Autor Thema: Sachkundenachweis ("Hundeführerschein")  (Gelesen 3541 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sai

  • Border Collie
  • *****
  • Beiträge: 78
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sachkundenachweis ("Hundeführerschein")
« Antwort #15 am: 13. März 2019, 21:07:04 »
Liebe

@Daphne, vielen Dank, das ist ein guter Tipp!

Offline Sai

  • Border Collie
  • *****
  • Beiträge: 78
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sachkundenachweis ("Hundeführerschein")
« Antwort #16 am: 07. September 2019, 22:10:58 »
...falls es noch jemanden interessiert: In Wien gibt es jetzt für alle "neuen" Hundehalter den Sachkundenachweis. Termine findet man unter hunde-kunde.at

Ich habe das heute freiwillig gemacht, obwohl ich nicht in Wien wohne. Ist halt ein Vortrag, man zahlt € 40,-- und bekommt ein Zertifikat. Prüfung gibt es keine - wie sinnvoll das ist, sei dahin gestellt. Die typische Lösung der Politiker: Mach ma halt, dann geben die Leute, die eh keine Ahnung haben und nur das M... aufreissen endlich Ruhe. Und die anderen, die es machen müssen (eben die neuen Hundehalter) beschweren sich auch nicht, weil sich ja niemand beschwert, wenn man keine Prüfung machen, sondern sich nur einen Vortrag anhören muss.

Mir wars wurscht, ich will ja ohnehin (allenfalls auch in Richtung Hundetrainerin) weitermachen, somit war es mal ein Anfang.

Das nächste ist dann der "Geprüfte Stadthund" - gibts derzeit auch nur in Wien, offenbar schon etwas anspruchsvoller: Theorietest und praktische Prüfung mit Hund.

Offline Terryann

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 6.597
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sachkundenachweis ("Hundeführerschein")
« Antwort #17 am: 07. September 2019, 23:47:59 »
...falls es noch jemanden interessiert: In Wien gibt es jetzt für alle "neuen" Hundehalter den Sachkundenachweis. Termine findet man unter hunde-kunde.at

...

 :39: Sollten die PS die Interessenten/Übernehmer in Wien extra auf diese landesrechtliche Neuerung hinweisen?

https://www.hunde-kunde.at/warum-hunde-sachkunde-kurse.htm

…….
Der Sachkundenachweis ist verpflichtend für alle Wienerinnen und Wiener, die ab dem 1. Juli 2019 einen Hund anmelden möchten und in den zwei Jahren zuvor keinen Hund gehalten haben.

Bitte beachten Sie: Ab dem 1. Juli 2019 ist der Nachweis über den Besuch des Sachkunde-Kurses bei der Anmeldung des Hundes verpflichtend vorzulegen.

Offline Sai

  • Border Collie
  • *****
  • Beiträge: 78
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sachkundenachweis ("Hundeführerschein")
« Antwort #18 am: 08. September 2019, 08:26:12 »
..falls die Frage an mich gerichtet gewesen sein sollte: Macht sicher Sinn, wenn alle PS Interessenten in Zukunft standardmäßig darauf hinweisen. Gehört sicher zu einer professionellen Vermittlung dazu, auch über rechtliche Rahmenbedingungen zu informieren.


Offline Mimi

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 4.155
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sachkundenachweis ("Hundeführerschein")
« Antwort #19 am: 08. September 2019, 09:26:11 »
...falls es noch jemanden interessiert: In Wien gibt es jetzt für alle "neuen" Hundehalter den Sachkundenachweis. Termine findet man unter hunde-kunde.at

...

 :39: Sollten die PS die Interessenten/Übernehmer in Wien extra auf diese landesrechtliche Neuerung hinweisen?

https://www.hunde-kunde.at/warum-hunde-sachkunde-kurse.htm

…….
Der Sachkundenachweis ist verpflichtend für alle Wienerinnen und Wiener, die ab dem 1. Juli 2019 einen Hund anmelden möchten und in den zwei Jahren zuvor keinen Hund gehalten haben.

Bitte beachten Sie: Ab dem 1. Juli 2019 ist der Nachweis über den Besuch des Sachkunde-Kurses bei der Anmeldung des Hundes verpflichtend vorzulegen.


