir haben uns wieder versöhnt;

Schwierig halt, aber wir haben auch das gemeistert;  :laugh:




Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: Ginger und co am 06. Januar 2014, 16:40:39
Unser "Pockerl" als Big Boss;  :77:

                     (http://up.picr.de/16974813qy.jpg)               (http://up.picr.de/16974815ks.jpg)

                                                  (http://up.picr.de/16974816uz.jpg)
Titel: Re: Pocco-Katze ist zu Hause
Beitrag von: MonikaE am 18. Februar 2014, 07:55:22
 :8: ..... schöne Geschichte  :8:
Es ist unglaublich, doch Tiere spüren wie es uns Menschen geht, man sieht es ..........
Deine Tochter ist süß .......... kleine Katzenflüsterin, was!?  :alas:
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Ginger und co am 22. Februar 2014, 13:36:39
Pocci hat vor kurzem Zuwachs bekommen;

Mimi, meine ehemalige Pflegekatze, darf jetzt ganz bei mir bleiben und gemeinsam mit Poccita das Katzenrudel anführen.
Ich habe eh schon lange mit dem Gedanken gespielt, aber jetzt ist es fix;

Hier der Beitrag von Mimi aus dem "Fixplatz gesucht" Forum;

http://forum.animalhope-nitra.at/index.php?topic=24064.0

         
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Ginger und co am 06. März 2014, 21:28:06
Sodala, Mimi ist jetzt endlich unsere 2.te eigene Katze;
Ich wollte es eigentlich nicht, aber Mima hat mich überzeugt;

Die Madam hat wie gesagt Nahrungsmittelunverträglichkeit, hat Tumore in den Ohren und wiegt nicht einmal 3kg;
Aber sie hält das Rudel zusammen, was Pocci nicht macht;

Es tut mir jede Katze leid, die neu zu uns kommt, da Mimi sie genau studiert;

Anbei ein Foto von der kleinen Chefin;

                                           (http://up.picr.de/17569117kt.jpg)

Und jetzt das neue über drüber Foto; die haben sich auch gefunden  :silence:

                                           (http://up.picr.de/17569118es.jpg)
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: MonikaE am 07. März 2014, 09:59:25
 :12: einfach süß  :8:
Gratuliere den Beiden und Dir zu dieser Entscheidung!  :77:
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: puppipuhaly am 07. März 2014, 12:46:28
Süß sind die Heizungsparallelschläfer :8: :8:
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: MarryMama am 08. März 2014, 20:55:34
sehr lieb, die zwei  :8:
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Ginger und co am 13. April 2014, 20:20:54
Neues Update von meinen 2 Hübschen;

Pocco mag nicht jede neue Pflegekatze und sie gibt ihnen auch kalt und warm;
Sonst ist sie ruhig und gelassen so wie immer;

Mimi (jetzt Mima) ist die treibende Kraft und spielt den Chef bei den Pflegekatzen;
Sie hat ab und zu noch Probleme mit den Ohren, frißt ihr eigenes Feuchtfutter nicht wirklich und ist nach wie vor sehr dünn;
Durchfall hat sie jetzt aber keinen mehr und sie hat wieder Haare am Bauchi;
Mimalino macht auch ständig irgendeinen Blödsinn und ist quasi der Kasperl in meinem Rudel;

Habe gestern endlich wieder Fotos von meinen eigenen Katzerln gemacht, die möchte ich euch nicht vorenthalten;

Zuerst die schwarze Schönheit: Pocco

                                                                       (http://up.picr.de/17951913qi.jpg)

              (http://up.picr.de/17951957sb.jpg)                                  (http://up.picr.de/17951962ep.jpg)

und jetzt die Vollgas Lady Mimi, wobei ich sie nur fotografieren kann, wenn sie gerade schläft oder gerade aufgewacht ist:

                 (http://up.picr.de/17951929ts.jpg)                         (http://up.picr.de/17951945fw.jpg)


Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: atacama am 14. April 2014, 21:34:13
 :kacsint2: der Vollgas-Mimi schaut auch irgendwie schon das Teuferl aus den Augen raus  - süß sind deine beiden  :8:
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Ginger und co am 02. Mai 2014, 11:30:24
Mimi ist echt ein Kracher, so viele Bienen im Hintern  :beee:

Wobei es ihr in den letzten Tagen nicht sehr gut ging. Die Tumore und Wucherungen fingen wieder extrem zu eitern an.
Aufgrund dieser Wucherungen fiel sie öfters vom Tisch, wahrscheinlich die Koordinationsschwierigkeiten.
Deshalb liegt sie jetzt auch die ganze Zeit bei mir im Bett und ist ziemlich ruhig.

Ich war deshalb mit ihr in einer Tierklinik und sie einmal vorstellig zu machen.
Beide Ohren sind total unter Eiter, und als sie gereinigt wurden, sah man die Wucherungen.

Mimi bekam jetzt Antibiotika und Ohrentropfen, Op termin ist auch schon fixiert.
Ach gott, es muß leider sein, aber die kleine Maus war in ihrem Leben schon so tapfer, daß sie das auch übersteht und endlich wieder hören darf.
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: puppipuhaly am 02. Mai 2014, 13:47:13
Oh weh, armes Mimimausi - hoffe die Ohrli sind bald wieder gut
(http://www.gif-paradies.de/gifs/gemischtes/gute_besserung/gute_besserung_0002.gif) (http://www.gif-paradies.de)
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Ginger und co am 17. Mai 2014, 18:52:55
Mimi hatte diese Woche ihren Op. Termin.
Gott sei Dank, konnten die Tumore von oben herausgenommen werden, also vom Ohr.
Keiner weiß, ob sie nicht wieder nachwachsen.

Mimale ging es nach der Op. nicht gut und mußte eine Nacht beim Tierarzt bleiben, Lara und ich waren ur fertig. Sie bekommt jetzt weiterhin Antibiothika und Cortison.

Langsam wird sie auch wieder die Alte  :be happy:
Das Augenlid wird noch ein paar Wochen etwas geschlossen bleiben, das ist normal nach so einer Op.

Aber endlich ist es vorbei und wir sind guter Dinge;

   (http://up.picr.de/18309992iw.jpg)    (http://up.picr.de/18309993ge.jpg)

   (http://up.picr.de/18309994hx.jpg)    (http://up.picr.de/18309995pc.jpg)

 meine beiden Mäuse  :8:(http://up.picr.de/18309996yl.jpg)
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Katzenmama am 17. Mai 2014, 19:20:06
Gut, dass es überstanden und die kleine Fellnase wieder bei euch ist!  :8:
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: bri+4Mädls am 19. Mai 2014, 08:21:04
Armes Mimalein :icon_e_sad:
Erhol dich gut in Mamas Bett und hoffentlich bist du bald wieder die alte Vollgas-Mima :53:
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Nikita-Roxy am 19. Mai 2014, 08:41:00
Vollgas-Mimi mit Gehör  :] :100:
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Ginger und co am 19. Mai 2014, 22:59:34
War heute mit Mimi beim Kontrolltermin;
Alles war ok, Blutkrusten und Eiter wurden entfernt;
Das Auge wird ca. 3 Monate so bleiben;

Mimi mit ihrer Freundin Helly:
    (http://up.picr.de/18339258lx.jpg)    (http://up.picr.de/18339259fv.jpg)
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Ginger und co am 04. Juni 2014, 21:26:05
War heute wieder einmal mit Mimi zur Kontrolle und Injektion geben lassen;

Sie bekommt nach wie vor Cortison um einen Nachwuchs der Tumore in den Ohren zu verhindern;
Auch damit die Wunden in den Ohren schön verheilen können;

Die Lady hat auch zugenommen, sie wiegt jetzt 3,22 kg; Ich weiß, daß es nicht viel ist, aber Mimi ist am Weg der Besserung;

Am liebsten liegt sie in der Nacht auf meinem Kopfpolster, da stört ihr das Gewicht meines Kopfes überhaupt nicht; Echt arg; Sie schnurrt und schmußt bis zum Unendlichen;

Bin froh, daß Mimi seit Feburar zu uns gehört und ich würde sie nie wieder hergeben;  :8:
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Ginger und co am 09. Juni 2014, 16:20:37
Pocci und Mimi geniesen ihr Leben bei uns in vollen Zügen;

Pocci liegt trotz ihrem schwarzen Fells gerne in der Sonne  :be happy:
Sie zwängt sich gerne in viel zu enge Schachteln, die u.a. bei mir am Fensterbrett stehen;

Mimis Auge ist fast wieder hergestellt, man sieht das unterste Augenlid kaum mehr.
Sie ist schmusig bis zum geht nicht mehr  :8:

The big BOSS !!!            (http://up.picr.de/18556897ou.jpg)

                                   (http://up.picr.de/18556898jb.jpg)

und die zufriedene Mimi Maus !!!          (http://up.picr.de/18556895fz.jpg)





Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Ginger und co am 30. Juni 2014, 23:41:36
Kaum war mit der Mimale alles ok, kamen Probleme mit der Chefin, Madam Poccitha;

Irgendwas stimmte mit ihr nicht;
Sie hat vom Goscherl gerochen und war völlig lethargisch; Sie pinkelt mir auch seit kurzem ins Badezimmer auf den Teppich;
Also ab zum Tierarzt; Lustig, versucht ein Schüchtikatzi einzufangen;

Pocci hatte Ohrenmilben (scheinbar von einer Pflegekatze) und eine Zahnfleischentzündung;
Wir waren heute bei der Tierärztin um 3 Zähne ziehen zu lassen und den Rest der Milben zu entfernen;

Poccitha sollte bis morgen in der Früh nichts mehr fressen, aber ich habe ihr etwas gegeben;
Sie ist super gut drauf, und scheinbar tut ihr nichts mehr weh;

Hoffentlich ist bald Ruhe bei den Zweien;  :clap:


Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: MonikaE am 01. Juli 2014, 11:37:03
Oh.... alles Gute für Pocci, ja die Zähne sind was Schlimmes wenn die nicht ok sind, dass kenne ich auch von meinen Miezen. 

Wenn es Pocci schon so schnell geschmeckt hat geht es ihr sicher gut und bald noch viel besser!  :8:
Alles Liebe
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Ginger und co am 02. Juli 2014, 18:32:15
Mein kleines schwarzes Teufelchen ist halt schwer einzuschätzen.

Dadurch, daß ich mich in letzter Zeit mehr um Mimale gekümmert habe, eifert jetzt Pocci was das Zeug hält.
Sie beginnt auch schön langsam, ihre Kuscheleinheiten einzufordern.
Das hat ihr, glaube ich, Mimi gelernt.

Dadurch, daß wir jetzt nur eine Pflegekatze haben, geniest meine "black Beauty" die Ruhe vor dem Sturm.
Sie hat auch mehr Appetit als früher, frißt mir bald die Haare vom Kopf;  :21:
Gestern war Pocci so liebesbedürftig, daß sie mir das ganze Gesicht abgeschleckt hat, das tut weh auf Dauer !!!

Weiß nur nicht, warum sie mir immer ins Badezimmer Lulu macht, bzw will.
Habe jetzt ein eigenes Katzenklo für sie, aber sobald die Badezimmertüre offen ist, ist Pocci drinnen und pischt hin; Das hat sie früher nicht gemacht.
Bin schon am studieren  :29:

Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Katzenmama am 02. Juli 2014, 22:17:37
Mein kleines schwarzes Teufelchen ist halt schwer einzuschätzen.

Weiß nur nicht, warum sie mir immer ins Badezimmer Lulu macht, bzw will.
Habe jetzt ein eigenes Katzenklo für sie, aber sobald die Badezimmertüre offen ist, ist Pocci drinnen und pischt hin; Das hat sie früher nicht gemacht.
Bin schon am studieren  :29:

Vielleicht findet es ja deine Katzenflüsterin heraus, warum Pocci auf einmal das Bad als Pinkelplatz auserkoren hat!?!
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Ginger und co am 02. Juli 2014, 22:27:29
Meine Katzenflüsterin ist noch in meiner Lehre, selbst ich weiß es nicht;

Pocci war schon immer die Lebenskatze meiner Tochter; Da meine Tochter jetzt schön langsam beginnt ihre eigenen Wege zu gehen, hat sie wenig Zeit für Poccitha;

Pocci schläft auch nicht mehr neben meiner Tochter, sie ist entweder in der Küche oder neben Mimi in meinem Bett zu finden;

Nur schön brav die Badezimmertüre zumachen,daß hat meine kleine Katzenflüsterin schon gelernt;
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Katzenmama am 02. Juli 2014, 22:39:00
Wenn die Badezimmertüre zu ist, geht Pocci aufs Kisterl??? Oder hält sie es solange zurück, bis doch mal wer die Tür aufmacht?
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Ginger und co am 02. Juli 2014, 22:42:31
Wenn die Badezimmertüre zu ist, geht sie auf Kisterl;

Wenn nicht, muß jedesmal der Teppich im Badezimmer daran glauben;
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: MarryMama am 05. Juli 2014, 13:46:11
War Pocci vielleicht mal unabsichtlich im Badezimmer eingesperrt dass sie in's Badezimmer machen MUSSTE? Und jetzt verbindet sie damit ein Katzenklo. Das würde mir so spontan einfallen....
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Katzenmama am 05. Juli 2014, 15:50:36
Und wenn ihr vom Badezimmerboden alles weiche entfernt. Auf kalten Fliesen schifft katz vielleicht doch nicht so gern???
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Ginger und co am 06. Juli 2014, 01:23:36
Pocci war immer sauber, seit sie bei uns letztes Jahr als Pflegekatzi einzog;

Nein sie war nie eingesperrt, Madam Mima schon öfters,aber die weiß, wo das Klo ist;

Pocci weiß es ja auch, nur wenn die Badezimmertür offen ist, pinkelt sie hin;

Ich habe schon versucht ein Klatzenklo hineinzustellen, siegeht dann auch brav ins Kisterl; Nur haben wir dann keinen Platz mehr drinnen;

Wir haben immer einen Teppich drinnen, damit meine kleine Chefin nicht ausrutscht; Es hat Pocci nie gestört, daß dort ein Teppich ist;

Ab heute werde ich den Teppich nur hinlegen, wenn wir duschen gehen, vielleicht klappt es dann;
Schau ma einmal;
Ich hasse es, wenn Türen zu sind, und ich vergesse oft, die Badezimmertüre zuzumachen, Lara aber auch;

Da ich ja bald meinen wohlverdienten Auslandsurlaub antrete, weiß ich nicht ob ich die Schlafzimmertüre offen lassen los; Nicht, das da auch alles schwimmt und zugegackt ist;
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Ginger und co am 06. Juli 2014, 20:45:48
War echt interessant heute;

Ich habe den Teppich vom Badezimmerboden weggenommen und bis jetzt war noch nichts;
Habe auch die Türe zum Badezimmer komplett offen, Pocci interessiert es nicht;

Will es nur nicht verschreien, aber danke liebe Katzenmama für den Tip  :30:
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Katzenmama am 06. Juli 2014, 21:05:35
Gern geschehen! Hoffe die Wirkung hält an!
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: MarryMama am 06. Juli 2014, 21:42:02
Super. Hoffentlich bleibt es so.
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Ginger und co am 07. Juli 2014, 13:32:29
Noch ist der Boden im Badezimmer trocken geblieben;
Ich habe jetzt auch ein zweites Haubenklo weggeräumt, und es steht nur mehr die Mörtelwanne, mitten im Vorzimmer;

Bin schon gespannt, was denen zwein so einfällt, wenn ich bald für 2 Wochen verreise;  :109: :109:
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Ginger und co am 07. Juli 2014, 14:55:08
Anbei 2 Fotos von meiner Mimi Maus, mein zweites Katzenschnucki, samt meiner Zita;
Relaxen in der Sonne;  :8:

      (http://up.picr.de/18846962cg.jpg)   (http://up.picr.de/18846963gi.jpg)
 
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: MonikaE am 07. Juli 2014, 15:48:53
Also das ist ein super Foto!  :laugh:

Ist das nun Mimi's Bettchen oder Zita's? Jedenfalls Zita's Fressplatz wie es scheint und von Mimi keine Gefahr, dass sie Zita was wegfuttert, denn die mag sicher das Grünzeug nicht  :24:
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Ginger und co am 07. Juli 2014, 16:41:35
Ja, es war echt witzig;
Das ist ein Unterteil eines Haubenklos, das steht immer am Katzenbalkon; Wenn es schön warm ist, darf Zita etwas Sonnen baden;
Mimi kam dazu und quetschte sich auch hinein;

Mimi frißt auch Salat, am liebsten Vogerlsalat, möglichst frisch  :69:
Die zwei haben sich dann auch um den Salat gestritten;
Mir wurde es dann zu gefährlich für Zita, da Mimi nur darauf gewartet hat, das Zita den Kopf rausstreckt;
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Katzenmama am 07. Juli 2014, 16:50:29
Noch ein Katzi, das (manches) Grünzeug mag........
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Ginger und co am 07. Juli 2014, 17:44:20
Nicht nur Mimi, sondern Miki, mein einziges Pflegi im Moment auch;
Da richte ich den Salat für die Nager und für Zita her, dreh mich um und schon sind die zwei dabei  :24:

Da ich jetzt schön langsam beginne, die Sachen für den Urlaub zu packen, kommen mir Mimi und Pocci etwas traurig vor;
Kiara, Lisa, Littlefoot und Zita sind soeben zu meinem Bruder aufs Land gezogen;  :20:

Komisches Gefühl, da freut es mich fast gar nicht wegzufliegen;

Seht nur selbst:

(http://up.picr.de/18848838yc.jpg) (http://up.picr.de/18848839ti.jpg)

(http://up.picr.de/18848840wg.jpg) (http://up.picr.de/18848841rx.jpg)

 :not: :not: :not:

Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Katzenmama am 07. Juli 2014, 17:55:07
Kann die Katzis gut verstehen.......

Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: nuffl am 07. Juli 2014, 18:48:36
ach... weißt eh, was die feiern, wennst mal ausm haus bist ;)
wirst sehn, denen gehts gut und bald hast sie ja wieder.   
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Ginger und co am 07. Juli 2014, 19:21:03
Letztes Jahr, um diese Zeit, hatte ich meine Engel noch; Ginger und Chester;
Pocci war damals noch mein Pflegekatzi;  :9:

Habe deshalb beide, Mima und Poccitha durchchecken lassen, daß ja nichts sein kann;
TROTZDEM werden sie mir fehlen;

Hallo Nuffl, danke daß du heute bei mir warst und wieder Spenden abgeholt hast  :be happy:
Jetzt weißt du ja, wo ich wohne, und ich melde mich, sobald ich wieder übergehe;
Mit Pocci und Mimi habe ich schon so vieles durchgemacht;

@Katzenmama: Hör auf, sonst fange ich wieder zu weinen an;
Was mach ich wegen dem Schlafzimmer, soll ich es offen lassen, für meine 2 Babies, oder nicht?
Im Badezimmer ist noch immer alles trocken, juhuuuuu !!!
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: MonikaE am 07. Juli 2014, 19:38:52
Also meine Meinung ist unbedingt OFFEN lassen , alles so wie wenn du zu Hause bist . So fuhlen sie sich sicher am wohlsten - auch ohne euch.
Kann sehr mit dir mitfühlen, ich fühle mich auch immer ziemlich mies wenn wir mal auf Urlaub fahren. Doch ich schaffe nur 1 Woche , aber dafür öfters mal , sonst "raunze" ich das ich schon heim möchte  :whistle:
Aber genießt den Urlaub - sie schaffen es auch ohne euch - und werden sich dann noch mehr freuen  :thinking:
Bin schon gespannt was Micki sagt wenn ihr wieder kommt .
SCHÖNEN ERHOLSAMEN  URLAUB !!!
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Ginger und co am 07. Juli 2014, 21:55:21
vorletzte Nacht mit meinen Babies;
Miki ist eh schon wieder mittendrin  :69:
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: nuffl am 08. Juli 2014, 07:52:44
gerne doch! war nett dich (kurz) kennenzulernen ;)
wenn das schlafzimmer sonst offen ist, würd ichs auch offen lassen, so wie monika schon geschrieben hat - alles ganz normal, als wärst du da... wirst sehn, die zeit vergeht ganz schnell und dann hast deine zwerge wieder. :)
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Ginger und co am 22. Juli 2014, 15:06:12
Hallo zusammen.
Bin noch immer im Ausland, letzter Tag, Koffer packen,....
Wollte euch informieren,dass, wenn alles gut geht, ein Katzi mit uns mitfliegen darf.
Als dritte Eigene natuerlich  :41:

Das wird die Katzenmama sicher freuen, sie ist ein Schillpatkatzi  :9:
Ur verschmusst und kuschelig.
Wir waren sofort in sie verliebt, als wir sie gesehen haben.
Sie aehnelt meinem Ex - Pflegi Helly sehr stark.

Drueckt uns die Daumen, melde mich dann sowieso wieder !!!
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Katzenmama am 22. Juli 2014, 19:20:26
Ja klar freut das die Katzenmama UND Boni!

Gell: Einmal Schildpatti, immer Schildpatti!  :laugh:

Wir drücken Daumen und Pfötchen, dass es mit Aus- und Einreise klappt und die Mieze nicht endlos in Österreich am Flughafen in - teurer - Quarantäne hocken muss!

Boni freut sich schon auf Verstärkung in unserem neuen thread. (Plauderecke: Schildpatti=schwierige Samties?) Bis jetzt hat uns ausschließlich Nelly unterstützt.

Kommt gut heim ihr Drei!
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: MonikaE am 23. Juli 2014, 08:03:31
Gute Heimreise Ihr Lieben  :103:

Freue mich schon wieder auf Eure Berichte und besonders wie es Miki geht!

Wird die Glückliche Lina sein die Ihr mitbringt?  :kacsint2:
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Ginger und co am 23. Juli 2014, 21:05:11
Bin zu hause, mein 3. Katzi nicht;
Die Fluggesellschaft war dagegen, daß ich eine Katze mitnehme;
Ich habe echt alles versucht !!!

Sie wird schon auf irgendwie zu uns kommen;
Die Hübsche ist aus einem privaten Tierheim in Burgas (Bulgarien)
Schildpattkatzen sind dort dem Tod geweiht, weil sie keiner haben will !!!

Mimi ist jetzt super glücklich, weil ich wieder zu hause bin;
Pocci hat alle Teppiche angelullt, habe heute alle weggeworfen;

Am Samstag in der Nacht kommen 2 neue Pflegis zu mir, Tota und Bella, bulgarische Katzen;
Bin schon ur gespannt, wie sie sich in das Rudel einfügen  :69:
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: ladyjunelight am 23. Juli 2014, 22:32:12
Na geh - schade! Ich hoffe, dass sie bald zu dir kommen kann!
Ich kann nicht verstehen, dass man Schildpattkatzen nicht mag!
Ich versteh das generell nicht, dass man so nach dem Aussehen geht, wenn man eine Katze will. Hauptsache man kann einer Katze ein schönes Platzerl bieten, oder und ich find, jede Katze ist lieb und schön!
Ich drück euch die Daumen, dass das Katzerl bald bei euch einziehen kann!
Alles Liebe,
Petra
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: MonikaE am 24. Juli 2014, 16:19:56
Schade das es mit Eurer 3. Mieze noch nicht geklappt hat   :not:
Wie wird sie denn dann nachkommen? Scheiterte es am Flug weil sie zu nicht vorher angemeldet war oder wegen Impfungen etc. ?

Wegen Pocci - sie hat Euch sicher sehr vermisst und wird jetzt wieder brav sein - hoffe ich sehr stark!

Vielleicht dachte sie aber auch Du bringst neue Teppiche mit und kannst Dich so leichter von den alten trennen :109:

LG  :103:
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Ginger und co am 24. Juli 2014, 17:42:48
Wir denken Tag und Nacht an die kleine Maus. Sie ist ihr ganzes Leben schon im dortigen Container.
Sie kam in das Tierheim, als sie nicht einmal 1 Monat alt war.
Wir wollten sie anmelden, aber die Fluggesellschaft meinte, daß es nicht ginge.
Scheinbar weil wir Charter geflogen sind und nicht per Linie.

Wir überlegen alle fieberhaft, wie wir die Kleine (wird übrigends den Namen Fenjia oder Fee haben, ausgesucht natürlich von meiner Co - Trainerin) nach Wien bekommen.

Sobald ich Fotos habe, auch bereits aus Bulgarien, werde ich sie hier posten.

Haha, jetzt haben wir keine Teppiche mehr, dadurch wird auch nicht mehr markiert;Komisch, im Schlafzimmer liegt eigentlich noch ein sehr großer Teppich, den hat Pocci noch nicht angewischert. Gesehen wird sie ihn ja wohl haben, auch das Schlafzimmer war nicht besprenckelt  :be happy:

Ich weiß nicht, Pocci ist und bleibt Pocci  :36:
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: puppipuhaly am 24. Juli 2014, 19:29:53
Oh, das tut mir so leid, dass das Katzi nicht mitfliegen durfte - ich hab es schon mehrfach gehört und dachte auch, wenn man es anmeldet, machen es die meisten Fluglinien- auch bei Charterflügen  :wonder:
Hoff sehr, dass es irgendwie ein Happyend gibt und sie doch zu euch kommt! :clap: :54:
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Ginger und co am 24. Juli 2014, 19:36:05
Fee kommt sicher zu uns, das spür ich !!!
Aber wann ist halt die Frage !!!

Diese Maschine von der Bulgarian Airlines wollte keine Katze mitnehmen, weiß nicht warum;
Wir finden sicher eine Lösung !!!

Traurig sind wir trotzdem, die Kleine hat es so verdient glücklich zu sein  :grave: :grave: :grave:
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Ginger und co am 24. Juli 2014, 22:26:59
Mimi, mein Ex schüchti;
Sucht sich den besten Platz aus !!!
Das ist die Wäsche, die wir im Urlaub nicht getragen haben !!!

(http://up.picr.de/19011793qz.jpg)


(http://up.picr.de/19011794jz.jpg)


Pocci und meine Pflegekatzi Micki;

(http://up.picr.de/19011795xh.jpg)
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Ginger und co am 26. Juli 2014, 21:28:01
Lara und ich präsentieren euch jetzt Fotos von unserer Fee, die noch immer im Käfig in Bulgarien sitzt;
Es wird eine Lösung geben, daß sie zu uns kommt;
Sie ist einfach ein Traum  :8:

(http://up.picr.de/19027333mi.jpg)

Lara, Fee und Ich;

(http://up.picr.de/19027334hi.jpg)

(http://up.picr.de/19027336wp.jpg)

(http://up.picr.de/19027337pj.jpg)

Es geht Fee sehr gut, sie wartet nur auch einen Flugpaten, oder auf einen Transport nach Wien;
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Katzenmama am 26. Juli 2014, 23:17:56
Fee ist wirklich ein süsses, kleines Schildpatt-Mausi! :8:
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Ginger und co am 27. Juli 2014, 21:17:21
Ja, Fee hat einer super super Zeichung im Gesicht;
Wir warten jeden Tag auf Neuigkeiten, daß sie endlich zu uns darf;

War heute bei meinen Eltern (mein vater hatte seinen 82. sten Geburtstag)
ich ließ den Katzenbalkon offen, und auch ein paar gesichterte Fenster; und durch den plötzlichen Wind, gingen dann alle Türen zu;

Pocci war im Einzelraum eingesperrt und verrichtete dort ihr kleines und großes Geschäft;
Suppi, aber ich bin ihr nicht böse  :be happy:
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Ginger und co am 02. August 2014, 23:00:22
Fotos von Pocci und Lara;
Die 2 sind echt ein Herz und eine Seele;

(http://up.picr.de/19095291xj.jpg) (http://up.picr.de/19095292jb.jpg)

(http://up.picr.de/19095293yk.jpg) (http://up.picr.de/19095294bh.jpg)
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: ladyjunelight am 25. August 2014, 20:12:42
sehr lieb  :8: :8: :8:
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Ginger und co am 15. September 2014, 09:42:05
So, wir haben es geschafft; Fenja ist endlich bei uns  :be happy: :enjoying: :pee:

Vergangenen Samstag kam sie mit einem Transportunternehmen nach Wien.
Wir haben leider keinen Flugpaten gefunden, deshalb mußte sie mit dem VW Bus mitfahren.

Fenja ist ein echt Hammer, super Kuschelmaus, plaudert viel und gewöhnt sich jetzt richtig ein.
Die Hübsche war ein Findelkind und wurde von der Heimleiterin augepäppelt, deshalb ist sie sehr menschenverbunden;

Ich kann es immer noch nicht glauben, ein Märchen wurde endlich wahr;

Fotos gibt es auch schon, seht selbst  :8: :8: :8:

(http://up.picr.de/19525652od.jpg)

(http://up.picr.de/19525651uy.jpg)

(http://up.picr.de/19525653im.jpg)
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: MonikaE am 15. September 2014, 10:06:16
 :77: Oh, ich freue mich sooo sehr für Euch!!!!! Endlich ist sie da!

Ich wünsche euch viel Freude mit ihr,  die kleine Katzenflüsterin ist ja wieder sehr glücklich, wie man auf den Fotos erkennt  :103:

:8: Fenja du hast ein supertolles Pflegeplätzchen ergattert - oder nein - es steht ja im Happy End - also Fixplatz, oder!?  :kacsint2:
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: puppipuhaly am 15. September 2014, 11:14:05
Oh - endlich dürft ihr die Süße im Arm halten  :113: - viel Freude mit der entzückenden Miezemauze :8:
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Ginger und co am 15. September 2014, 21:36:44
Fenja wird bei uns bleiben; war ja schon vorher ausgemacht !!!
Kann halt dann weniger Pflegis aufnehmen, ist aber mit meiner Tochter besprochen worden;

Pocco, meine 1.ste Katze pinkelt wieder nach wie vor irgendwo hin;
Heute hat sie Mimis Katzenzelt von Purina volle Wäsche angeludelt;

Es liegt kein Teppich mehr herum, Pocco schläft auch bei mir und meiner Tochter; Alles im grünen Bereich;
Ich weiß nicht, aber Pocco will mir damit etwas sagen; Sie pinkelt jetzt schon bald 3 Monate auf irgendwas;



Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: eva59 am 15. September 2014, 21:52:58
Ich wünsche euch alles Gute für die gemeinsame Zukunft. Fein dass alles gut funktioniert hat. Bitte haltet und weiter auf dem Laufenden. Danke
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: ladyjunelight am 16. September 2014, 19:16:41
Fenja ist so süß  :8: :8: :8: Sie schaut Helly wirklich sehr ähnlich. Freu mich für euch und für Fenja, dass sie jetzt bei euch leben kann!
Komisch, dass Pocci so viel anludelt.

Blasenentzündung ist auch ausgeschlossen worden?
Alles Liebe, Petra
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Ginger und co am 19. September 2014, 19:58:31
Ich war heute mit Pocci bei unserer Tierärztin; Heute war es sensationell schnell, sie einzufangen (als ehemalige Containerkatze)!
Pocci liegt schon seit ein paar Tagen nur in meinem oder Laras Bett und will gestreichelt und gekuschelt werden;

Sie hat wieder einmal eine Zahnfleischentzündung und ich bekam auch ein paar Beruhigungshämmer für sie;

Entweder packt sie das "Number one" System nicht, oder sie mag die bulgarischen Pflegekatzen nicht; Bei Mimi, unserer Nummer 2, hat sie nie so einen Aufstand gemacht;
Ich werde in Zukunft einmal die Bulgaren weglassen, vielleicht bessert sich die Situation;  :40:

Anbei ein Foto von meiner Tochter und Pocci;  :8:

              (http://up.picr.de/19567035an.jpg)
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: ladyjunelight am 20. September 2014, 18:06:56
Ach die Zähne :-( arme Pocci!
Gib ihr Bussis von mir und alles Gute, dass es ihr schnell wieder ganz gut geht!
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Ginger und co am 20. September 2014, 19:09:28
Ja, wieder die Zähne; Sie hat jetzt etwas bekommen, damit die Entzündung weggeht, ansonsten müssen wir wieder Zähne ziehen lassen;

Bei Pocci ist es halt schwer,ihr Medikamente zu geben, muß sie überlisten;Als ehemalige Containerkatze ist sie anders als andere; darum lieben wir sie  :8:

Es wird schon werden, da bin ich mir sicher !!!
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: MonikaE am 20. Oktober 2014, 19:37:06
Wie geht es Pocci mit den Zähnen bzw. Entzündung, wieder alles ok?
Lässt sie wieder den Badezimmer Teppich in Ruhe?  :109: aber du sagst ja das auch andere Sachen nicht sicher sind. Hat es sich wieder gebessert  :clap:
Mimi und Pocci - mögen sie sich eigentlich sehr? Hat sich Fenja schon eigebt?
Vielleicht verwöhntst du uns mal wieder mit neuen Fotos  :clap: :103:
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Ginger und co am 21. Oktober 2014, 09:30:21
Habe neue Fotos gemacht, mit meinem neuen Handy;
Ist nicht so mein Fall  :be happy: , da ist mir eine Kamera schon lieber;

Pocci rebellierte einige Zeit und pinkelte mir jeden Tag irgendwo hin, war schon egal, ob dort ein Teppich lag oder nicht. Sogar in Laras Bett;
War dann mit ihr bei der TÄ, wir bekamen Zylkene für 1 Monat, pro Tag 2 Stück, juhuuu; ich sah aus, wie ein Kratzbaum, total zerpeckt von Poccis Freundlichkeit;
Als ich ihr letzte Woche die letzten Kapseln gab, habe ich ihr etwas zugeflüstert (wenn sie nicht mehr pinkelt, dann bekommt sie auch keine Medis mehr); Seit dem ist Ruhe  :silence:

Mit Mimi versteht sich Pocci so halbwegs, sie kuscheln aber nicht zusammen;
Fenja hat sich auch schon an das Rudel gewöhnt, sie ist die verspielteste von allen;
Fenja übernimmt auch gerne die Aufgabe als Ziehmutter  :9:

Unterschiedlicher können die 3 gar nicht sein;
Pocci als ehemalige Containerkatze, sie tut echt nur was sie will;
Mimi der ehemalige Krankensessel und mein kleiner Teddybär;
Fenja, die verspielte Maus und Ziehmutter;

Anbei ein paar Impressionen meines 3 Mäderlhauses  :enjoying:

Poccitha;
(http://up.picr.de/19879522vr.jpg)   (http://up.picr.de/19879523yz.jpg)

                        (http://up.picr.de/19879524gi.jpg)

Mimi;
(http://up.picr.de/19879526xq.jpg)     (http://up.picr.de/19879527ym.jpg)

                           (http://up.picr.de/19879525wk.jpg)

Fenja;
(http://up.picr.de/19879528gs.jpg)     (http://up.picr.de/19879529ae.jpg)
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: MonikaE am 21. Oktober 2014, 11:33:30
Also Pocci und Lara lieben sich sehr, dass sieht man  :8: :8:

Übrigens auf dem ersten Foto deines letzten Eintrages scheint bei Pocci ein braunes Fell durch, sicher von der Sonne, gel?
Ich musste schmunzeln, wie bei der schwarzen Mitzi von Agnes (puppipuhaly), denn Agnes wollte immer eine Schildpattkatze und kam durch "besondere Umstände" eben zu Mitzi, einer schwarzen Mieze, und auf manchen Fotos sieht sie so aus wie ein "wenig Schildpatt" (sagt Agnes immer), eben wie Pocci auf diesem Foto!

Und du Eva hast das Glück eine schwarze und eine Schildpatt Katze haben zu dürfen  :kacsint2:

Übrigens Mimi ist ein tolles Tigerkatzerl, ich liebe Tigermiezen! Ach was - ich liebe sie ja alle!  :103:

Ach ja und die Beiden die sich da umarmen, einfach zuckersüß  :8: :8:
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Ginger und co am 21. Oktober 2014, 22:23:03
Pocci und Lara sind ein Herz und eine Seele; Pocci kannte unsere verstorbenen Katzen, da sie damals noch als Pflegekatze bei uns war;

Mimi, mein Teddybärchen ist halt nur mir zugetan, im Moment hat sie starken Husten  :not:

Fenja, sie Supermama, hat ebenfalls Husten bekommen, weil sie auf die kleinen Pflegis schaut;
War heute mit Fenja und dem roten Buben bei der Tierärztin; die Husterei war ziemlich nervig;

Mimi muß auch dringend zur Tierärztin, scheinbar haben sich alle irgendwie von einer anderen Pflegekatze angesteckt oder sie waren zu lange am Katzenbalkon;

Lazarett im Moment  :icon_e_confused: :icon_e_confused: :icon_e_confused:
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: MonikaE am 22. Oktober 2014, 07:32:17
Ach ihr Armen!  ?(

Eva ich muss dir sagen, auch zwei meiner sechs Miezen hatten Husten und dabei erbrochen (Schleim). Eine hatte sogar Fieber dazu. Auch sie bekamen eine Antibiotikaspritze und es war dann schnell wieder vorbei. Eine dritte Mieze, die Jüngste, hatte es nicht so schlimm erwischt, die war nur einen Tag ziemlich "zerdrückt", dann war es wieder vorbei.
Das "böse Virus" dürfte umgehen, also in der Luft liegen.  :evil:
Ich denke gar nicht so sehr dass sie angesteckt werden, denn warum haben es meine drei anderen Flauschis nicht bekommen, doch vielleicht haben sie auch mehr Abwehrkräfte.

