Autor Thema: Unsere Frieda ... bittet um euren Rat!  (Gelesen 7911 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline FriedaLino+EliahMamas

  • Greyhound
  • ********
  • Beitr├Ąge: 731
  • Geschlecht: Weiblich
Unsere Frieda ... bittet um euren Rat!
« am: 31. Oktober 2015, 13:30:36 »
Hallo miteinander!

Wir sind etwas sp├Ąt dran, aber ham uns jetzt doch ins Forum verirrt, weil wir um ehrlich zu sein Hilfe, Erfahrungen und Tipps brauchen!

Aber zuerst m├Âchten wir euch unsere Frieda vorstellen:

Frieda war auf der Pflegestelle eher unscheinbar und versuchte einfach nicht aufzufallen, so sind wir zwar ├╝ber sie (├╝ber willhaben) auf AnimalhopeNitra aufmerksam geworden, weil sie uns gut gefallen hat, aber auf der Pflegestelle dann, sind einige andere Katzen viel mehr herausgestochen. Unter anderem der kleine Ataxiekater Bingo, in den wir uns sofort verliebt haben. So stand schnell fest, dass er zu uns ziehen wird u wir waren auf der Suche nach dem/r passenden Partner/in. Da Honey (seine Freundin) damals aber sehr kr├Ąnkelte u auch Bingo kurz ver dem Umzug wieder zu kr├Ąnkeln begann, haben wir uns mit Bri darauf geeinigt, dass Honey noch zur Beobachtung bleiben muss. Da Bingo wegen seiner Ataxie eine/n ruhigere/n Partner/in brauchte, war dann pl├Âtzlich doch wieder die Rede von Frieda, die auch gern ihre Ruhe hat. So kam es, dass der rotgetiegerte Bingo (der dann zu Lino wurde) und die getiegerte Frieda mit roten Flecken im Fell bei uns einzogen im Mai 2015.  :8: :8: :8:

Die von den anderen Katzen der PS ├Ąrgens genervte Frieda stieg bei uns aus dem Transporter aus und schnurrte und schmuste sofort was das Zeug hielt, als wollte sie sagen, Ruhe, endlich daheim. Auch Lino f├╝hlte sich sofort pudelwohl. Am Abend schon galoppierte Frieda das erste Mal durch die ganze Wohnung und gurrte wie wild.

Als Lino und Frieda dann auch noch widererwartens die allerbesten Freunde wurden, die zusammen spielten, kuschelten und Kontaktschliefen, war das Happy End beinahe perfekt.

Lino kr├Ąnkelte leider von Beginn an immer und immer wieder. Dann war wieder ne Zeit nichts und dann ging es wieder los mit rinnenden Aug, Ohr und Niesen.

Im Juli mussten wir uns dann leider von ihm verabschieden, da er unheilbar krank  :grave: war und lie├čen ihn gehen, was uns das Herz brach. Aber noch mehr hat es Frieda das Herz gebrochen  :12: :12: und damit ging es dann auch los:

Frieda wurde unsauber! Zuerst haben wir es auf den psychischen Stress geschoben, weil sie ihren Freund verloren hat, was ihr trotz gro├čem Verabschieden (wir sind uns sicher, sie wusste dass er geht) sichtlich zugesetzt hat. Dann hat sie auch noch den ganzen Tag "geschrien" (anders ist es kaum zu formulieren), und ist nur bei Fenster u T├╝r gesessen, sodass wir dann mit Leine mit ihr raus sind, dda wir dachten vll war sie fr├╝her drau├čen u es geht ihr ab. Jeden Tag waren wir drau├čen und sie hat es geliebt u drau├čen war Ruhe, aber auch damit hat sich nichts am unsauber sein ge├Ąndert.

Da sie allgemein, seit Lino nicht mehr war, total ungl├╝cklich aussah, waren wir uns einig, wir k├Ânnen nicht mehr l├Ąnger warten, sie braucht wieder einen Partner. Nun erfuhren wir, dass auf nem Bauernhof von Bekannten eine Mutter mit K├Ątzchen zugelaufen ist. Da die aber auch selbst Katzen haben, wollten sie nur die Mutter behalten und den kleinen hergeben, also haben wir ihn uns geholt! So kam dann der rot-wei├če Eliah zu uns - und Frieda hat ihn gehasst und wir waren verzweifelt!

Also riefe wir dann unsere Tier├Ąrztin an, die wollte dann eine Harnprobe. Und damit hatten wir dann die Diagnose: Blasenentz├╝ndung verursacht durch Harnkristalle

Sie bekam Antibiotika und dieses Urinary von Royal Canin.