Natürlich machen wir Wiener  Interessenten bzw. neue Halter aufmerksam, wenn die Leute in den letzten 2 Jahren KEINEN Hund hatten.
FELICITAS mit Nitrahund Mimi
und Oldie Davin "Ady"  für immer im Herzen
Hundevermittlung - Tel. 0699 17247935

Offline Sai

  • Border Collie
  • *****
  • Beiträge: 78
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sachkundenachweis ("Hundeführerschein")
« Antwort #20 am: 08. September 2019, 09:59:05 »
..wer Interesse am "Geprüften Stadthund" hat: Ist ein 30-seitiger Multiple Choice Test und ein praktischer Teil, in dem es um Alltagstauglichkeit geht. Hat daher (angeblich) nichts mit dem stupiden Kadergehorsam zu tun, der (leider immer noch) in manchen Hundeschulen gelehrt wird. Wenn man/frau bestanden hat, wird man in Wien ein Jahr lang von der Hundesteuer befreit.

Auf den schriftlichen Test kann man sich natürlich vorbereiten, Fragen und Antworten findet man unter hunde-hunde.at - ebenso die Prüfer*innen, mit denen der Termin dann individuell zu vereinbaren ist.

Offline Kathrin_Wien

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 466
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sachkundenachweis ("Hundeführerschein")
« Antwort #21 am: 08. September 2019, 21:36:22 »
@ Sai das ist doch der (freiwillige) Wiener Hundeführschein, oder?

Den habe ich mit Akido vor 3 Jahren gemacht, war nicht wirklich schwer - Theorie sind ein paar sehr simple Fragen zum auswendig lernen, Praxis war Sitz, Platz mit entfernen und bei mir kurz durch ein Einkaufszentrum gehen vorbei an einem Kinderwagerl, wissen dass Hunde nicht Rolltreppe fahren dürfen (ohne getragen zu werden) und bei Begegnungen mit anderen Hunden "angemessen" reagieren, sprich wenn der Hund das nicht will einfach ausweichen - kann ich nur jedem empfehlen zu machen, schadet nie so einen "ich hab meinen Hund halbwegs unter Kontrolle"-Nachweis in der Tasche zu haben :)

Offline Sai

  • Border Collie
  • *****
  • Beiträge: 78
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sachkundenachweis ("Hundeführerschein")
« Antwort #22 am: 10. September 2019, 12:38:12 »
Liebe Kathrin,

ich weiß nicht genau, wies früher war, jetzt ist es so, dass man einen 30-seitigen Test ausfüllen muss, bei jeder Frage gibt es 3 Antwortmöglichkeiten, die richtigen Antworten sind teilweise selbsterklärend und wenn man noch etwas dazu lernen kann, schadet das ja nie :-)

Praxisteil ist so, wie von dir erklärt: Es geht um Alltagstauglichkeit, d.h. man soll zeigen, dass man mit seinem Hund ein gutes Team ist und ihn sicher durch das städtische Leben führen kann. Der Hund muss daher nicht an einem kleben und die ganze Zeit zu seinem Herrchen/Frauchen "aufschauen", wie das ja leider noch in vielen Hundeschulen gelehrt wird...

Insgesamt dauert das ganze ca. 60 - 90 min, habe nächsten Montag Termin und freue mich schon (sofern Noah und ich uns nicht blamieren :-) )


Offline julia1405

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 3.888
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sachkundenachweis ("Hundeführerschein")
« Antwort #23 am: 10. September 2019, 12:42:20 »
(sofern Noah und ich uns nicht blamieren :-) )

Das kann ich mir ja gar ned vorstellen bei Noah!  :-* :be happy:
Wünsch euch viel Glück!
Fay & Daisy & Matilda
:25: MISCHA

Wir werden in Ewigkeit nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben (Mark Twain)

Offline Kathrin_Wien

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 466
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sachkundenachweis ("Hundeführerschein")
« Antwort #24 am: 10. September 2019, 13:07:20 »
Aja, du hast Recht, das waren echt 30 Seiten  :alas:
Falls es jemanden noch interessiert, hier sind die Theoriefragen die man lernen muss (davon bekommt man ca 2-3 Seiten bei der Prüfung soweit ich mich erinnere):
http://www.hundefuehrschein.com/pdf/fragenkatalog-hundefuehrschein-wien.pdf

Viel Erfolg euch beiden  :54: :113:

Offline Sai

  • Border Collie
  • *****
  • Beiträge: 78
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sachkundenachweis ("Hundeführerschein")
« Antwort #25 am: 16. September 2019, 23:57:11 »
..also, heute ist es über die Bühne gegangen:

Man bekommt ca. 30 Fragen (von insgesamt ca. 100 Fragen, d.h. 30 Seiten) zum Ankreuzen, dann wird geschaut, wie man mit dem Hund interagiert, kurzes "Sitz" und/oder "Platz" und wenn möglich auch "Bleib", dann wird das Geschirr/Halsband/Maulkorb an- und abgelegt, dann kurzer Gesundheitscheck (ob es sich der Hund gefallen lässt, wenn man Ohren, Zähne und Pfoten kontrolliert), und dann gehts ab auf die Straße und ein paar Mal um den Block.

Da wird dann geschaut, ob man den Hund sicher durch die Stadt führen kann und wie das Tier auf Reize reagiert (Radfahrer, Passanten, spielende Kinder, andere Hunde, etc. - was einem eben alles so begegnet).

Noah hat alles bestens bestanden und Frauli ist MEGASTOLZ auf ihren Buben, der jetzt ein "Geprüfter Stadthund" ist :-)

(Was eigentlich eh keine große Herausforderung ist, wenn man bedenkt, dass die "Ungeprüften Landhunde" immer wieder mal Wildschweinen, Rehen und Hasen begegnen und auch damit zurecht kommen müssen :-)


Offline jessy2014

  • Neufundländer
  • *********
  • Beiträge: 815
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sachkundenachweis ("Hundeführerschein")
« Antwort #26 am: Gestern um 06:41:06 »
Hallo

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung

Die Fragen würden mir keine Probleme machen - ob sich der Jester den Gesundheitcheck gefallen lassen würde - da bin ich mir nicht sicher
Karin + Jessy + Jester + :25: Henry -  :25: Jacky

Offline julia1405

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 3.888
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sachkundenachweis ("Hundeführerschein")
« Antwort #27 am: Gestern um 07:01:49 »
Herzlichen Glückwunsch! Toller Noah!  :-*  :113:
Fay & Daisy & Matilda
:25: MISCHA

Wir werden in Ewigkeit nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben (Mark Twain)

Offline Sai

  • Border Collie
  • *****
  • Beiträge: 78
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sachkundenachweis ("Hundeführerschein")
« Antwort #28 am: Gestern um 11:55:44 »
Liebe Jessy,

Noah fand den Gesundheitscheck auch nicht berauschend (hab ich aber auch schon vorher gewusst), letztendlich hat es aber keine Rolle gespielt, Hauptsache, der/die Besitzer/in kann die Theoriefragen beantworten und den Hund sicher durch die Stadt führen. "Sitz" und "Bleib" ist natürlich auch von Vorteil, aber davon gehe ich mal aus, dass das bei den meisten Hunden kein großes Problem sein wird.

Ob sich der Hund dann auch noch gerne ins Maul schauen lässt, wird das Kraut nicht fett machen, wenn du daher Lust hast, das auch zu machen, kann ich es nur empfehlen (Trainer findet man unter hunde-kunde.at, ich war bei Frau Simone Gräber, die die Prüfung in 1030 Wien abnimmt, Kosten sind € 30,--) Ich fand die Prüferin kompetent und freundlich - das Problem bei vielen Hundetrainern ist ja, dass sie meistens nicht mal mit den eigenen Artgenossen kommunizieren können :-)

Liebe Julia,

danke für die Glückwünsche, Noah ist einfach der Beste! (gemeinsam mit Lola, aber das ist ja sowieso keine Frage :-) )

Offline jessy2014

  • Neufundländer
  • *********
  • Beiträge: 815
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sachkundenachweis ("Hundeführerschein")
« Antwort #29 am: Gestern um 12:45:45 »
Ich habe einen Hundeführschein bereits - der ist bei einer BGH(1) Prüfung die Draufgabe - allerdings halt nur mit Jessy

und am "Land" ist es einfacher, die Stadtführung waren gestellte Sachen mit Fahrradfahrer und Kinderwagen usw.

Ich finde es halt blöd das dieser Schein immer nur für diesen Hund gilt mit dem die Prüfung gemacht wurde
Karin + Jessy + Jester + :25: Henry -  :25: Jacky