 :8: :8: :8: Gute Besserung ihr Süßen :103:
Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: Ginger und co am 22. Oktober 2014, 22:42:19
Ich war heute mit Mimi bei unserer Tierärztin; die Husterei ist im Moment echt arg;
Dadurch das fast alle Eigenen und Pflegekatzen miteinander kuscheln, stecken sie sich alle an;

Im Moment haben 2 meiner eigenen Katzen und 1 Pflegekatzi Husten; eine Pflegekatze hat heute noch dazu angefangen zu niesen;

Na gott sei dank, bin ich selber im Krankenstand und total hinich;

Aber in einer Woche wird alles vorbei sein und alle samt mir sind wieder fit und munter !!! :be happy:



Titel: Re: Pocci und Mimi sind endlich glücklich
Beitrag von: MonikaE am 23. Oktober 2014, 08:16:35
Eva ich wünsche dir und deinen Miezen gute Besserung  :53:

Der böse Husten bei den Miezen ist sicher bald vorüber, dann zischen sie wieder durch die Wohnung.  :kacsint2:
Titel: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: MonikaE am 18. November 2014, 08:47:58
Wie geht es übrigens Pocci und Fenja?
Ich weiß du hast jetzt andere Sorgen doch schon lange nichts mehr über die Beiden gelesen.  :icon_e_wink:

Hat Pocci die "Pinkelei" eh schon wieder aufgegeben?  :42:
Titel: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 22. November 2014, 13:53:23
Pocci, Mimi und Fenja geht es blendend  :11:

Fenja hat sich bestens eingelebt und wird von Tag zu Tag förmiger.
Sie ist meine jüngste eigene Katze, das merkt man.
Noch total verspielt  :be happy:

Jetzt zieht schön langsam etwas Ruhe ein, daß tut uns allen einmal gut.
Kein Durchfall, keine Pinklerei, kein Husten mehr, ach wie angenehm !  :silence:
Titel: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 22. November 2014, 15:34:33
Mittagsschlaf von Fenja und Mimi am Terrarium!  :1:

(http://up.picr.de/20191301jr.jpg)  (http://up.picr.de/20191302ed.jpg)

                   (http://up.picr.de/20191303re.jpg)
Titel: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 04. Dezember 2014, 21:25:52
Mimi und Fenja kuscheln gerne mit Aslan, dem Kater meiner Mama;
Er hat trotzdem Ängste wegen anderen Katzen;
Er will nur nach Hause, wird noch ein bißchen dauern;
Er spielt halt jetzt den Dominator;

(http://up.picr.de/20304405lx.jpg)  (http://up.picr.de/20304406ix.jpg)

Aslan liegt in der Nacht immer auf mir, er ist es so gewohnt;
Titel: Pocci, Mimi und Fenja; meine 3 Musketiere;
Beitrag von: Ginger und co am 06. Dezember 2014, 22:44:03
Meine Tochter meinte heute, daß sie sich benehmen muß, wie meine Schüchtikatzen;
Ur lustig;

(http://up.picr.de/20322714oy.jpg)  (http://up.picr.de/20322715nk.jpg)

(http://up.picr.de/20322716my.jpg)   (http://up.picr.de/20322718iz.jpg)
Titel: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Bettina93 am 13. Dezember 2014, 21:27:35
Ach Lara, du wärst eine super Katze!  :laugh: :laugh: :laugh: :laugh:
Ich würd dich sofort mit zu mir nach Hause nehmen!  :8:
Titel: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 13. Dezember 2014, 21:44:48
Sie ist eine Schüchti Katze!

Schwierig halt;
Titel: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: ladyjunelight am 14. Dezember 2014, 19:04:04
 :)) super die Fotos von Lara! Hinter die Waschmaschine muss sie noch - so wie Helly an ihrem ersten Tag bei uns  :))
Titel: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: MonikaE am 15. Dezember 2014, 08:03:13
Fenja und Mimi am Terrarium sind ur süß  :8: :8: na und die Bande im Bett - ein Foto wie es alle Katzenbesitzer kennen  :be happy: einfach schön!

Aber das rosa Schüchti Katzi ist nicht zu übertreffen  :8:
Titel: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 15. Dezember 2014, 22:30:01
War eine super tolle Aktion von Lara, wegen dem Thema Schüchtikatzen;

Bettina und Petra, gerne, nehmt euch meine Hübsche zu Besuch übers Wochenende, sie wird total streichelweich und hilfsbereit sein;  :enjoying:

@ Monika E; ja Lara hat es faustdick hinter den Ohren, scheinbar kommt in diesen Zeiten die Pubertät echt früher; schulische Sachen gehen jetzt vor, keine Zeit für gar nichts mehr;
Habe ja eh noch Aslan, den Ex Kater von mir als Pflegi, bis meine Mutter wieder etwas fitter ist, Chica ist eh im Forum unter Fixplatz gesucht; Ex Mama mitt null Streichelfaktor;  :not:
Titel: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 19. März 2015, 21:43:46
Hallo wieder einmal;

Wir haben im Moment ein volles Haus, mit 3 schwarzen Pflegis, und 2 Tiger mit Weiß;

Mimo siehst ständig irgendwas, Fenja ist voll mit Blödsinn und Pocco mag den Rummel nicht;

Fotos folgen:

(http://up.picr.de/21331945ek.jpg) (http://up.picr.de/21331946vj.jpg)
Titel: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: ladyjunelight am 19. März 2015, 23:46:35
Süß!  :8: :8: :8:
Fenja sieht jetzt voll gesund und glücklich aus!  :8: :8: :8:
Titel: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 21. März 2015, 17:05:20
Haha, gesund nennt man das heutzutage???  :40:

Ich hät gesagt, blad gfressen  :be happy:

Fenja geht es echt gut, kaum ein Wehwehchen, total integriert, aber halt auch sehr anhänglich;
Und ein Organ, ganz anderes als ein Nitrianer, bulgarisch - narrisch halt!  :36: :36: :36:
Titel: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: ladyjunelight am 21. März 2015, 18:54:19
 :]  :alas:  aber gsund und glücklich schaut sie aus! Wenn ich dran denk, wie dünn sie war, wie ihr sie bekommen habt!
Fein, dass es ihr so gut bei euch geht :113: :113: :113:
Titel: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 30. Mai 2015, 19:59:26
So, schreibe jetzt hier weiter, den Bericht von Sophia übergehen wir.

Ich war ja bekanntlich wieder Pflegestellenversager, macht aber nichts.
Jetzt haben wir 4 eigene Katzen, Pocci, Mimi, Fenja und Sophia!

Die zwei schwarzen Babies streiten um die Vorherrschaft, aber das macht nichts.
Mimi ist wie immer eine Schlafhaube und Fenja, meine Kugel, ist einfach so richtig gemütlich.

Ich habe jetzt nur mehr 2 Pflegis, Laila und Cassy, die sich schön langsam ins Rudel eingewöhnen.
(siehe Berichte in Fixplatz gesucht)
Lara und ich fliegen ja erst im August in unseren verdienten Sommerurlaub, bis dahin werden die 2 schon ein neues zu Hause gefunden haben.

Foto von meiner Nummer 3, Fenja, chillt am liebsten immer in der Küche;  :68:

                                                  (http://up.picr.de/22080915vh.jpg)

Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 27. Dezember 2015, 11:38:33
Hallo zusammen wieder einmal !

Danke liebe Bri, daß du den Titel meines Berichts geändert hast. Ich konnte ihn selber nicht ändern, da Bri damals den Thread über Pocci begonnen hat.

Vieles ist seit damals passiert, viele Schicksalschläge mußten wir überstehen.
Zita, Chiara und auch Sophia haben wir innerhalb einer Woche im August verloren, es war eine sehr schmerzliche Zeit.

Lea und Lara, zwei Rattenmädchen sind dann Ende August zu uns gezogen.

Am 3. November kam Igor (noch in Fixplatz gesucht) zu mir in Pflege.
Ich und männliche Tiere, da geht eigentlich gar nicht. :nervous:

Er hat sich aber in unsere Herzen geschlichen, und deshalb darf er fix bei uns bleiben. :69:

Igor strahlt so viel Ruhe aus, ist super kuschelig und macht keinen Blödsinn mehr. Trotzdem will er die Vorherrschaft nicht übernehmen, die gehört sowieso Poccitha.

Wir werden nach wie vor weiter als Pflegestelle aktiv sein, aber wir reduzieren schon etwas.

Im Moment sind ja noch Oha, Chiara und Julia bei uns.
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: MonikaE am 31. Dezember 2015, 20:11:54
Freue mich über deine Entscheidung und wünsche dir und Lara mit euren Fellis alles Gute für das Jahr 2016
 :54:  :103:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: ladyjunelight am 01. Januar 2016, 20:17:02
So fein, dass Igor bei euch bleiben darf!
Ich wünsch euch auch allen alles Gute fürs neue Jahr :8: :8: :8:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 02. Januar 2016, 13:37:50
Hier noch einmal bei Bericht meines großen Bärlis.

http://forum.animalhope-nitra.at/index.php?topic=28474.0

Er hat sich super eingelebt, sogar die blöde Silvesterknallerei hat ihm nichts ausgemacht.

Igor markiert nie den Chef, er ist immer total gechillt, am liebsten liegt er wie die anderen aus dem Rudel im Bett.
Klar braucht er mehr Platz als die Anderen.

Relaxfoto vom Opi in meinem Bett:  (http://up.picr.de/24157111we.jpg)

Leckerlisausgabe zu später Stunde von Lara.
Alle eigenen Katzen als auch Pflegis sind am Foto zu sehen.
Es scheint, daß alle Katzen am Foto dunkel oder schwarz sind, wobei ich nur 2 schwarze Katzen im Moment anwesend habe.
Mimi ist Rädertiger, Chiara normaler Tiger, Julia ist Silbertiger, Oha und Fenja sind Schildis.

War eine lustige Aktion!  :be happy:   (http://up.picr.de/24157112cm.jpg)
                                             
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Katzenmama am 02. Januar 2016, 16:54:08
Vor allem eine LECKERE Aktion!  :kacsint2:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 06. Februar 2016, 20:47:48
Igor, Pocci und mein Pflegekatzi Mina!

                  (http://up.picr.de/24506893vq.jpg)

Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 20. Februar 2016, 12:58:24
Es hat sich Einiges bei uns getan.

Bei Pocci und Fenja ist alles beim Alten geblieben, gott sei Dank ! :77:

Igor mußte leider zur Ärztin, ihn plagte ein furchtbarer Husten, wobei ich schon glaubte, er stirbt mir.
Er kam ja zu mir mit Verdacht auf Lungenentzündung.
Es war damals alles ok.
Der große Bär bekam dann von der Ärztin Cortison und ich bekam Medis für ihn mit nach hause.
Der Husten war bald weg, juhu !!!

Mimi, mein Krankensessel hat es auch nicht leicht.
Ihre Bauchspeichelprobleme haben wieder begonnen, sie frißt kaum und ist sehr träge.
Noch dazu hat sie eit einiger Zeit auch Probleme mit dem rechten Auge. Es wird von Tag zu Tag schlimmer.
Man sieht auf der Linse Schatten, so wie Gewächse. Dadurch sieht sie Sachen, sie es gar nicht gibt. Ganz extrem ist es, in der Dämmerung oder wenn sie Schatten oder Lichtspiele sieht. Sie fängt dann an ihnen nachzulaufen, sie zu fangen.
Wir haben jetzt einen Spezialistentermin im März.
Schlimmstenfalls wirds ihr das Auge entfernt um endlich Ruhe zu haben.  :grave:

Gestern mußte ich noch dazu mein älteres Rattenmädchen gehen lassen. Lisa war total verkrebst, hatte eine schlimme Lungenenzündung. Jetzt ist sie wieder bei ihrer Schwester. Machs gut Große.  :kerze:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: nuffl am 20. Februar 2016, 20:01:31
Ach nein... Ned schon wieder :( lass dich drücken!
Ich drück mimi die daumen, dass alles gut wird!
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 20. Februar 2016, 21:21:40
Es sind jetzt nur mehr die Jung Ratten da; Die kennen sich überhaupt nicht mehr aus.

Jung Ratten , nicht mehr wirklich. Aber Lisa fehlt im Rudel  :grave:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 26. Februar 2016, 21:02:27
Die Jungratten, also Lea und Lara, sind nicht mehr so wie früher.
Sie beißen, sind nur versteckt und wollen ihre Ruhe.

Echt arg, was Lisa da alles gecheckt hat.  :69:

Bei den Katzen ist alles im Lot. Gerade Mina, die 3 bein Katze nervt meine Pocci.
Mina will spielen und kuscheln, das geht bei Pocci nicht.

Igor ist meistens bei Oha im Einzelzimmer. die zwei verstehen sich gut.

Alles ruhig soweit  :8:

Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: nuffl am 27. Februar 2016, 10:35:34
Kleine freche ratten. Denk mal, die werden den rang erst klären müssen.

Schön, dass es allen gut geht. Wär fenja keine gute spielpartnerin für mina?
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 27. Februar 2016, 12:30:33
Die Ratzos tun echt gar nichts mehr, vielleicht schnapsen sie sich die Rangordnung erst aus.

Nein, Mini Maus schaut Fenja gar nicht an.
Mit Julia fetzt sie durch die Gegend oder sie wartet ums Eck, bis sie Pocci erwischt. So eine freche Laus  :9:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 03. März 2016, 21:02:56
Morgen habe ich den Termin wegen Mimis Auge.
Es ist echt ein Horror mit ihr im Moment.

Eine meiner Jung Rattten, (Lea) hat auch Tumore bekommen.  :grave:

Ist echt scheiße alles im Moment!
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: nuffl am 04. März 2016, 07:33:18
Na geh, das gibts ja nicht :(
Drück dich ganz fest.
Ich bin mir sicher, dass sie rausfinden, was mimi fehlt und man ibr helfen kann.
Ich drück euch ganz fest die daumen und alle pfoten!!
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 05. März 2016, 12:52:37
Sodala, alles bzw. fast alles ok mit Mimis Auge.

Ich war voll nervös, ich befürchte ja immer nur das Schlimmste.

Der Spezialist kam mit den ärgsten Geräten daher. Unglaublich, was es alles gibt.

Folgendes ist mit Mimi:
In der embrionalen Phase ist in den Augen eine Art Hautschicht, die sich ab der Geburt zurückbildet, bei Mimi war das nicht der Fall. Die "Haut" schwimmt jetzt hinter Mimis Augenlinse herum, ist nicht reparabel.
Stört aber nicht weiter.
Was sie hat ist eine Linsentrübung, die langsam voranschreitet.
Scheinbar, vielleicht, irgendwann, wird sie an diesem Auge erblinden.

Das sie Schatten und Lichtreflexen nachläuft ist eine Art Konditionierung, kommt ebenfalls aus der Vergangenheit.
Sie wäre als Freigänger besser aufgehoben gewesen.
Es ist ihr Spieltrieb, der befriedigt werden sollte.

Ich bin echt so happy, daß meinem Krankensessel die Op erspart blieb.  :11:

Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Katzenmama am 05. März 2016, 13:00:52
Na, das sind ja mal gute Nachrichten!!!

Versteh nur nicht, wieso Mimi als Freigänger besser aufgehoben (gewesen) wäre???
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 05. März 2016, 14:32:43
Na ja, ich denke mir wegen dem Spieltrieb.
Einem echten Mauserl nachrennen und fangen hätte ihr sicher gefallen.
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 06. März 2016, 20:09:18
Ich hatte gestern Abend Lust zum Fotos schießen, von meinen 4 Musketieren.

Hier bitte sehr, alle der Reihe nach: Pocci, Mimi, Fenja und das Riesenbaby Igor.  :69:

                                                               (http://up.picr.de/24798474vl.jpg)

                                                               (http://up.picr.de/24798476yp.jpg)

                                                               (http://up.picr.de/24798473ms.jpg)

                                                               (http://up.picr.de/24798475ic.jpg)
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: nuffl am 06. März 2016, 20:13:47
Igor.  :8:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 24. März 2016, 19:42:12
Igor, ist der allercoolste Kater ever.

Er bemuttert die Pflegekitten, er zeigt Fenja, wo es lang geht, wenn sie ihre narrischen 5 Minuten hat, er besucht Oha im Einzelraum.
Vielseitig einsetzbar, der alte Herr.

Am liebsten ist er aber trotzdem in der Nacht bei mir am Kopfpolster, und schnurrt und schnarcht sich weg. :107: :107: :107:

Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: nuffl am 24. März 2016, 20:03:02
Der weiss genau, wie er die frauen im revier um die pfote wickeln kann ;)
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 24. März 2016, 20:47:03
Ja, echt, aber er spielt überhaupt keinen Chef. Chef ist Pocci, fertig aus.
Er ist halt ein Frauenversteher.
Eh klar, in seinem Alter !!!

Er wurde ja auch erst kastriert, als er in der Klinik war. Na servas, wieviele schwarze Katzen in Nitra seit Jahren herumlaufen ???
Jetzt ist mir einiges klar.  :laugh: :laugh: :laugh:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: nuffl am 25. März 2016, 09:32:18
du solltest ihn wohl auf romeo umtaufen  :65:

Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 20. Mai 2016, 21:46:10
Nein Igor passt völlig. So alt und kaputt wie er ist !

Ich war heute mit ihm bei der Ärztin, durchchecken.
Igor hat jetzt Schutzkrallen bekommen, damit er sich selbst nicht verletzt, wenn er sich kratzt und ich nicht immer aussehe wie sein Kratzbaum.
Er hat ja noch immer Juckreiz, deshalb müssen wir 1 mal im Monat zur Ärztin und ihm Cortison spritzen.

Jetzt ist wieder 1 Monat Ruhe. Er ist schon ziemlich schwer, er wiegt um die 6 kg.
Und zu Fuß zur Ärztin hängt sich das schon an!

Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: nuffl am 22. Mai 2016, 10:41:51
Musste grad lachen... F 6kg muss ich zwei in eine box stopfen.

Armer grosser bär... Der juckreiz muss ja furchtbar sein. :(
Ich find ihn trotzdem unglaublich süss.
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 23. Mai 2016, 20:16:49
Igor ist ziemlich schwer, es ist ein Wahnsinn. Gerade dann, wenn er auf dir schlafen will in der Nacht.
Es tut noch immer weh, wenn er auf mir draufliegt, auch mit den Schutzkrallen, aber ich bin am nächsten Tag nicht mehr blau und blutig.