Mit Eliah hat es lange gedauert, bis sie ihn angenommen hat. Wir dachten schon, das wird nicht mehr, aber jetzt liebt sie ihn sehr und die beiden spielen, streiten und putzen sich gegenseitig!

Aber jetzt zur gro├čen Frage:
Wer hat Erfahrung? Royal Canin ein leben lang? Momentan sind wir die Kristalle los u vor 1 1/2 Wochen hatten wir eine leichte Blasenentz├╝ndung (nach 1 Woche Katzenschnupfen). Da war sie auch wieder unsauber, jetzt geht sie wieder brav aufs Kisterl. Antibiotika hat sie wegen Blasentz├╝ndung u Katzenschnupfen ├╝ber ein Monat bekommen.

Bitte, bitte um Ratschl├Ąge!

...in einer schwierigen Zeit suchte ich eine Hand und fand eine Pfote!..

Offline FriedaLino+EliahMamas

  • Greyhound
  • ********
  • Beitr├Ąge: 731
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Unsere Frieda ... bittet um euren Rat!
« Antwort #1 am: 31. Oktober 2015, 13:40:16 »
Frieda, Lino und Eliah
...in einer schwierigen Zeit suchte ich eine Hand und fand eine Pfote!..

Offline FriedaLino+EliahMamas

  • Greyhound
  • ********
  • Beitr├Ąge: 731
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Unsere Frieda ... bittet um euren Rat!
« Antwort #2 am: 01. November 2015, 10:49:58 »
Hat niemand Erfahrung mit Blasenentz├╝ndung und Harnkristallen? Oder gibt es statt "happy end" einen besseren Platz, wo ich es posten k├Ânnte?!
...in einer schwierigen Zeit suchte ich eine Hand und fand eine Pfote!..

Offline Karin S.

  • Dogge
  • **********
  • Beitr├Ąge: 1.316
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://www.karin-sollinger.at
Re: Unsere Frieda ... bittet um euren Rat!
« Antwort #3 am: 01. November 2015, 11:36:41 »
Hallo! Also unsere beiden kastrieren Kater hatten ebenfalls schon diese Probleme. Mit Antibiotika und diesem Spezialfutter konnte bei Charly eine Operation vermieden werden.  Charly bekam ein halbes Jahr nur dieses Futter, dann mischten wir und er bekommt jetzt wieder sein normales und kurweise alle 3 Monate f├╝r ein Monat Urinaryfutter. Er ist damit pumperlgsund und fit.
Alles Gute! Viel trinken ist halt das um und auf. ...
Jedes Lebewesen hat ein Recht auf Respekt - einfach nur, weil es lebt!

Offline FriedaLino+EliahMamas

  • Greyhound
  • ********
  • Beitr├Ąge: 731
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Unsere Frieda ... bittet um euren Rat!
« Antwort #4 am: 01. November 2015, 11:44:48 »
Ja helfen tut es, die Kristalle sind jetzt weg und von Operation war noch gar keine Rede. Hoffe da wurde nichts ├╝bersehen  :tongue:

Darf ich fragen was genau du f├╝tterst? Unsere bekommt jetzt Royal Canin Urinary S/O. Aber es gibt auch von Royal Canin Urinary Care und auch von der Marke Smilla gibts ein Urinary Care.

Hab so viel nachgelesen, dass ich schon ganz verwirrt bin. Viele sagen, dass dieses Trockenfutter ganz schlecht ist u die Kristalle von falscher Ern├Ąhrung kommen usw.
...in einer schwierigen Zeit suchte ich eine Hand und fand eine Pfote!..

Offline supermaus

  • Retriever
  • ******
  • Beitr├Ąge: 158
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Unsere Frieda ... bittet um euren Rat!
« Antwort #5 am: 01. November 2015, 11:46:43 »
Hallo, ich hab zwar keine betroffenen Katzen, aber Bekannte  und  Freunde von mir sehr wohl. Ich w├╝rde auf jeden Fall mal bei R. C. bleiben, kenne eine Katze da hat man selbst herum experimentiert, Folge war aufwendige OP der Katze und jetzt frisst sie erst wieder Urinary und es geht ihr sehr gut damit. Und sogern man  "besseres " f├╝ttern w├╝rde ist es eher kontraproduktiv. W├╝nsche euch  alles Gute !

Offline FriedaLino+EliahMamas

  • Greyhound
  • ********
  • Beitr├Ąge: 731
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Unsere Frieda ... bittet um euren Rat!
« Antwort #6 am: 01. November 2015, 11:52:58 »
Ok super, vielen Dank! Dann bleiben wir beim Rat unserer T├ä und machen das, wenn der Sack leer ist auch so Kurm├Ą├čig!

