Autor Thema: Ende gut, alles gut!  (Gelesen 3944 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ginger und co

  • Dogge
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 1.900
  • Geschlecht: Weiblich
  • Patchworkfamily
Ende gut, alles gut!
« am: 29. MĂ€rz 2016, 20:02:40 »
Hallo zusammen!

Ich bin Eva, im Forum Ginger und Co. und bin Katzenpflegestelle.
Ich halte schon seit Jahren unter anderem auch Ratten. Privat, nicht zur Vermittlung bestimmt.

Im Moment lĂ€uft alles schief bei meinen Nagern, die Altratte aus dem MĂ€dchenrudel mußte ich vor 3 Wochen gehen lassen.
Seit Lisa weg war, begann Lea mit Tumoren.
Es geht ihr noch gut, aber ich möchte sie nicht mehr lange leiden lassen.
Sie hat den Tumor am Unterbauch, der jeden Tag grĂ¶ĂŸer wird, sie kann sich kaum noch bewegen.

Im Gegensatz zu Lea, geht es Lara, meiner zweiten verbliebenen Ratte recht gut.
Sie sind beide sehr verstört, aufgrund des Abganges der Altratte Lisa.

FrĂŒher oder spĂ€ter werde ich Lea gehen lassen, und ich will Lara nicht alleine halten.
Noch dazu hat meine Tochter Probleme und weint sehr viel, aufgrund der vielen Tode in unserem Rattenrudel.

Wenn sich jemand auf diesem Wege findet, der Lara aufnehmen wĂŒrde, wĂ€re ich sehr dankbar.
So lange warte ich halt noch, bis ich Lea einschlĂ€fern lassen muß.
Es tut mir auch jedesmal das Herz weh, ich will nicht stÀndig Gott spielen.

Lara ist jetzt ca. 1 1/2 Jahre alt, noch gesund!

Als ich vor 30 Jahren meine erste Ratte bekam, lebte sie sehr lange mit mir, irgendwie hat sich das Ganze verschoben.

Falls sich jemand findet, ihr könnt den Rest vom Heu und von der Einstreu haben, Leckerlis, TrÀnken, Futter, einfach alles.
Wir möchten gerne mit der Ära "Nager" abschließen.

Anbei noch Fotos von Lara, der Ratte, die ein neues zu Hause sucht!

     



   
Eva und Lara
Pocci, Mimi, Luna, Tomi und ein paar Pflegis

Offline hameln

  • Border Collie
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 77
  • Geschlecht: Weiblich
  • ...der RattenfĂ€nger von
Re: Lady Lara möchte nicht alleine bleiben!
« Antwort #1 am: 30. MĂ€rz 2016, 20:56:59 »
huhu...
hab eh schon beim andern beitrag reingeschrieben.
versuch es hier:
http://www.ratteninfo.at/forum/index.php

lg, hameln
Mögen alle Wesen Erleuchtung erfahren und vom Leiden befreit werden...

Offline Ginger und co

  • Dogge
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 1.900
  • Geschlecht: Weiblich
  • Patchworkfamily
Re: Lady Lara möchte nicht alleine bleiben!
« Antwort #2 am: 09. April 2016, 17:17:24 »
Ich war gestern bei unserer VereinstierÀrztin und habe ihr Lea gezeigt.
Sie meinte, daß der Tumor gut abgekapselt ist und sie Lea operieren wird.

Am Mittwoch ist es soweit, drĂŒckt uns die Daumen!

Anbei noch Fotos von Lea und Lara!  :8:

Ich weiß zwar, daß die Tumore nachwachsen werden, aber Lea ist noch jung und ich will nicht schon wieder "GOTT" spielen.

                                     
Eva und Lara
Pocci, Mimi, Luna, Tomi und ein paar Pflegis

Offline hameln

  • Border Collie
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 77
  • Geschlecht: Weiblich
  • ...der RattenfĂ€nger von
Re: Lady Lara möchte nicht alleine bleiben!
« Antwort #3 am: 09. April 2016, 19:26:50 »
hallo!

ich drĂŒck die daumen, dass alles klappt.
habt ihr schon mal globuli tarantula d6 versucht?
bei manchen geschwĂŒren helfen die, das sie verschwinden oder verlangsamt wachsen.

allesalles gute!
lg, hameln
Mögen alle Wesen Erleuchtung erfahren und vom Leiden befreit werden...

Offline Ginger und co

  • Dogge
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 1.900
  • Geschlecht: Weiblich
  • Patchworkfamily
Re: Lady Lara möchte nicht alleine bleiben!
« Antwort #4 am: 15. April 2016, 10:02:08 »
Puh, das war ein langes Bangen und Hoffen mit Lea aber sie ist jetzt ĂŒber den Berg.  :111:

Die OP verlief recht gut, aber nachdem sie aufwachte, blutete sie extrem nach.
Die Ärztin mußte ihr noch Schmerzstiller und Blutungshemmer nachspritzen. Die Nacht war die Hölle, ich glaubte nicht mehr daran, daß sie es ĂŒbersteht.