Im Moment geht es ihm gut, er ist mein Schatten, er schläft viel.
Er bekommt ja auch manchmal seine Watschen von Kitty (Pflegi), da ist er ganz verdutzt, schüttelt sich ab und schaut blöd.

Ich frage mich trotzdem öfter, wo er wirklich vorher war, auf der Straße oder irgendwo zu Hause.
Ich werde es nie erfahren, aber ich bin so froh, ihn zu haben.
Igor ist mein Mann zu Hause und ich werde alles für ihn tun, damit es ihm gut geht.  :8:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: MonikaE am 25. Mai 2016, 11:09:27
Eva hast du nicht wieder mal ein Foto von deinem "Riesenbaby" für uns?  :kacsint2:
Schön einen so überall "Einsatzbereiten" Herrn im Haus zu haben, gel, bei deiner Mädchenbande  :alas:

Hat er durch den Juckreiz noch immer kahle Stellen? Übrigens WAS sind Schutzkrallen?
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 25. Mai 2016, 22:32:07
Igor geht es gut, wenn er in meiner Nähe ist.Fotos gehen schlecht, entweder hockt er auf mir, oder er schläft.
Mein BÄR ist der totale Hammer, total vielfältig einsetzbar.
Babysitter, Security, er knurrt sogar, wenns an der Tür läutet.

Auf den kahlen Stellen wächst kein Haar mehr. Juckreiz hat der Dank Cortison nicht mehr.

Schutzkrallen: es ist aus Plastik, nennt sich Soft Claws (Krallenschutz), kommt aus England.
Die Dinge werden mit einem speziellen Kleber auf seine geschnittenen kurzen Nägel geklebt.
Ist quasi eine Verhütung, damit er sich nicht selbst verletzt und uns.
Ich bin jedesmal blutig gekratzt, wenn er auf mir sitzt.
Er kann damit sogar am Kratzbaum kratzen, es stört ihn auch gar nicht.
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 28. Mai 2016, 17:39:06
Liebe Grüße an alle Igor Fans!  :9:
Ich habe es heute geschafft, ihn abzulichten!

Doch vorher eine Suchbildfrage, die ich dann gleich beantworten werde.
Ich machte die beiden Fotos innerhalb einer Stunde.
Who ist who, wer ist wer?

Die Bilder sind fast 100% ident, es sind "aber" 3 Schauspieler am Werk.
Auflösung gibts nach den Fotos!

Danach seht ihr die Schauspieler in voller Pracht, einer schwerer als der andere;  :115:

               (http://up.picr.de/25701588fh.jpg)     (http://up.picr.de/25701589ac.jpg)

Ihr könnt auch auf die Fotos klicken, um sie schärfer und größer zu sehen;
Auf Foto 1 sieht man (Haha, wenn man es weiß) IGOR und Fenja.
Auf dem Foto 2 Poccitha und Fenja;
Lara hat es auch nur erraten, da Igor seinen Kopf meistens so hält und Pocci sich immer eindreht.

Und jetzt zu den Akteuren!

Igor unser aller Traummann!  :8:
Falls die die Vorderkrallen sehen kannst, liebe Monika E., fast unauffällig!
                 (http://up.picr.de/25701590ob.jpg)           (http://up.picr.de/25701591ba.jpg)

                                            (http://up.picr.de/25701592wr.jpg)
Das ist eine Seite der kahlen Stellen auf Igors Kopf.

Poccitha, unsere quasi erste Nitrakatze, ist auch schon etwas in die Jahre gekommen.
Sie ist der eigentliche Chef im Hause und Laras Seelenverwandte.  :11:
            (http://up.picr.de/25701593cz.jpg)             (http://up.picr.de/25701594kh.jpg)

                                     (http://up.picr.de/25701595gc.jpg)

Und zu guter Letzt, Fenja, meine bulgarische Schönheit, ein Riesenbaby!
              (http://up.picr.de/25701596kd.jpg)              (http://up.picr.de/25701597tv.jpg)
Fenja liebt Schachteln über alles. Wenn sie nicht im Schlafzimmer ist, wohnt sie in der riesen Zoo Plus Schachtel, mitten am Wohnzimmertisch und verschläft den Tag.

So wie Mimi heute, nur chillig am Balkon, war beim Fotoshooting nicht anwesend.
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: nuffl am 28. Mai 2016, 20:13:50
fenja hab ich erkannt. bei den andren beiden seh ich "nur eine schwarze katze".
pocci liegt so unschuldig in ihrem körbchen ;)
igors hals ist zwar nicht sehr haarig, aber er ist trotzdem ein absoluter traumprinz.
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 28. Mai 2016, 20:24:05
Es ist halt die Halshaltung von Igor.
Er würde sich nie so reindrehen wie Pocci.

Jaja, Pocci kann das gut. Bei voller Sonne liegt sie nie draußen. Aber ich bin froh, daß ich den Balkon für die Katzen so eingerichtet habe.

Igor, ist einfach ein Traum. Ich hoffe, daß er noch ein paar Jahre bei uns bleiben kann.
Nicht wie Sofia, es war echt schlimm damals.
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 17. Juli 2016, 17:20:24
Wie jedes Jahr das gleiche Spiel. Unser Auslandsurlaub steht vor der Türe, bald sind wir auf Rhodos.
Lea und Lara haben wir gestern schon zur Freundin meiner Tochter transportiert.
Meine 4 Musketiere wird wie immer meine Nachbarin betreuen.
Für Igor kommt auch extra Betreuung vorbei, mein Freund wird ein paar Mal zu ihm in die Wohnung kommen und ihn bekuscheln.

Ich wünsche euch allen einen schönen Sommer  :111:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: nuffl am 17. Juli 2016, 17:33:43
Geniesst den urlaub, ihr habts euch verdient!!! :)
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 12. August 2016, 18:42:43
So schnell vergeht die Zeit.
Unglaublich, Wien hat uns wieder.
Es hat sich in der kurzen Zeit vieles getan. Alle sind wieder zurück (Lea und Lara), neue Pflegis sind bereits eingezogen und wir haben Zuwachs bekommen !!!

Da mein Freund bald bei uns einzieht, werden seine 4 Katzen auch gleich mitziehen.
Vorerst einmal Funny (Tigerin, sieht Mimi ähnlich) und Blacky (Minikuschelbär), nach einer Zeit folgen dann die anderen Zwei.

Funny ging es gesundheitlich nach einer Op nicht gut, deshalb kam sie als Erste zu uns. Die Kastranaht hat sich entzunden, mußte mit ihr schnell zur Ärztin gehen.
Dadurch das Funny und Blacky ein Paar sind und Funny über Blackys Abwesenheit ganz traurig war, durfte er bereits am nächsten Tag nachfolgen. Beide sind um die 4 Jahre alt, und scheinbar zu früh von der Mutter weggekommen.
Funny schleckt dich ab, wenn sie kuschelig ist und Blacky beginnt am Gewand zu nuckeln.

Wir werden früher oder später die Pflegestelle bis aufs Mimimum reduzieren, daß heißt 8 eigene Katzen + 1 Pflegi und dass nur, wenn sie/er zu uns passen, sonst gibts Zoff und Terror.

Während unserer Abwesenheit gab es nur gelegentlich Unsauberkeiten von den damals noch 4 Musketieren, bevorzugterweise und ganz brav in die Badewanne.

Ein paar Fotos von Nummer 5 und 6 gibt es auch schon.
Wie gesagt, Tiger und Schwarzkatzi auf den Fotos sind Funny und Blacky und nicht Mimi und Pocci  :24:

             (http://up.picr.de/26482124vs.jpg)                             (http://up.picr.de/26482125hx.jpg)

die Prinzessin residiert gerne im Bett, möchte auch zugedeckt werden bitte, ja ?
                                 (http://up.picr.de/26482126cp.jpg)

                       bedarf keiner Worte: (http://up.picr.de/26482224oh.jpg)



Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: nuffl am 13. August 2016, 08:16:40
die sehn ja seeehr kuschelig aus :)
freu mich, dass es so gut klappt.
wie gehts igor mit den neuen? vermisst er seine braut noch sehr?
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 13. August 2016, 10:29:23
Funny und Blacky sind zwei echt verkuschelte Gefährten.
Funny ist die meiste Zeit im Bett, verteidigt ihren Platz ganz extrem.
Mit Igor hat Funny noch einige Probleme, der bekommt immer eine gewischt von ihr.

Igor versteht sich jetzt etwas besser mit Fenja, die neuen Pflegis sind ihm auch egal.
Ich glaube schon, daß ihm Mirko abgeht, wobei sich ja Mirko auf Igor geschmiegt hat und nicht umgekehrt.
Der große Bub wird etwas dominater im Moment, er jagt Pocci und Mimi durch die Wohnung, ur arg.

Die zwei Katzen, die noch bei meinem Freund leben, sind auch schon etwas älter.
Kiwi und Fiasko sind Geschwister und 13 Jahre alt.
Die zwei haben es im Moment faustdick hinter den Ohren.
Fiasko wird vielleicht ein Problem mit Igor bekommen, da er ziemlich dominat ist.

Kiwi hingegen ist etwas verschüchtert, wird sich aber sicher noch legen.
Solange die zwei Pflegis bei mir sind, können sie sowieso noch nicht bei uns einziehen.
Felliway rennt jetzt schon in zwei Zimmern in meiner Wohnung.
Wird sich alles einspielen.  :111:

Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: puppipuhaly am 13. August 2016, 12:03:28
Na, da hast ja EINIGES zu bewältigen bei dieser vielschichtigen  "Familienzusammenführung"  :alas:
Hoffe es gelingt :54:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Katzenmama am 13. August 2016, 19:16:49
Ich gratuliere zum neuen Partner!  :8: :8:

Wünsche euch alles Gute bei der "Familienzusammenführung"!
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: MonikaE am 23. August 2016, 10:25:52
Eva ich freue mich für dich und wünsche dir, Lara und euren Vierbeinern das Allerbeste!
Freue mich, dass dein Freund auch ein "Katzenliebhaber" ist  :113:

Wie geht es voran mit eurer Familienzusammenführung der Vierbeiner und Zweibeiner?

Die Fotos vom Tigerchen und der Schwarzkatzi sind ja ur süß, wie du schreibst, "bedarf keiner Worte"  :8: :8:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 25. August 2016, 18:14:46
Fiasko, der ältere Bub, der noch bei meinem Freund zu Hause gelebt hat, ist heute verstorben.
Mein Freund kam heute von mir zu ihm nach Hause, Fiasko lag beim Kratzbaum und rührte sich nicht mehr.

Kiwi ist heute eingezogen, sie liegt schon den ganzen Tag hinter der Waschmaschine.

Den anderen geht es gut, gott sei dank!

RIP, großer Bub!  :kerze:

Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Katzenmama am 25. August 2016, 18:23:51
Das tut mir leid! 13 ist ja noch nicht sooo alt! Arme Kiwi! Hat ihren Bruder verloren und jetzt auch noch ihre gewohnte Umgebung!!! Kraulis an das arme Flauschi!
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: nuffl am 25. August 2016, 18:25:37
Ach nein :( das tut mir sehr leid.
Alles gute da drüben und grüss mir meine lieben.
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 25. August 2016, 18:51:49
Lara hat morgen ihren 12.ten Geburtstag!
Sie hat grad Kiwi in ihr Zimmer mitgenommen. Ist unter dem Bett!

Sie redet mit ihr!

Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: nuffl am 25. August 2016, 18:55:51
Das wird schon... Ihr habt noch jede katze rum gekriegt ;)
Alles gute an lara!!!
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: MonikaE am 25. August 2016, 19:39:37
Das mit Fiasko tut mir sehr leid. Alles Gute im Licht Fiasko  :kerze:

Lara wünsche ich alles Liebe zu ihrem 12. Geburtstag  :53:
Ich bin sicher Kiwi fühlt sich bald Zuhause bei euch , mit der Katzenflüsterin Lara und ihr Herrchen ist ja auch bei ihr.
Alles Gute für euch  :103:
Extra Kraulis an eure vier Süßen liebe Eva , bin schon gespannt wie lange Pocci und Co brauchen um sie als Familienmitglieder zu sehen  :kacsint2:

Ich hab mich übrigens in Funny verliebt, sieht aus wie meine Ex-Gina (leider im Regenbogenland ) und außerdem liebe ich Tiger  :8:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 29. August 2016, 14:33:02
Kiwi, die gerade neu dazugekommen ist, fühlt sich nicht sehr wohl.
Sie lebt quasi als Einzelkatze im Zimmer von Lara und kommt nur zum Fressen und zum Klo gehen aus dem Zimmer.

Ich glaube, die anderen Katzen haben sie noch nicht einmal bemerkt.

Sonst rennt es bei uns ziemlich ruhig und ausgeglichen ab. Gott sei dank.

Pocci akzeptiert die Neuen, Fenja will ständig mit ihnen spielen, Mimi ist sowieso alles wurscht und IGOR:
Tja, er hat hohe Achtung vor den neuen Familienmitgliedern, seit dem Funny ihn das letzte mal eine gewischt hat.

Uns wird es nie fad.

Bin schon gespannt, wann ich endlich ein Foto von Kiwi für euch ergattern kann.
Sie hat eine total super Fellzeichnung, außerdem hat sie noch weiße Stiefeln auf den schwarzen Füßchen, total witzig.
Aber ja, noch immer sehr verschreckt, sie war aber bei meinem Freund auch nicht anders.

Vielleicht geht ihr der Knopf ja bei uns auf.  :5:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: nuffl am 29. August 2016, 15:45:06
armer igor... ;) er ist so ein knuddelbärchen... :)

ich bin gespannt, wie lang kiwi braucht, um bei euch aufzutauen.
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Katzenmama am 29. August 2016, 21:36:14
So ganz ohne Grund wird Funny ihm keine gewischt haben!!!  :kacsint2:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 30. August 2016, 19:35:03
Naja doch; Igor ist Igor;
Er tut niemanden was. Da hat Nuffl schon recht.

Die "neuen " versuchen halt alles, die sind sehr verwirrt.
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Katzenmama am 30. August 2016, 19:59:25
Sorry Igor: Da hab ich dich wohl falsch eingeschätzt! Armes Kuschelbärli, wurdest zur Zielscheibe von Frust und Angst der Neuen!
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: MonikaE am 31. August 2016, 09:26:10
Pocci hatte vorigen Mittwoch (24.8.) den "entscheidenden" Jahrestag bei euch liebe Eva, habe nachgelesen, am 24.8.2013 habt ihr euch für sie fix entschieden  :113:   :be happy:
Du hast ein Herz für Schwarzkatzi, gel? Igor, Pocci na und Fenja ist ja auch dunkel, und eine Tigerkatze muss natürlich auch sein, gel Mimi - süße Bande  :8:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 03. September 2016, 17:15:37
Ups, den Fixeinzug von Pocci habe ich vergessen, sie war ja vorher Pflegekatze bei uns.
Ich wußte aber noch, daß es im August war.

Ja, das stimmt Monika, schwarze Katzen sind mein Leben.
Mittlerweile sind es ja schon mehr:
Pocci, Igor, Blacky, Kiwi (ist mehr schwarz als weiß) und Fenja ist auch dunkel.
Mimi und Funny sind Tigermädchen.

Ein Foto von Kiwi habe ich schon ergattert, ist noch am Handy, muß ich erst rübertransportieren.

Sie verstehen sich alle blendend, gestern waren alle 3 durchgehend schwarzen Katzen bei Lara im Bett, es sah extrem gewaltig aus. Auf weißer Bettwäsche, drei schwarze Riesenbabies.  :8: :8: :8:

Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 03. September 2016, 17:31:31
So, habs geschafft, ein paar Fotos vom Handy auf die Festplatte zu bringen.

Zuerst zwei geniale Fotos vom Mimi, meiner Rädertigerin.
Sie paßt sogar in meine Nähkiste!

                            (http://up.picr.de/26704417od.jpg)           (http://up.picr.de/26704415ex.jpg)


ein Foto von Kiwi: sie traut sich schon ab und zu in die Küche, nur in der Nacht, aber es wird schon!

                                                        (http://up.picr.de/26704418tg.jpg)

eines der Lieblingsfotos von meinem Freund, von seinem Fiasco, seinem langjährigen Wegbegleiter!
er hätte blendend in unser Rudel gepaßt.  :grave:

                                                              (http://up.picr.de/26704416lf.jpg)
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: nuffl am 04. September 2016, 07:28:37
hihi... ich muss ja gestehen, ich kenn deine schwarzen (bis auf die schmusebacke igor natürlich) nicht auseinander *gg*
wow... da hast nicht zu viel versprochen. kiwi ist seeehr fesch! die vorderpfoten sind der hammer.
ich bin mir sicher, dass sie bald auch tagsüber raus kommt.

fiasko sieht auch sehr gemütlich aus... armer bub...
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 10. September 2016, 21:03:02
Die Neuzugänge (Funny, Blacky und Kiwi) sind sehr brav und sehr schmusig.

Kiwi ist eine extreme Schüchtikatze. Echt arg.
Sie ist den ganzen Tag unter Laras Bett. Sie kommt nur raus, wenn es ruhiger wird.

Blacky (bei mir Lupo) hat ganz schlimmen Durchfall, schon seit längerer Zeit. Wir waren bei unserer Ärztin, sie hat ihm etwas gespritzt und Medis mitgegeben.
Nichts hat geholfen. Giardien Test war neg.

Stuhlprobe ist jetzt im Labor.
Wir sind im Abwarten!
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 30. Oktober 2016, 16:49:42
Ich sags euch, irgendwie ist Momentan der Wurm drinnen.

Wir mußten am Freitag eines der Rattenmädchen über die RBB schicken, die Tumore waren nicht operabel laut unserer Ärztin. Machs gut drüben Süße!  :kerze:
Ich suche nun einen guten Platz für Lea, da ich mit der Rattenhaltung aufhören möchte.

Blacky und Funny haben des öfteren Durchfall, manchmal besser, manchmal schlechter.
Blacky der schlimme Bub, ärgert mir des öfteren Igor und Kiwi, besonders aber Kiwi.
Die ältere Dame kommt aber schon immer öfter zu mir und liegt am liebsten in Laras Zimmer.

Mit Mimi war ich jetzt bei einem anderen Tierarzt, der sich mit den Ohren besser auskennt.
Mimis Ohren waren ja nie besten, ich mußte ja vor 2 Jahren bei ihr Polypen nehmen lassen.
Seit dem Sommer beginnt sie wieder aus den Ohren zu eitern.
Da die Ohren komplett mit Eiter zu sind, kann man nicht bis zum Trommelfell sehen.
Sie bekommt jetzt Antibiothika, die sich aber negativ auf ihre Darmflora auswirken.
Mimi hat ebenfalls Durchfall und kaum Appetit.

Pocci, Fenja sind aber Gott sei Dank guter Dinge und gedeien prächtig.