Wisst ihr auch, wie man Urinsteine, die operiert geh├Âren, feststellt? Mittels R├Ântgen?
...in einer schwierigen Zeit suchte ich eine Hand und fand eine Pfote!..

Offline Katzenmama

  • Dogge
  • **********
  • Beitr├Ąge: 5.959
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Mami hat jetzt 4 Katzis
Re: Unsere Frieda ... bittet um euren Rat!
« Antwort #7 am: 01. November 2015, 11:56:04 »
Ich tippe stark auf Ultraschall oder R├Ântgen!
Andrea mit Boni, Biene & Maja und Nesth├Ąkchen Nele
├ťber der Regenbogenbr├╝cke: Mira und Melina (Lini)

Offline FriedaLino+EliahMamas

  • Greyhound
  • ********
  • Beitr├Ąge: 731
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Unsere Frieda ... bittet um euren Rat!
« Antwort #8 am: 01. November 2015, 11:59:22 »
Ger├Ântgt wurde sie n├Ąmlich erst, weil sie immer so komisch gehustet hat, das war aber unauff├Ąllig und das Husten ist zum Gl├╝ck auch wieder weg. Naja werd mich mal erkundigen! Vielen Dank euch allen!
...in einer schwierigen Zeit suchte ich eine Hand und fand eine Pfote!..

Offline supermaus

  • Retriever
  • ******
  • Beitr├Ąge: 158
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Unsere Frieda ... bittet um euren Rat!
« Antwort #9 am: 01. November 2015, 12:30:44 »
Gibt schon von verschiedensten Herstellern Urinary - Futter , aber die im Zoohandel verk├Ąuflich sind, sind eigentlich nur zur Vorbeugung, ich w├╝rd da dem TA vertrauen.

Offline Karin S.

  • Dogge
  • **********
  • Beitr├Ąge: 1.316
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://www.karin-sollinger.at
Re: Unsere Frieda ... bittet um euren Rat!
« Antwort #10 am: 01. November 2015, 14:16:35 »
Die Diagnose wurde mit Ultraschall gestellt.
Jedes Lebewesen hat ein Recht auf Respekt - einfach nur, weil es lebt!

Offline ari 2008

  • Dogge
  • **********
  • Beitr├Ąge: 1.755
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Unsere Frieda ... bittet um euren Rat!
« Antwort #11 am: 01. November 2015, 17:30:34 »
Hat niemand Erfahrung mit Blasenentz├╝ndung und Harnkristallen? Oder gibt es statt "happy end" einen besseren Platz, wo ich es posten k├Ânnte?!

"Gesundheit" vielleicht?
Nelly+Nitrabeauty Biba
f├╝r immer in unseren Herzen - Dackel Ari+Miro

Offline FriedaLino+EliahMamas

  • Greyhound
  • ********
  • Beitr├Ąge: 731
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Unsere Frieda ... bittet um euren Rat!
« Antwort #12 am: 01. November 2015, 18:13:14 »
Gibts leider nur im Hundeforum...
...in einer schwierigen Zeit suchte ich eine Hand und fand eine Pfote!..

Offline bri+4M├Ądls

  • Dogge
  • **********
  • Beitr├Ąge: 5.359
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Unsere Frieda ... bittet um euren Rat!
« Antwort #13 am: 03. November 2015, 07:57:26 »
ups - sorry :not:
ich hab euren Beitrag bis jetzt v├Âllig ├╝bersehen :102:

Ich hatte fr├╝her selber eine Findelkatze mit Harnsteinen - Cleo wurde damals sicher auch wegen ihrer Unsauberkeit einfach rausgeworfen. Das Spezialfutter hat bei ihr leider nur so viel geholfen, da├č es nicht schlimmer wurde und wir haben es dann geschafft, 8 Jahre mit "normalem" Futter (oft Rohfleisch) und einem "Spezialkisterl" f├╝r sie ohne viele Hoppalas ├╝ber die Runden zu kommen. ├älter wurde sie leider nicht.

Wir k├Ânnen gerne wieder telefonieren  :101:
,

Offline Karin S.

  • Dogge
  • **********
  • Beitr├Ąge: 1.316
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://www.karin-sollinger.at
Re: Unsere Frieda ... bittet um euren Rat!
« Antwort #14 am: 03. November 2015, 13:19:42 »
Wir haben einen Kontrollultraschall machen lassen und die Steine waren aufgel├Âst.
Es gibt im Hundeforum genau dieses Thema, weil es bei Hunden ganz genauso sein kann! Lies nach unter Struvitsteine!
Jedes Lebewesen hat ein Recht auf Respekt - einfach nur, weil es lebt!