Am nÀchsten Tag ging es ihr sichtlich besser und jetzt ist sie wieder mit Lara im KÀfig vereint.
Die NĂ€hte sind leider keine Selbstauflöser, also mĂŒssen wir noch einmal mit ihr zur Ärztin.

Wir haben`s geschafft!  :69:
Eva und Lara
Pocci, Mimi, Luna, Tomi und ein paar Pflegis

Offline julia1405

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • BeitrĂ€ge: 4.001
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Lady Lara möchte nicht alleine bleiben!
« Antwort #5 am: 15. April 2016, 10:04:16 »
Super, freu mich sehr fĂŒr euch.  :113:
Fay & Daisy & Matilda
:25: MISCHA

Wir werden in Ewigkeit nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben (Mark Twain)

Offline nuffl

  • Dogge
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 2.479
Re: Lady Lara möchte nicht alleine bleiben!
« Antwort #6 am: 15. April 2016, 10:06:19 »
tolle nachrichten!
ich drĂŒck die daumen, dass es das war und nicht wieder kommt.

Offline andy und sabine

  • Dogge
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 5.166
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Lady Lara möchte nicht alleine bleiben!
« Antwort #7 am: 15. April 2016, 11:53:42 »
Da freut sich mein Nagerherz gleich mit ????

Offline Ginger und co

  • Dogge
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 1.900
  • Geschlecht: Weiblich
  • Patchworkfamily
Re: Lady Lara möchte nicht alleine bleiben!
« Antwort #8 am: 23. April 2016, 13:50:36 »
Puh, ich sags euch, ich bin fix und foxi.  :grave:

Eigentlich wollte ich gestern mit Lea nur zur Nahtentfernung gehen. Mir fiel schon seit einigen Tagen auf, das sich an der Nahtstelle wieder etwas kugelartiges Ding gebildet hat.

Als die Ärztin die NĂ€hte entfernen wollte, fing Lea wie wahnsinnig zu bluten an.
Scheinbar war dieses neue "Gebilde" ein Blutstau. Die Ärztin war ratlos und rief ihre Kollegin (mit der sie Lea operiert hatte) zu Hilfe.
Sie mußten Lea wieder sedieren und entfernten das restliche Blut.
Es waren alle inneren GefĂ€ĂŸe in Ordnung, keiner weiß bis jetzt, wo das Blut herkam.

Lea ĂŒberlebte nur durch ihren Willen, ihr Herzchen hörte auch wĂ€hrend der Op öfters zu schlagen auf.
Der Blutverlust war der absolute Horror.
Nach der Op hörte die Wunde auf zu bluten und wir konnten mitten in der Nacht nach Hause gehen.

Heute morgen stand Lea total fit und munter im seperaten KĂ€fig und wollte nur raus.

Ich weiß nicht, wie viele Schutzengel die kleine Maus hat, sie ist ein Hammer!  :25: :25: :25:
Eva und Lara
Pocci, Mimi, Luna, Tomi und ein paar Pflegis

Offline nyc-anne

  • Retriever
  • ******
  • BeitrĂ€ge: 145
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Lady Lara möchte nicht alleine bleiben!
« Antwort #9 am: 23. April 2016, 17:10:43 »
  Hurrah!  Hurrah!  GsD!  :happy fourth:

Offline Ginger und co

  • Dogge
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 1.900
  • Geschlecht: Weiblich
  • Patchworkfamily
Re: Lady Lara möchte nicht alleine bleiben!
« Antwort #10 am: 28. April 2016, 09:22:51 »
Lea hat sich zwei Tage nach der Notop. die selbstauflösenden NÀhte selbst gezogen, so eine Schlimme !!!
Ich war gestern mit ihr bei unserer Ärztin zur Kontrolle.
Es paßt alles wunderbar, die Wunde wird verheilen.
Die Ärztin versucht jetzt die Wunde zu lasern, daß soll die Wundheilung beschleunigen.

Puh, noch einmal alles gut gegangen.  :115:
Eva und Lara
Pocci, Mimi, Luna, Tomi und ein paar Pflegis

Offline Karin S.

  • Dogge
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 1.316
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://www.karin-sollinger.at
Re: Ende gut, alles gut!
« Antwort #11 am: 30. April 2016, 21:40:29 »
Wahnsinn! Eine totale Berg -  und Talfahrt!
Gib ihr nach Absprache mit der T ierĂ€rztin Arnica Globuli. Die unterstĂŒtzen die Wundheilug enorm!
Alles Gute! Karin

Gesendet von meinem SM-G361F mit Tapatalk

Jedes Lebewesen hat ein Recht auf Respekt - einfach nur, weil es lebt!