Bei Igor, dem Schmusebären, mache ich mir schon eher Sorgen.
Seit geraumer Zeit gibt er mir das Gefühl, daß er nicht mehr will.
Er zieht sich in Kratzbaumlöcher zurück, geht den anderen Katzen aus dem Weg.
Sucht ständig unsere Nähe aber vor allem frißt er kaum noch.
Ich hoffe, daß es nur eine Phase ist und sich nicht wirklich etwas dahinter verbirgt.
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: MonikaE am 02. November 2016, 11:15:15
Tut mir leid wegen dem Rattenmädchen  :grave: hoffe du findest ein tolles Plätzchen für Lea, damit sie nicht alleine bleiben muss.

Wegen Igor bin ich nun ganz traurig, so ein toller Kater. Wie alt ist er eigentlich schon Eva? Nichts bzw. fast nichts fressen ist immer besch.....  und Mimi mit ihren Ohren und nun DF, so eine Arme.
Hoffe natürlich das Beste für euch alle - viel Glück  :54:

Schön dass wenigsten Pocci und Fenja ok sind  :8:  :103:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 04. November 2016, 12:34:52
Im Moment schaut es eher schlecht aus bei Lea, dem Rattenmädchen.
Sie verkriecht sich und man sieht sie kaum noch.

Igor wird um die 12+ sein, wenn nicht älter.
Gegen Hermann schaut er aus wie ein Großvater.
Es geht ihm aber schon etwas besser, er versucht halt jetzt den jüngeren im Rudel aus dem Weg zu gehen.

Ich hatte wieder einen Besuch mit Mimi beim Spezialisten.
Es wurde bei ihr letztes Mal ein Abstrich gemacht, der ausgetestet wurde.
Unzählige Viren und Keime kamen dabei zum Vorschein, wir haben jetzt ein anderes Antibiotikum bekommen, quasi als 14 tägige Therapie.
Die Ärztin konnte aber schon das Trommelfell sehen, Polypen sind da.
Trotzdem brauchen wir, wenn die Entzündung endlich weg ist, nicht noch einmal zu operieren.
Das sie schlecht hört, wissen wir eh.
Ich hoffe, daß wir den Durchfall bald in den Griff bekommen.

Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: nuffl am 04. November 2016, 12:42:34
arme lea... war sie schon jemals allein?
tut sich was wg einem platz?

schön, dass es igor ein bisserl besser geht. bei dem zählen die inneren werte 10fach. so ein lieber kerl. :)

mimi drück ich alle daumen und pfoten!
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 04. November 2016, 12:53:29
Wer nimmt den schon eine Ratte die über 2 Jahre alt ist und chronischen Schnupfen hat?
Schau ma mal, vielleicht ergibt sich doch noch was.

Bin gerade in meinem privaten Räumen, quasi in meinem Büro zu Hause.
Das Zimmer ist sehr beliebt bei den alten und kranken Katzen.
Weit weg vom Schuß und in meiner Nähe.
Hermy, Igor und Mimi können sich da erholen und sich ausschlafen.

                                    (http://up.picr.de/27333848tk.jpg)
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: nuffl am 04. November 2016, 13:05:17
ich hab ka ahnung, wie alt ratten werden können ;)

sieht sehr gemütlich aus, was die 3 da machen...
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 20. Dezember 2016, 15:38:21
Ich habe keinen neuen Platz für Lea gefunden.
Oja, doch, sie spielt jetzt mit meinen anderen Engeln im Regenbogenland.

Ihr ging es schon länger nicht mehr ganz gut, seit dem Wochenende hat sie nichts mehr gefressen und getrunken.
Ich wollte sie nicht so lange leiden lassen, sie lag nur mehr herum, nur das Herzchen schlug noch.

Nuffl nahm sich spontan Zeit und wir fuhren zu unserer Tierärztin.
Dort zeigte sich Lea ebenfalls als kampfeswillig und sehr stark.
Aber die Ärztin meinte auch, daß es an der Zeit wäre, die alte Dame gehen zu lassen.

Somit endet auch bei mir die Ära der "Nagerbesitzer", ich möchte keine mehr aufnehmen.
Bine von Bine und Andy wird alles, was noch an Sachen da ist, für ihre Nager verwenden bzw. weitergeben.

Lebe wohl meine Kämpferin, 3 Jahre ist ein schönes Alter für Ratten und ich wünsche dir so sehr, endlich schmerzfrei zu sein! Laß mir die anderen schön grüßen!  :kerze:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: nuffl am 20. Dezember 2016, 15:45:17
schlaf gut süsse lea!
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 30. Dezember 2016, 13:34:09
Da es auf Dauer mit meinem Freund nicht gut gehen würde, haben wir uns vor Weihnachten bereits getrennt.
Er wird Blacky, Funny und Kiwi wieder zu sich mitnehmen.

Blacky und Funny machten in letzter Zeit nur Terror, vor allem Blacky.

Pocci und Igor sind quasi in Dauerstreß wegen ihm, Igor wohnt schon einige Zeit im Abstellraum.
Pocci gehen auch seit ein paar Tagen die Haare aus.

Ich hoffe, das es nach dem Auszug endlich wieder ruhiger und entspannter zugeht.
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: nuffl am 30. Dezember 2016, 13:43:41
ich wünsch euch und euren mietzen, dass wieder ruhe einkehrt und die haare schnell wieder nachwachsen.

auch den 3 siedlern alles gute für die zukunft!
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 14. Januar 2017, 19:15:00
Blacky, Funny und Kiwi sind schon ausgezogen.
Jetzt herrscht wieder Ruhe im Haus, trotz 6 neuen Pflegis!

Unglaublich, aber wahr!  :69:

Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 05. März 2017, 19:47:57
Hallo Zusammen!

Hatte vieles um die Ohren, aber ich wollte mich wieder einmal melden.
Normalerweise bin ich ja nur bei "Fixplatz gesucht" zu Hause, da ich dort meine Pflegekatzen vorstelle.
Die neuen Pflegis werden noch eine Zeit lang brauchen, müssen sich erst an die Situation und an das Rudel gewöhnen.

Es hat sich einiges getan!!!

.) Igor geht es wieder besser, er ist wieder der Chef im Haus, ist wieder chillig wie früher.

.) Poccos Haare sind nach dem Auszug der Katzen von meinem Ex Freund wieder nachgewachsen, sie gewinnt wieder an Vertrauen zu mir. Zu Lara leider nicht mehr.

.) Mimi fängt wieder an, aus den Ohren zu eitern, hat wieder Spundus vor Igor, traut sich nicht mehr so viel ins Bett in der Nacht.

.) Fenja, meine bulgarische Schildpattschönheit pinkelt mir nach wie vor immer vor die Eingangstüre. Was soll ich sagen? Ich bin ja auch nicht teppert. Habe mir ein "Welpenklo" gekauft, das ist so ein Tablett, da gebe ich immer Küchenrolle hinein und stell es vor die Eingangstür. Sie benutzt es brav, und macht mir nicht mehr irgendwohin. Was ihr nicht paßt, das weiß ich leider nicht. Aber Hauptsache ist, dass sie es benutzt. Ich weiß, daß Fenja nicht will, das jemand "Ihr" Klo benützt( ist ein normales Haubenklo), wenn es jemand trotzdem tut, dann wird Protestgepinkelt.
Sie hat es auch immer noch nicht gelernt, ihre Pfote beim Wasser trinken, NICHT in die Schale zu stecken. Ich weiß nicht, warum sie das tut. Alles ist danach naß und sie fühlt sich total unschuldig.

Fotos gibts auch noch!
Von der Klostraße, samt Welpenklo und von mir mit Igor, Pocci, Mimi, Fenja und bei den Füßen Stella.
Das ur coole Bild, normalerweise liegt Pocci und Igor andersrum, aber jede Nacht bei mir, beim Kopf!

Was ich euch noch fragen wollte: Im Moment fressen alle anwesenden Katzen kaum Naßfutter, muß heute Trockenfutter bestellen.
Ich habe etliche Katzen bei mir, die überhaupt kein Naßfutter anschauen.
Die neuen Pflegis (3) Ginger, Mimi, Fenja;
Was füttert ihr so?

Meine Klostraße: (http://up.picr.de/28506447kh.jpg)

Meine eigenen 4 Katzen, Stella und ich! (http://up.picr.de/28506449xt.jpg)





Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Samymaus am 05. März 2017, 21:29:43
Jööö, ein Bett voller Katzen, ich liebe das!!!

Ich versuche, die Trockenfuttermenge möglichst gering zu halten. Bei uns gibts morgens und abends Nassfutter aus diversen Beuteln, Schälchen und Minidoserln. Weil Futter aus 400g-Dosen kann man keinesfalls essen, nie nicht, igitt !! Dazu gibts Trockenfutter in einem sehr kleinen Napf, der 2x täglich aufgefüllt wird, das muss für alle 4 reichen.
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 21. März 2017, 20:30:41
Ja, das ist meistens so, da habe ich schon öfters Probleme, einen Platz zu finden!

Was anders: Bei uns gehts ziemlich zu, klar als Mehrkatzenhaushalt!
Pubertierende Tochter und viel Arbeit!

Aber, wie soll ich das sagen?
Ich war schon wieder Pflegestellenversager!  :24:
Ich habe bei " Fixplatz gesucht Miau" Lucy eingestellt, aber nicht Momi.
Momi wird bei uns bleiben!!!! Und die ist nicht schwarz!

Momi hat chronischen Schnupfen, schon seit Geburt an. Auf der Vet Med wollten sie sie schon als Kitten einschläfern. Sie hatte einen offenen Gaumen. Das heißt, daß sie sehr wenig Luft bekommt und immer rotzig sein wird. Der Gaumen ist jetzt zusammengewachsen, trotzdem ist sie sehr schnupfig.

Die kleine Prinzessin hat sich uns ausgesucht, sie liegt meistens bei Lara oder mir im Bett, hört auf ihren Namen.
Ich weiß nicht, wie lange sie noch Zeit hat, bei uns zu bleiben.
Momilein ist total schmusig, sie weiß, daß sie zu uns gehört.

Igor ist etwas eifersüchig, da er nicht mehr gleich auf mir liegen kann im Bett, wenn Momi da ist.
Die Maus liegt auch bei Lara sehr gerne, also teilen wir uns das auf.

Momi bekommt div. Medis, damit sie atmen kann,aber wir versuchen unser Bestes, damit sie noch lange bei uns ist.

Habe auch ein paar Fotos, aber nur vom Handy!

               (http://up.picr.de/28663814ox.jpg)   (http://up.picr.de/28663819nb.jpg)

                                                 (http://up.picr.de/28663817bl.jpg)

Momi mit Lara!   (http://up.picr.de/28663815aa.jpg)
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Katzenmama am 21. März 2017, 22:45:31
So süß die Kleine!

Wie alt ist sie so ca.?

Hab heute erst zu Agnes gesagt, dass du ein großes Herz hast, besonders für schwierige Katzis, bzw. Katzies, die es schwer haben (weil sie schüchtern sind, oder krank, oder.....)  :8:  :113:

Hoffentlich habt ihr eure Momi noch lange bei euch!
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 25. März 2017, 19:50:21
Ich wollte als Kind immer Katzen haben, gerade schwarze Katzen sind meine Lieblinge, warum auch immer.
Meine Mutter wollte auch, daß ich eine Katzen habe, nur ihre Mutter war dagegen.
Wenn ich schwarze Katzen haben würde, würde sie nicht mehr nach Wien kommen.
Meine Großmutter kommt aus der tiefsten Steiermark, was soll ich sagen!

Pocci, die Katze auf meinem Profil, ist die Katze, die meine verstorbenen Katzen noch kannte. Ex - Container Katzi, jetzt nicht mehr von uns wegzudenken.
Mimi, super Baustelle, Tumore in den Ohren, Bauchspeicheldrüsenprobleme, aber ihr geht es gut.
Fenja, meine bulgarische Schönheit, pinkelt seit sie bei mir ist, vor die Eingangstür in der Wohnung.
Und dann noch Igor, mein Superheld, Notfall, blieb auch bei mir.

Da passt Momi super hinein, oder?

Momi geht es im Moment nicht gut.
Sie schnupft durch die Gegend, schläft sehr viel.
Ich war vor ein paar Tagen mit ihr bei "ihrer Ärztin", da konnten wir Blut abnehmen und ihr was spritzen.
Bekam gestern Abend noch die Auswertung: FIP: 1:100, hahaha, nix quasi und Leukose war auch negativ.

Meine kleine Prinzessin hat keine Zähne mehr ( wurden ihr alle gezogen), Dauerschnupfen, offene Wunden auf der Zunge und am Zahnfleisch.
Sie ist um die 7 Jahre alt. Bekommt jetzt Metacam 2x am Tag.
Ich hoffe, daß es ihr bald besser geht und sie wieder zu fressen beginnt, sie wiegt nur mehr 2,50 kg.

Anbei ein Foto vom Momi und mir und dem eigenen Rudel plus Harleen!

                                     (http://up.picr.de/28703691rm.jpg)

                                       (http://up.picr.de/28703690aj.jpg)
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 14. April 2017, 18:58:55
War vieles zu tun und viel Streß in letzter Zeit!

Momi ging es diese Woche nicht sehr gut, ich habe geglaubt, daß ich sie gehen lassen muß.
Scheinbar braucht sie ihr Cortison im Moment alle 2 Wochen, sonst beginnt sie zu röcheln, bekommt kaum Luft und hat null Appetit.
War am Dienstag mit ihr bei unserer Ärztin, Infusion, Injektionen.
Zu hause angekommen, war sie wieder die Alte, war gleich am Klo und war fressen.

Ja und meine Mimi hat diese Woche auch schon einiges hinter sich.
Die Ohren waren wie gesagt voll unter Eiter und der Polyp im rechten Ohr ist wieder nachgewachen.
Wir hatten am Donnerstag die Op bei einem Spezialisten, alles lief gut, gott sei Dank.
Das Trommelfell ist noch ok, sie wird nur einige zeit wieder etwas komisch sein, aber das kenne ich ja von ihr.

Igor, mein Held rebeliert im Moment gegen Momi, unserem Neuzugang, er pinkelt mir alles an. Dabei tut sie ja gar nichts außer chillen und an mir und Lara picken.
Das ist dem Herrn natürlich nicht recht.
Ich hoffe, daß sich das bald legen wird!

Fotos von Momi und von Mimi nach der Op gibts vom Handy, Zeit im Moment sehr knapp.
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 14. April 2017, 19:01:01
Unsere Prinzessin Momi!
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 14. April 2017, 19:02:03
Mimi kurz nach der Op! Fast wieder die Alte!
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 14. April 2017, 19:03:47
Komisch, daß die Fotos daquer sind, wenn man sie anklickt, sind sie gerade!
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Katzenmama am 14. April 2017, 19:04:05
Gell, am Bügelladen hat man guten Überblick!  :kacsint2:

Erholt euch gut ihr beiden, damit sich euer Frauli keine Sorgen machen muss!  :8:  :8:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 06. Mai 2017, 17:10:44
Hallo Zusammen!

Da meine Pflegekatze Lucy zum Probewohnen gegangen ist, kann ich jetzt wieder vermehrt zu meinem Pc.  :69:

Ein kurzes Update meines Rudels!

Mimi geht es blendend, sie hat sich super von der Ohrenop. erholt.
Lara meinte kürzlich: Jetzt ist sie wieder unserer Mimi, so super chillig und flauschig und vor allem sie stinkt nicht mehr aus dem Ohren!

Unser Neuzugang im Rudel, die kleine Momo hat es faustdick hinter den Ohren.
Sie ist eine typische Bettschläferin.
Unlängst ging ich ins Bett, Momi kommt zu mir und rollt sich auf mir ein, Sir Igor kam, wie jede Nacht und erblickt die kleine Maus.
Was tut Momi: sie prackt dem alten Herrn eine, das es nur so poscht.
Na bum, die hatte gesessen! Die merkt er sich für sein Leben.
Wenn also Momi im Bett ist, kommt Igor nicht mehr.

Pocci hat auch Schiß vor Momi, keine Ahnung warum.
Gestern hat sie auf das Welpenklo vor der Wohnungstüre hingepinkelt.
Pocci und Igor bekriegen sich auch ab und zu, Pocci hat jetzt ein Cut auf der Nase, einen Schönheitsfleck vom Sir Igor.

Fenja hat im Moment ein bißchen Schiß vor Igor, wenn sie ihn sieht macht sie gleich einen großen Bogen um ihn.
Da wir im Juli und August im Urlaub sind, nehme ich jetzt keine Pflegis mehr auf.
(außer es kommt ein Notfall rein)
Es sind jetzt also 5 Eigene, Harleen und Stella noch dazu.
Ich glaube, seit Lucy ausgezogen ist, dass ich jetzt schon im Urlaub bin.
Die 7 fallen überhaupt nicht auf, es sei den, es gibt Reibereien  :19:

Fotos gibts es natürlich auch, Balkonimpressionen!

Poccilein: (http://up.picr.de/29118654dq.jpg)

(http://up.picr.de/29118655fs.jpg)

die black Beauties: Pocci, Igor und Harleen: (http://up.picr.de/29118656ui.jpg)

die nicht mehr stinkende Mimi: (http://up.picr.de/29118657nc.jpg)

und zu guter Letzt, der Kasperl Fenja! (http://up.picr.de/29118658yq.jpg)

Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Katzenmama am 06. Mai 2017, 20:50:44
Schöne Fotos von hübschen Katzis (vor allem Fenja  :kacsint2:)

Haben sie bei euch die Fassade gestrichen?! Hab sie nicht so freundlich gelb in Erinnerung.
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: nuffl am 07. Mai 2017, 13:39:50
so fesch eure schwarzen schönheiten :)
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 08. Mai 2017, 07:46:20
Das ist die Fassade vom Nachbarhaus, es wurde kürzlich generalsaniert!
Ich sags ja immer: Black is beautiful!  :9:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: MonikaE am 09. Mai 2017, 14:56:52
Eva was lese ich da? 7 Miezen zur Zeit - aber NUR 5 eigene, ich habe 7 eigene (aber keine Pflegis)   :eggs:

Schön das du dich entschieden hast Momi zu behalten  :113: Tiger sind ja doch die Besten - bei dir nach den schwarzen Schönheiten  :kacsint2: Fenja ist aber auch eine besonders Hübsche.

Übrigens hast du bzw. ihr aber eine tolle Wohnung - außer der Größe der Wohnung - gleich zwei Balkone - einen Katzenbalkon und einen eigenen Balkon für die Dosenöffner - Komfort pur  :be happy:

Alles Liebe  :103:

Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 10. Mai 2017, 20:38:13
Ja, im Moment sind es nur 7; Aber es kommt am Wochenende eine Rückkehrerin, die war nur 3 Wochen bei mir.
Melina, schwarze Ex Mama;
Sie pinkelt aus Protest bei der neuen Mama. Nicht sehr nett, aber sie wird ihre Gründe haben.
(die Katze meine Ich!  :enjoying:)

Momi war heute bei der Ärztin um ihre Injektionen zu bekommen. Es ging ihr schon ein paar Tage nicht gut mit dem Schnupfen.
Scheinbar hatte sie eine Ranglerei mit dem Sir Igor, sie hat auf beide Augen eine Hornhautverletzung.

Fenja, ist der Oberhammer, einfach anders.
Sei es, weil sie ein Schildi ist, oder weil sie aus Bulgarien kommt.
Ihr Temperament ist einfach anders.

Das mit den Balkonen ist echt cool. Nur tun mir dann die Katzen leid, wenn ich auf unserem Balkon bin und sie müssen draußen bleiben. ich darf unseren Balkon nicht katzensicher machen, es ist die Hauptseite des Hauses, es stört die Ansicht.
Na dann nicht.
Freu mich schon, wenn die Nächte lauer werden und ein paar Katzen die Nacht auf ihren Balkon verbringen können!  :8:  Dann habe ich mehr Platz im Bett!
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 24. Mai 2017, 20:01:31
Stella , mein Riesenbaby ist gerade ausgezogen!
Melina, die Rückkehrmaus, hat auch morgen Besuch!
Bin quasi leer, es sind nur mehr meine 5 Freunde da.
So soll es sein!
Gerade richtig für die Urlaubszeit!
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 24. Mai 2017, 20:06:29
In diesem Sinne:

In einem arbeitsreichem Leben gibt es einen Ratschlag,
dem niemand widersprechen wird, nämlich:
gelegentlich untätig zu sein!

Bin ich ja auch!
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Kathrin_Wien am 25. Mai 2017, 12:46:39
Super dass wieder einige ein tolles Plätzchen gefunden haben, habe hier immer still mitgelesen und gehofft  :kacsint2:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 13. Juni 2017, 10:37:14
Hallo Zusammen!

Wollte mit euch diese Fotos teilen.
Im Moment gibt es in der Bande wieder einmal einen Protestpinkler/in. Ich bin noch nicht draufgekommen, wer es ist.
Ich nehme stark an, daß es Pocci oder Igor ist.
Sie rebelieren total gegen Prinzessin Momi.
Momi wiegt nur knapp 2,50 kg, hat es aber faustdick hinter den Ohren.
Wenn Momi bei mir im Schlafzimmer ist, traut sich kein anderer zu mir. Das selbe gilt bei Lara im Zimmer.

Es öfteren, fast jeden zweiten Tag ist mein Bett im Schlafzimmer durchtränkt mit Urin, ich bin am Dauerwaschen. Jetzt dürfen sie nur mehr in der Nacht zu mir.
Bei Lara ist jetzt auch meistens die Zimmertüre zu, nur wenn sie daheim ist, dürfen sie zu ihr.

Echt lästig, aber ich werde schon noch dahinter kommen.
Fenja pinkelt ja nach wie vor vor die Wohnungstüre, aber dadurch das ein Welpenklo dort steht, macht mir das nichts aus.

So, jetzt zum Suchbild, alle meine 5 Freunde knotzen im Wohnzimmer.
Gibt gleich danach die Auflösung.  :69:

                                                 (http://up.picr.de/29475987ev.jpg)

So, schön der Reihe nach:

Prinzessin Momi am Fensterbrett:  (http://up.picr.de/29475988mg.jpg)

Mimilein am selbstgebastelten Kartonhaus: (http://up.picr.de/29475989rx.jpg)

Madam Poccitha am Riesenpolster: (http://up.picr.de/29475991jq.jpg)

Der Kasperl Fenja mag heute nicht posen: (http://up.picr.de/29475990tw.jpg)

Und zu guter Letzt: Sir Igor; der(fast) sanfte Riese: (http://up.picr.de/29475992az.jpg)
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: MonikaE am 13. Juni 2017, 11:47:40
Oh, sooo süß deine Miezen  :8: welche Lieblingsfarbe du hast ist nicht schwer zu erraten  :alas:
Ich habe sie übrigens ALLE am ersten Foto gefunden  :be happy:
Mimi's Ruheplatz ist der allerbeste - am Tisch und auf der Schachtel - wie bei uns ............ :be happy:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 06. September 2017, 08:32:07
Hallo zusammen!
Jetzt geht es wieder los, wir haben den Sommer gut rüber gebracht!
Lara und ich waren im verdienten Urlaub (jeweils 2x 1 Woche)
Die 5 Freunde wurden in der Zwischenzeit von meiner Nachbarin und von einer Bekannten von mir versorgt.

Gefallen hat ihnen das nicht.  :not:
Protestpinklereien ohne Ende von Igor, Fenja und Momi.

Schön langsam kehrt aber wieder Ruhe und Ordnung ein!
Mein Rudel hat unsere neue Pflegekatze "Valerie" akzeptiert, sie ist aber nur etwas zu "munter" und verspielt.
Aber das wird schon werden!  :69:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 25. November 2017, 20:25:00
Na bum, so lange war ich nicht mehr im Happy End!  :40:
Aber es war so vieles zu erledigen am Schulanfang.
Neue Pflegis, Auszüge,...

Wäre heute gerne am Aventmarkt am Bisamberg gewesen, Lara hat nach einer Notoperation vor 2 Wochen jetzt Angina bekommen.
Da der Markt im Freien ist, wollte ich ihr das nicht antun.

So, puh, was soll ich sagen?
Nach div. Pilzgeschichten und einer langen Verkühlungs und Schnupfenzeit aller eigenen Katzen und Pflegekatzen, sollte bald endlich Ruhe einkehren.
Dem war/ist nicht so.

Igor mein Bub, macht mir Sorgen. Er hat sich extrem verändert, gut er bekam Saroten gegen die Pinklereien, seit 1 Woche habe ich jetzt aufgehört.
Er frißt kaum, schläft viel und ist irgendwie unrund.

Vergangenen Montag war ich bei meiner Ärztin. Da Pocci jetzt ca. 10 Jahre alt ist, wollte ich ein Blutbild von ihr haben. Außerdem bekam sie ein Cortison Depot für ihre chronische Zahnfleischentzündung. Die kann man nicht gemeinsam mit der Jahresspritze geben, die bekommt sie dann im Dezember.
Poccis Blutbefund war wunderbar, so wie bei einem Kitten!

Ich habe Igor gleich mitgenommen.

Die Ärztin war fassungslos, Igor hatte seit dem letzten Besuch über 1 kg abgenommen.
Wir haben auch bei ihm Blut angenommen, der Befund kam am Mittwoch.
Igor hat eine scheinbar beginnende Anämie, er hat kaum noch rote Blutkörperchen.
Er bekam auch ein Cortison Depot gespritzt, da er ebenfalls Probleme mit dem Zahnfleisch hat.
Tja, wie geht es weiter?

Ich sollte ihm endlich etwas Urin entnehmen und ev. einen Ultraschall der Nieren machen lassen.
Die Urin Geschichte wird schwer gehen, aber das schaffe ich auch noch irgendwie.
Harter Brocken im Moment.
Heute hat er endlich wieder etwas gefressen, im Moment hat er sich in den Heizraum verzogen. Sein Lieblingsplatz im Winter, da die warmen Rohre durch den Boden laufen.

Foto von Igor schicke ich gleich vom Handy aus. Er sitzt in der Küche beim Futterteller (es ist nicht seiner, er bekommt immer als erster, gleich bei der Abwasch in der Küche, aber sein Futter hat er auch nicht angeschaut) und tut nix, rein gar nix.
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 25. November 2017, 20:27:22
Mein großer Bub hat Schmerzen!
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Sita am 25. November 2017, 22:24:32
oje, ich drücke die daumen und wünsche euch allen gute besserung.

als ich bei meinem Felix eine urinprobe nehmen musste, bekam ich von der tierärztin eine nicht absorbierende katzenstreu - muss man in
das gut gereinigte katzenklo geben und kann dann den urin mit einer spritze aufsaugen - das hat zum glück geklappt...

lg, melitta
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Katzenmama am 25. November 2017, 22:53:58
Oje, hoffentlich findet die Doc bald raus, was Igor fehlt (außer den roten Blutkörperchen)!

Hoffentlich wird er wieder gesund!

Kraulis für den kranken Katerbuben!
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Petra-Hasi am 26. November 2017, 01:38:17
Au weh,meistens kommt es aber auch ganz dick. :40:
Da hast du ja gleich zwei Patienten........drücke auch Igor die Daumen das es vorbeigeht. :54:  :54:  :54:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 26. November 2017, 17:05:37
Ich konnte gestern am Abend leider nicht mehr ins Forum! Komisch.

Heute habe ich Igor ausgetrickst, ich habe ihm beim Lullu gehen eine kleine Schüssel darunter geschoben.
Jetzt habe ich hoffentlich genug Urin für einen Test.

Heute hat er wieder mehr gefressen, trotzdem, irgendwas stimmt mit ihm nicht.
Wir werden es hoffentlich bald wissen!

Ich halte euch am Laufenden!
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 08. Dezember 2017, 17:22:57
Hallo Zusammen!

Nach dem Ableben von unserer Pflegekatze Sissi ( Bri hat sie im Forum in den Tierhimmel verschoben), ging es Lara und mir ziemlich schlecht.
Aber sie hatte zumindest eine schöne kurze Zeit bei uns.
Wir werden sie nie vergessen.

Igors Werte sind auch schon da, der ph Wert seines Urins beträgt 9, normalerweise sollte er niedriger sein, er hat auch "reichlich" Bakterien im Harn.
Er bekommt jetzt Medis, auch wegen seiner Luftprobleme. Er bekommt schwer Luft, so wie ein Pfeifen hört es sich an.
Nächten Donnerstag haben wir einen Ultraschalltermin, um sich die Nieren besser anzusehen.
Es sollte auch ein Brustkorbröngten gemacht werden.
Mittlerweise frißt er wieder ganz normal, ich bilde mir ein, daß er bereits wieder zugenommen hat.

Trotzdem ist er so letargisch und dauermüde.

Was mich stutzig macht ist folgendes:
Er hat letzte Nacht ins Zimmer von Lara gepinkelt, auf eine helle Tasche, sogar noch mit Hausübungszetteln darin.
Komischerweise waren sie ganz wenig gelblich vom Harn, fast unsichtbar.
Wir lassen nichts unversucht, um dem Buben zu helfen.

Tja, als Draufgabe, kam letzten Samstag ein neuer Pflegegast zu uns.
Es wird kein Pflegegast sein, Lara hat sie schon adoptiert.
LUNA, vormals Maya ist unsere eigene Nummer 6 !!!  :not speak:

Als ich im Sommer in Bulgarien war, fragte ich meine Bekannte, von der ich bereits ein paar Katzen in Pflege hatte, ob ich nicht Flugpate spielen könnte.
Leider war Luna damals noch nicht ausreisebereit.
Jetzt kam endlich ein Transport zu stande und ich konnte sie endlich zu mir holen.
Die Mini Maus ist bereits 8 1/2 Jahre, hat ein zu kurzes Füßen bzw. ein Nerv ist abgetrennt.
Sie kann den Vorderfuß zwar nutzen, aber sie hinkt halt.
Luna wurde auf der Straße aufgelesen, als die 7 Monate alt war und war bis jetzt auf einer Pflegestelle. Unpackbar.

Als Lara sie gesehen hat, sagte sie gleich: Die bleibt da, das ist meine!
Gut, also bleibt sie.
Jetzt ist aber Schluß mit dem Versagen, eh schon 5 Mal, Fenja war ja nicht bei mir in Pflege.

Fotos bekommt ihr auch noch von der Mini Maus! Ein typisches Lara Katzi würde Bri sagen!  :24:

(http://up.picr.de/31171007rl.jpg)  (http://up.picr.de/31171008mm.jpg)
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Katzenmama am 08. Dezember 2017, 21:07:46
So schöne große Augen hat sie!
Gut, dass sie endlich ankommen durfte!  :8:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 08. Dezember 2017, 21:12:37
Ja, bei uns ist sie in den richtigen Händen!
Aber das Alter hätte ich ihr nie gegeben!

Sie raunzt in einer Tour, wenn sie gestreichelt werden will.
Ich hoffe, daß wir es Luna abgewöhnen können!

Ist komisch, mit 6 Eigenen!  :alas:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: ladyjunelight am 09. Dezember 2017, 11:03:52
Ohje, der arme Igor  ;( hoffentlich ist er bald wieder fit! Ich halt euch die Daumen und denk an euch ????????????
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 09. Dezember 2017, 20:51:56
Ja, puh, Igor macht mir echt Sorgen!

Heute hat er sich wieder im Büro versteckt.  :not:  Medis nehmen mag er auch absolut nicht.
Wir müssen positiv denken!
Sonst drehe ich glaube ich durch!  :grave:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: nuffl am 11. Dezember 2017, 16:11:43
ich wünsch dem lieben buben, dass er ganz schnell wieder fit ist. er ist so ein toller kerl.
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 13. Dezember 2017, 20:53:39
Igor protestiert jeden Tag aufs Neue. Er pinkelt sogar Kartons an.
Morgen haben wir Ultraschalltermin. Schau ma einmal, was da raus kommt!
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 15. Dezember 2017, 09:56:10
Gestern war Ultraschalltermin bei Igor.
Ja, alles ist Auslegungssache, es kann vieles sein, aber auch nichts.
Bei der Milz und beim Darm sieht man etwas.
Aber für eine optimale Ultraschallgeschichte muß die Katze 12 Stunden lang nüchtern sein.
Na sehr super.

Übrigends hat Igor bereits wieder zugenommen.
Als ich ihn das letzte Mal abgewogen habe hatte er 4, 50 kg. Gestern schon 5,20 kg.
Pinkelt aber nach wie vor überallhin, wobei er aber auch das Katzenklo benutzt.

Etwas Blut hat er wieder bei der Ärztin lassen müssen.
Wir schauen einmal ob er einen FIV oder Leukose Titer hat.
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: nuffl am 15. Dezember 2017, 13:00:36
ich freu mich, dass er immerhin zugenommen hat. ich find er ist einfach so ein lieber kerl. so ein richtiger charakter-kater. :)
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: ladyjunelight am 15. Dezember 2017, 21:30:15
Fein, dass Igor zugenommen hat! Ich drück euch weiterhin die Daumen, dass es ihm bald wieder ganz gut geht :54:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 17. Dezember 2017, 16:35:56
Igor ist Leukose positiv getestet worden.
Das stellt sich aber für nicht als Problem da.

Was mir eher Sorgen macht, ist das Pfeifgeräusch beim Atmen.
Deshalb werden wir ein Lungenröngten nach den Feiertagen durchführen lassen.

Mimi und Pocco müßen auch nach den Feiertagen zum Jahrescheck zur Ärztin.
Damit ich auch in der besinnlichen Zeit nicht aus der Übung komme.  :be happy:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 30. Dezember 2017, 13:34:37
Sodala, zweimal in der Woche zum Tierarzt.
Mit jeweils zwei eigenen Mäusen.

Am Mittwoch war ich mit Mimi und Pocci zum Jahrescheck.
Pocci bekam die Injektion, Mimi leider nicht.
Sie hat eine starke Zahnfleischentzündung, hat gleich etwas dagegen bekommen.
In drei Wochen wird sie dann nachgeimpft.

Gestern war ich mit Sir Igor und unserer kleinen Maus Luna bei der Ärztin.
Die hat ein Organ, ein Wahnsinn. Also, sie mag den Transporter überhaupt nicht!  :not:

Ich habe bei Beiden Röngtenbilder machen lassen.
Bei Igor ist das Lungenröngten absolut schön, keine Schatten, gar nichts.
Was wir gesehen haben, war eine Schrotkugel im Unterbauch!  :68:
Brauche eh nichts dazu sagen oder?

Igor bekam auch etwas gegen die entzündete Zahnfleischtasche.
Es sollten auch einige Zähne gezogen werden, aber erst im Frühjahr.
Der Sir hat auch wieder etwas zugenommen, er wiegt jetzt 5,30 kg.
Ich kann mir gut vorstellen, wenn er Zahnschmerzen hat, daß er dann keinen Appetit hat.
Im Moment verweigert er alles "gesunde Futter", er frißt lieber Kitekat oder Catessy. Dafür 400 gr am Tag.  :be happy:

Die kleine Luna ist laut unserer Ärztin wirklich so alt. Wobei sie wird im März 9 Jahre, das glaubt mir keiner. Aber an Hand der Zähne kam gestern einiges zum Vorschein.
Das Zahnfleisch ist bei ihr super, nur auch bei ihr geht das Zahnfleisch bereits zurück, das ist ein Zeichen des Alters.

Bei ihrem Röngten kam ein alter Oberarmbruch zum Vorschein.
Den muß sie sich als Kitten zugezogen haben.
Der Bruch ist schlecht zusammengewachsen. Man könnte schon operieren, aber es würde vielleicht auch daneben gehen. Schmerzen hat sie ja jetzt nicht, hüpft herum und ist fit.
Es wären wahrscheinlich mehrere Operationen notwenig, ein außenliegender Fixateur, und keiner weiß, ob es klappen würde.
Also lassen wir es.


Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: ladyjunelight am 31. Dezember 2017, 11:27:09
Na Wahnsinn! Was da beim Tierarzt zum Vorschein kam! Die armen  ;( was passiert jetzt mit der Schrotkugel? Bleibt die drinnen? So schlimm, was für grässliche Menschen  es gibt :icon_twisted:
Zum Glück ist mit Igors Lunge alles in Ordnung! Und Mimis Zahnfleisch ist auch ein Dauerquäler  ;( wünsch auch der kleinen Luna baldige Besserung!
Und allen Katzis eine ruhige, angstfreie Silvesternacht! Meine drei verkriechen sich immer weil die Deppen hier alle so viel schießen ! Zum Glück sind wir immer zu Hause!
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 01. Januar 2018, 11:55:46
Wünsche euch allen auch alles Gute fürs neue Jahr!  :be happy:

Die Schrotkugel bei Igor bleibt drinnen, die ist sicher schon verkapselt und stört ihn scheinbar nicht.
Mimi und ihr Zahnfleisch, zumindest geben die Ohren einmal eine Ruhe.
Waren eh letztes Jahr bei Dr. Nowak zur Tumoroperation.

Luna geht es soweit gut, die hat keine Schmerzen mit dem Pfoterl!

Gleich heute morgen, kurz nach dem Aufstehen, mußte mir Igor auf die Eingangstüre pinkeln, ich stehe noch daneben. Und Momi kurze Zeit später auf eine Heizungsliege.
Haha, das neue Jahr fängt schon gut an!  :24:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: nuffl am 02. Januar 2018, 13:54:54
ich freu mich, dass der süsse bär wieder etwas zugenommen hat!

vielleicht bringt das glück? ;)

wünsch euch einen guten start ins neue jahr!
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 02. Januar 2018, 23:14:32
Meine drei schwarzen Katzis! Es kann nur besser werden!
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 02. Januar 2018, 23:17:07
In der Silvesternacht! Ich krank und meine Bodyguards bei mir! Igor, Mimi und Fenja!
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 02. Januar 2018, 23:18:23
Und heute, Luna mit dabei!
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: nuffl am 03. Januar 2018, 10:13:17
sehr süss deine krankenschwestern ;)
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 03. Januar 2018, 20:33:05
Ich weiß echt nicht, was mit dem Sir Igor los ist.
Heute morgen, war er auf der Toilette, und eine halbe Stunde später, pinkelt er im Vorzimmer auf die Futterdosen, die dort gelagert werden.
Er geht auch jetzt im Moment auf Pocci los, echt schlimm.
Dann wiederrum liegt er stundenlang im Bett, neben Momi, Fenja und Mimi und es gibt keine Probleme.
Echt eigenartig!
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 08. Januar 2018, 18:13:34
Diesmal wieder eine andere Konstellation!
Igor, Fenja, Mimi und Momi!  :24:

                                     (http://up.picr.de/31475450og.jpg)
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 25. März 2018, 18:02:09
Bum, so lange war ich nicht mehr im Happy End? Sorry, aber ich hatte einiges zu bewerkstelligen.
Da bleibt dann keine Zeit für Dinge am PC.

Tja, was soll ich sagen: Wir mußten gestern am Abend unsere liebe kleine Silbertigerin Momi über die RBB schicken. :kerze:

Wir wußten ja schon von Beginn (sie war jetzt kurz über 1 Jahr bei uns) an, daß sie gesundheitlich sehr angeschlagen war.
Sie konnte aber gut mit der Injektion von Convenia leben, alle 5 Wochen, alles war ok.

Anfang März bekamen Igor und Fenja Schnupfen, den natürlich auch Momsi abbekam.
Nur bei ihr wirkte es sich sehr stark aus.
Sie bekam im Mundraum Herpes, die Zunge war komplett wund, stark eitriges Nasensekret, Appetitlosigkeit.

Wir waren alle 3 Tage bei unserer Ärztin, Infusionen, div. Medikamente, aber es half alles nichts.
Momi hätte bis kommenden Mittwoch "Dead Line" gehabt, dh., wenn sie bis Mittwoch noch immer nichts gefressen hätte, hätte die Ärztin sie gehen lassen.

Nun war es gestern schon so weit. Es war sicher eine Überdosierung eines Medikaments, ich habe die Ärztin am Nachmittag privat angerufen und wir trafen uns am Abend in der Ordination.

Um 19.30 Uhr war der Spuk vorbei und unsere Prinzessin ist jetzt ein Engel.
Wir haben unser Bestes gegeben, aber das war noch zu wenig.

Machs gut drüben kleine Maus und denke manchmal an uns!

Ich habe noch ein paar vorher - nachher Fotos für euch!

Achja, Sir Igor hat morgen seine Zahnoperation, er bekommt 5 Zähne gezogen, je nach dem wie sie beinander sind.
Die Ärztin wird einmal den Zahnstein entfernen, dann weiß sie mehr.
Drückt uns dafür die Daumen!

Momi als Krankenschwester: (http://up.picr.de/32203984is.jpg)

Chillen auf dem Sofa: (http://up.picr.de/32203985om.jpg)

Und im Rudel, mit Lara in meinem Schlafzimmer: (http://up.picr.de/32203986jo.jpg)

Und jetzt die nicht mehr so schönen Bilder.
Momsilein wollte den Transporter nie, sie hat jedesmal ihr Geschäft drinnen gemacht.
Bei der Ärztin habe ich sie sogar dann rausnehmen können, sie blieb einfach sitzen.
 (http://up.picr.de/32203987lk.jpg)

Momi war in letzter Zeit unsauber, jeden Tag hat sie mir ins Schlafzimmer gepinkelt.
Nun hatte ich sie aus dem Zimmer verbannt und sie zog sich selber in diese Nische im Wohnzimmer zurück. Dort sitzt ein Plüsch Silbertiger, der war in den letzen Tagen ihr Freund.
                                  (http://up.picr.de/32203988kz.jpg)

                                   (http://up.picr.de/32203989mo.jpg)

Danke Momi, daß wir dich kennenlernen durften. Jetzt bist du endlich schmerzfrei und deine Ruth (Vorbesitzerin) hast du auch wieder für dich.  :8:

Ich habe heute einen Spruch auf meinem Katzenstandkalender gelesen, der perfekt zu Momi passt. Ich möchte ihn euch nicht vorenthalten. Momsi war eine Kämpferin und ich fühle mich so leer ohne sie!

" Es ist unglaublich, wie viel Kraft die Seele dem Körper zu leihen vermag"
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Petra-Hasi am 25. März 2018, 20:13:34
Mein Beileid und Danke das du dich um sie gekümmert hast und sie Geliebt gehen durfte. ;(


Für Dich kleine Momi  :kerze: ;(
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: julia1405 am 25. März 2018, 20:40:33
Komm gut rüber, Momi! Jetzt bist du schmerzfrei und glücklich!  :kerze: :53:
Danke dass du Momi die letzte schwere Zeit begleitet hast.

Alles gute für Sir Igor! Drücke die Daumen!
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Sita am 25. März 2018, 20:50:26
mein beileid  ;(
R.I.P., kleine Momi  :kerze: :53:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Katzenmama am 25. März 2018, 21:03:34
Das tut mir sehr leid, dass ihr Momi gehen lassen musstet!

 :53:  :kerze:  :53:

Auf dem Foto als Krankenschwester sieht sie besonders lieb aus! Wahrscheinlich hat sie gespürt, dass ihr nicht mehr viel Zeit bleibt und hat deswegen Sir Igor eine geprackt, als sie bei dir gekuschelt hat und er dazu kam.
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: greyhound am 26. März 2018, 10:45:21
 :53: :53: :53:  :kerze:  :53: :53: :53:

Danke für eure liebevolle Pflege!

greyhound
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: dandy am 26. März 2018, 14:23:53
 :53: :kerze: :53:

mein Beileid



und alles Gute für Sir Igor  :54:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 27. März 2018, 10:57:55
Wir haben unseren Sir wieder!
Ich war schon echt verzweifelt, gegen 22.00 Uhr rief uns gestern die Tierärztin an, das er zum Abholen bereit ist.

Igor bekam 2 Zähne extrahiert, einige Zahnwurzeln, die noch im Zahnfleisch waren, wurden auch entfernt. Das rechte Ohr wurde gesäubert und eine extrem große Talgdrüse wurde operiert.

Es geht ihm den Umständen recht gut.
Gestern am Abend wollte er Vollgas geben, er rannte wie ein Wahnsinniger durch die Wohnung, fiel einige Male hin. Gott sei Dank ist ihm dabei nichts passiert.

Wir sind guter Dinge!  :be happy:  (http://up.picr.de/32220919wf.jpg)
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Katzenmama am 27. März 2018, 11:07:09
Gut, dass es überstanden und Sir Igor wieder bei euch daheim ist!  :113:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 25. Juni 2018, 21:25:46
Na bum, solange war ich schon nicht mehr im Happy End? Duck und weg !!!!

Aber ich hatte im Moment vieles um die Ohren!

Mein Vater im Spital, Lara mit dem Endspurt in der Schule, arbeitstechnisch Chaos pur,....

Meiner Bande geht es gut, hin und wieder gibt es Streitereien, gerade Igor läßt öfters den Chef raushängen.
Jamila, meine einzige Pflegekatze im Moment ist meistens sein Opfer.

Für sie gibt es keine Anfragen, leider. Älter und etwas schüchtern mag halt nicht jeder.

In 3 Wochen gehen wir in unseren wohlverdienten Auslandsurlaub, eine Bekannte wird sich in den 2 Wochen um die Bande kümmern.
Sie hat auch vor, öfters hier zu übernachten, was den Damen und dem Sir sicher gefallen wird.

Ein Foto von gestern zeigt euch die Gang und Jamila, total relaxed und alle seelenruhig.
Nur ich hatte keinen Platz zum Schlafen.
Ich habe eigentlich nur auf meiner Schlafseite im Bett eine Bettdecke. Jetzt habe ich eine zweite, da meine Seite sichtlich besetzt war.  :24:

In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen erholsamen Sommer!
Wie es mit Pflegekatzen in Zukunft weitergeht, wird sich ab dem 1. Juli entscheiden!  :39:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 25. Juni 2018, 21:28:16
Die Bande!
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Katzenmama am 25. Juni 2018, 21:57:50
Ich muss grad lachen.  :36:
Welche 🐱 würde NICHT die Bettseite MIT DECKE wählen?!? :laugh:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: julia1405 am 26. Juni 2018, 07:53:26
Tolles Foto  :laugh:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: MonikaE am 26. Juni 2018, 09:30:39
.....habe eben erst von Mimi gelesen.... es tut mir sehr leid Eva, danke dass sie bei euch sein durfte!

Was ist mit Igor, alles nun gut nach der Zahnsanierung? Die Talgdrüse die er operiert bekam, machte die ihm eigentlich Probleme? Alles wieder gut verheilt?
Hoffe für euch, dass nun mal für einige Zeit "Ruhe" ist mit Wehwechen.......

Ja, alle Tierschützer warten den 1. Juli ab, wegen der Unsicherheit, es ist so traurig, dass man immer wieder versucht - Leuten wie euch, die sich um die armen Geschöpfe kümmert - irgendwelche Prügel in den Weg zu werfen.......

Eva ich wünsche dir und Lara schon mal einen schönen Urlaub, erholt euch und kommt mit Kraft zurück - nach dem 1. Juli werdet ihr wieder gebraucht (hoffe ich so sehr)  :54:

Übrigens super Foto - die ganze Bande im Bett - solche Fotos gibt es bei uns auch  :kacsint2:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 27. Juni 2018, 10:41:42
Momi, die silbergraue Minikatze, die ich gerade nur 1 Jahr kennenlernen durfte, ist verstorben.

Mimi, die Rädertigern lebt noch, sie ist super fit und zeigt im Moment keinerlei Anzeichen, daß die Ohrtumore wieder nachwachsen. Sie hat aber auch ein schlechtes Zahnfleisch. Um das kümmern wir uns nach meinem Urlaub.

Igor ist mit der Zahnsanierung noch nicht fertig, die Ärztin lässt ihn einmal etwas in Ruhe und wir schauen nach meinem Auslandsurlaub wieder nach.
Die Talgdrüse hat ihn nicht wirklich gestört, ich hatte nur Panik, da er sowieso Schrotkugeln im Körper hat. Die haben sich verkapselt, aber man weiß ja nie.
Seine Pinklerei hat er sich trotzdem noch immer nicht abgewöhnt. Ich finde hin und wieder Pinkelflecken in der Wohnung.
Es ist aber nicht so schlimm wie früher.

Ja, Urlaub brauen wir echt schon. Aber Vorfreude ist bekanntlich die beste Freude!  :enjoying:

Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 12. August 2018, 19:09:32
Tja, was soll ich sagen!
Unglaublich wie die Zeit verrennt. Wir sind schon wieder 2 Wochen aus unserem Urlaub zurück, morgen wird es laut Datum 1 Monat, daß wir weggeflogen sind.  :eggs:

Fast alles lief laut der Katzensitterin blendend, wir hätten noch länger fort bleiben können.

AUSSER: Igor der Pinkelbub
Gleich in der 1. Nacht hat der Hübsche auf die Sitterin gepinkelt, im Schlafzimmer, am Polster.
Das Bett hat er nur 1x benutzt, er hat sich jeden Tag neue Stellen in meiner Wohnung gefunden.

Auch nachdem wir zurückgekommen sind, jede Nacht 2 Flecken in der Wohnung.
Untertags benutzt er die Toilette.

Es geht ihm auch mit der Hitze nicht sehr gut, er kratzt sich wieder extrem hinter den Ohren, das er dort wieder offene Stellen hat und blutig ist.

Nächste Woche ist der Tierarztbesuch geplant !!!!!!!!!!

Anbei neue Fotos von meinen Superhelden  :enjoying:

Mimi und Igor, chillig in der Küche! (http://up.picr.de/33551164ae.jpg)

Luna, mein sterbender Schwan (http://up.picr.de/33551165nd.jpg)

Pocci, der kleine Angsthase (http://up.picr.de/33551166gv.jpg)

Fenja, die Ulknudel (http://up.picr.de/33551167yu.jpg)

Und noch einmal Igor, der schlimme Bub.  (http://up.picr.de/33551168ol.jpg)

Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: nuffl am 14. August 2018, 09:28:23
dabei ist er doch soooo ein süsser bub!
er hat dich halt vermisst... ;)
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 04. November 2018, 11:42:26
Ich weiß, dass ich schon länger nicht mehr im Happy End war, da alles perfekt lief.

Pfleglinge kamen, Jasmina ist bereits ausgezogen, die anderen Pfleglinge wie Hazel, Schnecki und Oldie entwickeln sich mehr oder weniger zum Positiven.
Oldie ist zur Bettschläferin mutiert, so wie Hazel.
Hazel ist auch schon kuschelbar, aber nur wenn sie will.
Bei Schnecki geht aber nicht wirklich was weiter, ich hoffe, daß ihr bald der Knopf aufgehen wird.

Nichts desto trotz, muss ich euch heute eine schlimme Nachricht mitteilen.
Fenja geht es sehr schlecht, ich habe sie gestern in die Tierklinik Aspern gebracht.
Es ging alles sehr schnell.
Sie hat laut der dortigen Ärztin Nierentumor, es gibt keine Überlebenschancen mehr.

Lara ist letzte Woche aufgefallen, dass Fenja rapide dünner geworden ist.
Fenja weinte auch ununterbrochen.
Ich war dann mit Fenja bei unserer Ärztin, Blutabnahme, Infusionen und Medikamente.
Dienstag Abend rief mich die Ärztin an und erklärte mir, dass Fenja einen viel zu hohen Creatininwert hat. Letztes Jahr war er auch bereits grenzwertig, aber unscheinbar.
Ich hätte morgen einen neuen Termin bei unserer Ärztin mit Fenja gehabt.
Ich wollte aber nicht länger warten, deshalb fuhr ich gestern am Abend in die Klinik.

Laut dem Ultraschall hat Fenja vergrößerte Nieren, sonst besteht nur mehr aus Haut und Knochen.
Eine normale Nierengröße beträgt 4 cm, Fenjas Nieren sind um die 7 cm groß.

Eine Chemo kommt bei mir nicht in Frage, auch deshalb, weil sie Chancen gleich null sind.

Da Fenja Laras Katze ist, wollte ich, dass sich Lara von ihr noch verabschieden kann, deshalb ließ ich sie gestern noch nicht gehen.
Lara ist dieses Wochenende bei ihrem Vater.

Ich warte auf den Anruf von der Klinik, ich werde Fenja heute besuchen fahren und mit den Ärzten sprechen.
Am Montag möchte Lara sich von ihr verabschieden.
Ich weiß nicht, in welchen Zustand Fenja sein wird.

Es wird sich nichts bringen, wenn Fenja stabiler ist, ich muß sie gehen lassen.
Vielleicht bekommen wir sie für ein paar Tage nach Hause.
Ich will sie aber nicht leiden sehen, es ist eh bei jedem so.
Mit muss geht gar nichts.

Ich gebe euch bescheid, wenn ich was Neues weis.
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Katzenmama am 04. November 2018, 12:38:08
Das tut mir sehr leid für Euch! Arme Fenja! Sie ist doch noch gar nicht so alt?!
Ich wünsche dir und vor allem Lara ganz viel Kraft für die kommenden Stunden und Tage.
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: julia1405 am 04. November 2018, 14:58:04
Oh nein, was für eine schlimme Nachricht. Es tut mir so sehr leid, ich wünsche Lara und dir ganz viel Kraft für diesen letzten Schritt!
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 04. November 2018, 18:58:59
Morgen Abend um 18.30 Uhr ist es soweit! Dann wird Fenja erlöst.
Die heutige zuständige Ärztin meinte auch, daß es besser ist, sie so schnell wie möglich gehen zu lassen.
Als ich heute bei mir war, könnte Fenja mir nicht in die Augen sehen, sie schnurrte auch nur ganz zart.

Fenja hatte noch immer keinen Appetit trotz Dauerinfusion. Zwangsernährung wurde auch versucht, vergeblich.
Morgen um diese Zeit hat mein kleiner Kasperl es hinter sich.
Sie ist nicht alt, sie ist  erst 5 Jahre.
Die Jüngste im Bunde. 6, 9, 10 und der Sir Igor der auf 13+ geschätzt wird.
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Petra-Hasi am 04. November 2018, 20:33:37
Es tut mir sehr leid. :not:
Wir werden in Gedanken bei euch sein.
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Samymaus am 04. November 2018, 20:45:57
Das tut mir sehr leid. Ich musste auch mal eine 5jährige Katze gehen lassen, das ist wirklich furchtbar bei so einem jungen Tier, wo man dachte, man hätte noch viele gemeinsame Jahre. Ich wünsche dir und Lara viel Kraft.
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Katzenmama am 04. November 2018, 21:12:06
Mir wird ganz anders, wenn ich an meine kleine Nele denke... Es ist leider wie bei den Menschen: Jugend schützt nicht vor'm Tod!
Arme Fenja-Maus!
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 05. November 2018, 20:36:14
Es ging ganz schnell bei Fenja!
Der anwesende Arzt gab uns noch 45 Minuten mit ihr alleine.

Sogar der Arzt hatte Tränen in den Augen, als er sie zum Schluss noch abgehört hatte.

Ich weiß nicht, warum ich mir das immer antue, das Abschied nehmen fällt immer so schwer.

Machs gut drüben Baby!  :kerze:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Petra-Hasi am 05. November 2018, 20:42:42

Für dich kleine Fenja  :kerze: ;( komm gut rüber.....
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Doris B. am 05. November 2018, 20:43:32
 :53: :kerze: :53:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: julia1405 am 05. November 2018, 20:49:02
Es tut mir so leid, 5 Jahre sind doch nichts, es ist nicht fair  :grave:
Komm gut rüber, Fenja!  :kerze: :53:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Samymaus am 06. November 2018, 15:18:52
 :kerze: Mach's gut, Fenja
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: kkosh am 06. November 2018, 15:48:12
 :53: :kerze: :53:
für dich kleine fenja
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: MilkaCat am 06. November 2018, 17:53:36
 :53: :kerze: :53:   schlaf gut Kleines  :grave:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 17. November 2018, 17:52:39
Ich danke euch!
Fenja fehlt und wird eine große Lücke in unserem Leben hinterlassen.
In unseren Herzen aber wird sie weiterleben.
Deshalb habe ich auch hier im Forum beim Profilbild gewechselt.
Heute ist es 2 Wochen her, dass ich mit ihr in die Tierklinik gefahren bin.
Ich hätte mit allem gerechnet, aber das ich sie gehen lassen muss ....

Ich habe einmal einen guten Spruch gelesen:
" Nicht traurig sein, weil sie gegangen, sondern glücklich, weil sie gelebt hat"

Manchmal verwechsle ich Mimi mit Fenja, dann suche ich Fenja beim Katzen durchzählen.
Es wird sicher noch eine Zeit lang dauern.

Als positive Ablenkung habe ich mir gleich 3 neue Pflegis kommen lassen über die ich bald berichte werde. Oldie ist ja zu Shelly Logo gezogen und die Haselmaus zieht auch bald aus.
Somit habe ich jetzt 8 Katzen im Rudel, 4 Eigene und 4 Pflegis.
Zwei der Neuzugänge sind etwas schwach und kränklich.  :grave:

Aber ich denke immer positiv, alles wird gut gehen!  :5:

Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 27. Dezember 2018, 17:12:24
Hallo zusammen!

Habe heute etwas Zeit gefunden, deshalb schreibe ich auch gleich hier die neuesten Infos zu meiner Bande!

Pocci und Luna geht es blendend, Pocci ist und bleibt Pocci, Ex Schüchti, mehr braucht man nicht zu ihr sagen. Hauptsache sie schläft jede Nacht bei mir am Kopfpolster und kuschelt sich zu mir.  :-*
Morgen hat Pocci ihren Jahrescheck bei der Ärztin. Ich überlege, ob ich nicht schon ein Blutbild von ihr machen lasse, damit ich weiß, daß alles ok ist.

Luna ist ein Lara Katzi, ständig bei ihr im Zimmer, auch wenn Lara nicht zu Hause ist. Die Beiden teilen sich ein Zimmer, ur witzig. Im Moment ist Lara bei ihrem Vater, Luna vermisst sie jetzt schon. :grave:

Sir Igor und Mimi geht es nicht so gut.
Beide haben eine akute Zahnfleischentzündung, Mimis Zahnop. ist nächste Woche. Ich habe morgen mit Mimi einen Termin bei der Ärztin, sie kontrolliert noch einmal nach. Im Moment hat auch Mimi den Schnupfenvirus von Igor aufgeschnappt. Ist die Frage ob man Mimi nächste Woche in Narkose legen kann.

Bei dem SIR schaut es ganz anders aus. Ich war heute mit ihm bei der Ärztin, er hat solche Schmerzen, daß er nicht einmal fressen kann. Dabei hat er dort, wo er die Entzündung hat, keine Zähne mehr.
Er ist echt ur arm, die Ärztin meinte, sie gibt ihm starke Schmerzmittel, ich soll mich nicht wundern wen er viel schläft. Im Moment sitzt neben der Futterschüssel und kann nicht fressen. :grave:

Bei ihm müssen wir über eine Art Therapie nachdenken.

Das wars im Moment, ja, was soll ich sagen, meine Bande ist nicht mehr die Jüngste.
Gerade bei meinem Pflegi Karola denke ich oft an unsere Fenja, sie sieht ihr so ähnlich.

Aber das Leben geht weiter,....


Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: nuffl am 02. Januar 2019, 07:46:41
ich hab das von fenja gerade erst gelesen - tut mir sehr leid. :(

und igor drück ich ganz fest die daumen, dass es ihm bald wieder besser geht! so ein stattlicher mann braucht ja schließlich genug zu essen.
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 02. Januar 2019, 16:23:52
Hallo Nuffl!

Fenja fehlt uns schon sehr, aber jetzt geht es ihr besser, wo immer sie auch ist.

Morgen steht wieder ein Krankentransport an, zuerst Mimi gegen 11.30 nüchtern zur Ärztin, soll dann gleich entweder Karo oder Igor mitnehmen.
Karo wird durchgecheckt und doppelt geimpft.

Beim SIR wird nachgeschaut, wie sich seine Entzündung verbessert hat.
Ich habe Igor etwas anlernen müssen, ich kann ihm ja keine Medis geben, er hat kein Fell am Genick, damit ich ihn stabilisieren kann.
Ich bekam eine Art Leckerlie, sieht aus wie ganz weiche Kaustangerl, da könnte ich dann die Medis verschwinden lassen.
Die Kaustangerl ohne Medis frisst er schon einmal.  :be happy:

Aber er ist schlau, sooo schlau.

Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: nuffl am 02. Januar 2019, 19:25:17
Ui... ich drück euch die Daumen!

mein Spike hat die Tabletten aus den stangerln immer rausgeholt und ausgespuckt. Da half oft nur in eine Decke einwickeln und Mäulchen von vorne aufmachen.

Meine drei sind da einfach: einfach außen mit Leberpastete einschmieren und die schlucken dann so gut wie alles.

Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 02. Januar 2019, 20:26:02
Bei Igor geht das alles nicht.
Aber den Trojaner mag er. Schau ma einmal, wie es funktionieren wird!  :21:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 12. Januar 2019, 19:19:35
Bin wieder kurz da!

Im Moment sind so viele Pflegis ausgezogen, daß ich es kaum ins Happy End schaffe.

Poccis Blutbild ist wunderschön, es gibt keine Mängel.
Sie hat Medis gegen ihre Zahnfleischentzündung bekommen, da sich auf die Injektionen immer die Fellstellen ROT verfärben, sie schaut bald aus, wie eine Schildi.
Auf die Medis bekam Pocc Durchfall, aber es ist schon am Wege der Besserung.

Mimi Maus hat die Op gut überstanden, mit nur mehr 4 Eckzähnen mit 6 Jahren lässt es sich aber auch leben.
Sie ist wieder total chillig, frisst wieder normal, alles paletti.

JAAAA, Sir Igor! Mein Held, mein Prinz, mein großer Bub!
Er hat super auf die Injektionen angesprochen, er bekam letzte Woche wieder eine.
Diese Woche müssen wir wieder zur Ärztin, wegen einer nochmaligen Injektion.
Er hat aber schon wieder zugenommen, im Moment sind wir auf 5 kg.
Der Sir frisst fast 200 gr pro Mahlzeit, er ist unschlagbar.

Er ist jetzt gerne bei Lara im Zimmer, da hat er Ruhe von den anderen Mitbewohnern.
Meine Angst ist halt nach wie vor seine Pinklerei, sie ist zwar weniger geworden, aber nicht ganz weg.
Letztes Mal hat er auf ein Schulbuch von Lara gepinkelt.  :109:

Bin recht zufrieden mit meiner Bande  :-*
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 12. Januar 2019, 19:22:43
Der Sir in Laras Zimmer!
Größer machen geht echt nicht mehr  :alas:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: nuffl am 17. Januar 2019, 08:57:41
wie gehts euch denn? und wie gehts dem großen bub?
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 20. Januar 2019, 09:47:02
Also, wir waren am Mittwoch mit dem Buben bei der Tierärztin. 5,15 kg, super Kampfgewicht. Es geht wieder aufwärts mit ihm. Er bekam wieder ein Spritzerl aber die sollte jetzt länger anhalten.

Gestern gab es wieder einmal Revierkämpfe zwischen Pocci und Igor.
Die zwei können so gar nicht miteinander.

Im Moment herrscht Sanatorium Stille.
Meine 4, Grace und die zwei Schüchtis. A fade Gschicht, aber die Ruhe wird nicht lange andauern.

Zwei neue Pflegis sind im Anmarsch, warten quasi schon aufs Bording  :be happy:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: nuffl am 21. Januar 2019, 07:48:43
bis auf die revierkämpfe sind das tolle neuigkeiten vom kampfschmuser.

 :11:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 21. Januar 2019, 20:50:55
Ja, Nuffl, hin und wieder wird vom SIR protestgepinkelt.

Er liebt jetzt Lara und ihr Zimmer ohne Ende, aber ich kann ihm halt nicht vertrauen. Leider  :grave:

Igor wäre halt gerne den ganzen Tag im Zimmer,sowie Luna, Laras Katze.

Gerade eben ist Lara mit Igor in mein Schlafzimmer abgerauscht. Luna bleibt ins Laras Zimmer.
Ohne Fressen, ohne Klo.
Sie will ihre Ruhe.

Morgen gehe ich zur Ärztin mit Mimi und ein paar Pflegis, habe ja jetzt genug.  :alas:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 21. Januar 2019, 20:53:39
Lara in meinem Bett!
Pocci, Igor und Mimi passen auf sie auf! :-*
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 26. Januar 2019, 17:30:43
Bei Mimi ist alles super verheilt nach der Zahnop.

Ja und der SIR ist nach wie vor sehr chillig einerseits. Andererseits wieder am Chef spielen.
Gerade jetzt, wenn 4 Minis da sind!

Aber er liebt es, sich so richtig mit den Krallen in meine/ Laras Schultern zu krallen und genau so zu sitzen.
 :be happy:

                                        (https://up.picr.de/34926375lr.jpg)
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 29. Januar 2019, 13:44:50
 :grave: :grave: :grave:

Mir fehlen gerade die Worte, aber ich mußte heute Nacht meinen geliebten Igor über die RBB gehen lassen.

Er hat gegen 22.30 Uhr einen epileptischen Anfall bekommen und hat sich nicht mehr davon erholt.
Ich bin dann mit ihm in die Tierklinik Aspern gefahren um ihn zu erlösen.

Dabei hatte er vorher noch die etwas mit Epilepsi zu tun. Mit allem möglichen, ja, aber das.
Vorallem die Anfälle mitanzusehen, nichtzu wissen, wie ich ihm helfen könnte, war ein Horror.

Lara war Gott sei Dank nicht bei mir zu Hause, da ich an einer Magen Darmgrippe laboriere.

Er war ein Unikat, menschenähnlicher als mancher Mensch, wenn ihr versteht, was ich meine.

Machs gut drüben mein Bub und grüße mir die anderen von mir.
Du wirst so fehlen mein SIR !!!  :kerze:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Katzenmama am 29. Januar 2019, 14:01:26
Schrecklich!!!
Damit hab ich absolut nicht gerechnet als ich deinen Beitrag aufgerufen habe!!!  :grave:  :grave:  :grave:
Es tut mir soooo leid für dich Eva!  :kerze:
Schade, dass Igor so überraschend gehen musste!
Mein herzliches Beileid, auch an Lara.

Mach's gut drüben Sir Igor!
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Samymaus am 29. Januar 2019, 14:04:40
Oh nein, wie furchtbar! Das tut mir sehr leid  ;(

 :kerze: :53:  R.I.P. Igor
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: kkosh am 29. Januar 2019, 17:37:38
 :53: :53: :kerze: :53: :53:

das tut mir sehr leid - unfassbar, wie schnell igor jetzt über die RBB gegangen ist.

ein licht auf deinem weg schick ich dir.
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: julia1405 am 29. Januar 2019, 17:39:42
 :grave: Es tut mir auch so sehr leid!
Machs gut, SIR! Ich verneige mich vor dir!  :kerze: :53:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 31. Januar 2019, 18:06:42
Ich kann es noch immer nicht glauben, er fehlt uns sehr.
Kaum denke ich an ihn beginne ich schon zu weinen.

In der Nacht ist es besonders schlimm, sein Platz zwischen den Pölstern bleibt leer.

Aber es hat trotzdem etwas Positives: Mimi und Pocci sind jetzt viel entspannter, ruhiger und nicht mehr so ängstlich.
Ja und die Pinkelstellen in der Wohnung sind auch verschwunden.
Ich werde es nicht herausbekommen, entweder war es Igor oder Pocci aus lauter Angst vor Igor.

Habe den Thread von Igor aus dem Fixplatz gesucht gefunden und kopiere ihn hier herein.

https://www.animalhope-nitra.at/forum/index.php?topic=28474.0
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: claudianet am 31. Januar 2019, 21:21:36
es tut mir sehr, sehr leid, das zu lesen ... meine kleine Herzdame erlitt im letzten Jahr eine ganz ähnliche Situation, plötzlich, ohne zuvor nur ansatzweise Zeichen gezeigt zu haben, rutschte sie in einen langen Status epilepticus ... bis wir endlich beim Tierarzt waren vergingen 25 Minuten ... eine gefühlte Ewigkeit ... sie war nicht mehr sie selbst, als sie daheim wieder erwachte und ich ließ sie gehen ... sie ist in meinen armen zuhause eingeschlafen :grave:

ich fühle mit dir  !
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: nuffl am 01. Februar 2019, 11:19:27
es tut mir so leid :(

er war einfach ein ganz besonderer kater... ich hatte die letzten tage auch ständig tränen in den augen, wenn ich an ihn gedacht hab...
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 01. Februar 2019, 20:01:14
Es vergeht keine Minute, wo ich nicht an Igor denke! Es ist echt schlimm!
Lara hat es nicht besser aufgenommen, aber sie redet nicht darüber.
Sie weiß, wie sehr ich leide.

Gerade letzte Nacht, keine Katze im Bett, kein Igor auf seinem Polster, ich konnte kaum schlafen.

Wir gehen morgen shoppen, in den EMP Store, Kaiserstraße (ausgefallene Sachen). Da gibt es auch einen Tattoo shop.
Ich habe dort angefragt, wegen einem Tattoo für den SIR.
Lara möchte, dass sein Name irgendwie neben dem bestehenden Tattoo gemacht wird.
Die machen das dort wie in einem Schnellrestaurant.

Sobald ich es habe und zu hause bin schicke ich es euch!!!

Danke für eure Anteilnahme. Es gibt mir auch irgendwie Halt. Ich bin nicht alleine mit dem Verlust.  :grave:

Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 02. Februar 2019, 18:33:58
Gerade fertig geworden!
Jetzt haben wir es schwarz auf weiß!
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: nuffl am 05. Februar 2019, 18:59:50
sehr schön geworden... und er ist immer bei dir.
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 09. Februar 2019, 17:44:59
Ja, das ist er!
Das Tatoo ist auch schon super verheilt  :kacsint2:

Ich muß aber auch die positiven Seiten sehen, dass der SIR gegangen ist.
Keine Pinkelflecken mehr, ich kann ständig alle Türen offen lassen und nichts ist angepinkelt.

Und ich ich kann jetzt auch Pflegenbuben nehmen. 3 sind schon ausgewählt und kommen bald bei mir an.
Mehr dazu im Fixplatz gesucht.
Bin dann eh gleich dort, muß die letzten neuen Katzis vorstellen  :-*

Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 19. Februar 2019, 20:43:47
Igor fehlt, aber es wird langsam besser!

Mimi und Pocci sind einfach chilliger drauf, unglaublich!
Heute hat sich Mimi einfach so in eine Wasserschüssel gesetzt, sie liegt gerne auf der Küchenarbeitsplatte, sie traut sich wieder ins Bett.

Pocci bleibt Pocci, schläft gerne auf meinem Polster und ich muß Platz machen.

Und Luna liegt ja sowieso bei Lara im Bett, sie kommt selten zu mir.

Die drei neuen Buben sind schon bei mir, Tristan, Tomi und Teddy.

Ich werde versuchen mir Zeit zu nehmen, zumindest Tomi im Forum vorzustellen.
Teddy ist vielleicht schon bald wieder ausgezogen und Tristan ist so wie Louis, Angstikatzi.

Fotos gibts von Mimi in der Wasserschüssel und beim Chillen in der Küche.  :-*
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 19. Februar 2019, 20:51:02
Mimi ist einfach Mimi!
Sie schläft gerne in zu engen Bettchen, aber in einer Schüssel zu chillen, naja.

Mimi auf der Küchenablage, da liegt sie immer, morgens und abends!
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: nuffl am 20. Februar 2019, 09:28:26
na solche schlimmsis... ;)
sieht sehr entspannt aus!
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 23. Februar 2019, 16:17:16
Jaja, alle sind sehr gechillt im Moment.

Alle, naja nicht alle, die Eigenen aber auf jeden Fall.

Mit dem jetzigen Stand sind 7 Katzen bei mir untergebracht.
Von den 7 sind 6 Schwarze darunter, die Nummer 7 ist Mimi  :laugh:
Meine 3 sind Mädchen und die 4 Pflegis sind alle Buben und schwarz.

Louis hat einen super Schüchti Buben als Freund, super toll  :109:

Teddy, Tristan und Tomi werde ich hoffentlich heute noch ins Forum stellen können.  :69:



Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 23. Februar 2019, 16:49:49
Ein paar meiner Schwarzkatzis  :-*

                                   (https://up.picr.de/35135996hk.jpg)
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 13. April 2019, 18:00:44
Und weiter geht es im Pflegestellenversagerhaushalt.

Tomi Bär, mein süßer Pflegepirat hat sich blöderweise in mein Herz geschlichen.

Es wäre alles super toll verlaufen, eigentlich.
Es kamen immer Anfragen, aber für Tomi leider nicht.
Er hat immer ganz verschreckt getan, habe in danach immer geschimpft.

Die neue Mama von Louis und Tristan meinte dann nur nebenbei: Und, du schaffst das echt den Süßen wegzugeben? Natürlich, ist ja mein Job.
Bis auf gestern, er hätte mit einer anderen Pflegekatze von mir ausziehen sollen, das ließ ich aber dann doch nicht zu.

Durch den Verlust von Fenja und dem Sir Igor, war die Anzahl der eigenen Katzen auf 3 Katzen geschrumpft, dafür hatte ich mehr Pflegis.
Jetzt gehen mir sogar die Pflegis aus, es läuft einfach NOCH super im Moment.
Ich werde dann trotzdem ab Mai in die Sommerpause gehen, keine Pflegis bis nach unserem Urlaub mehr aufnehmen.

Mimi hat übrigens Tomi bereits adoptiert, sie fressen immer gemeinsam aus der gleichen Futterschüssel! :-*

Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 13. April 2019, 18:15:43
Mimi, Tomi und die gemeinsame Futterschüssel :alas:
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Ginger und co am 13. April 2019, 18:18:20
Auf dem Foto merkt man das fehlende Auge überhaupt nicht. Man glaubt es ist nur ein Schatten!
Titel: Re: Gingers Bande - hoch leben die Pflegestellenversager
Beitrag von: Anna am 13. April 2019, 21:40:01
Gratuliere  :kacsint2: - der Black Beauty hätts nicht besser treffen können ! ... und wer braucht schon zwei Augen wenn er mit dem Herzen sieht ?