Autor Thema: kleinerer, aktiver Hund für Stadtwohnung gesucht :)  (Gelesen 3740 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kathrin_Wien

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 466
  • Geschlecht: Weiblich
kleinerer, aktiver Hund für Stadtwohnung gesucht :)
« am: 21. April 2019, 11:30:36 »
Hallo :)

Die kleine Timy hatte letzte Woche Besuch von einem sehr lieben Paar aus Salzburg. Sie hat schon Hundeerfahrung (ist mit Hund aufgewachsen) und konnte auch mit Timy gleich super umgehen. Auch er ist sehr lieb im Umgang (aber vielleicht ein bisschen inkonsequenter  :alas:).
Mit Timys Allüren draußen (und sie hat sich beim Spazieren mit ihnen echt von ihrer schlimmsten Seite gezeigt   :not speak:), hatten sie an sich keine Probleme - mit dem Hund arbeiten finden sie selbstverständlich, in die Hundeschule gehen wäre auch kein Problem.
Woran es bei Timy leider scheitert: Timy bellt sehr viel an der Haustüre und sie wohnen in einem hellhörigen Altbau, sind da erst recht neu eingezogen. Hundehaltung ist im Haus erlaubt und es gibt auch einige, aber die sind alle sehr ruhig. Timy würde, da bin ich leider sicher, bellen wenn Hunde an ihrer Wohnung vorbeigehen. Daher haben sie sich, schweren Herzens, gegen sie entschieden - was ich sehr gut finde, denn sie wollen einem Hund auf Lebzeit ein Zuhause schenken, haben aber nicht die Option wenn es in der Wohnung nicht klappen sollte mit der Bellerei einfach in ein Haus zu ziehen etc. und wollen nicht riskieren dass sie sie wieder weggeben müssen.

Gesucht wird daher:

- Rüde oder Hündin
- eher jünger, bis ca. 5 Jahre
- sportlich - er geht gerne laufen
- klein (bis 10-12kg)
- wenig bellen
- ein bisschen alleinebleiben sollte möglich sein (vor allem ohne bellen)
- im Idealfall katzenverträglich da bei seinen Eltern Katzen sind
- grundsätzlich verträglich

Sind ganz liebe Leute denen klar ist, dass auch kleine Hunde Bewegung, Action und Erziehung brauchen. Ich hätte ihnen Timea/Timy sehr gerne gegeben, aber keiner von uns will riskieren dass sie nochmal einen Platz verliert...
Vielleicht hat ja jemand von euch einen passenden Pflegehund daheim :)

Offline Terryann

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 6.597
  • Geschlecht: Weiblich
Re: kleinerer, aktiver Hund für Stadtwohnung gesucht :)
« Antwort #1 am: 28. Mai 2019, 21:54:38 »
wäre nicht eine Lösung, den - egal welchen Hund - Grds. vom Vorzimmerbereich/Wohnungstüre fernzuhalten?

wohnte neulich einer Trainingseinheit für neuen Hund bei, da hiess es, Hund solle nicht in diesen Bereich, damit er ihn nicht dominiert, oder so ähnlich ....
und  alleine bleiben nicht in diesem Bereich ist glaub ich für jeden Hund eine Erleichterung, denn wenn er keine ausgesprochene Schlaftablette ist, wird er doch natürlicherweise melden, wenn sich was tut;
wenn er in einem abgeschlossenen, eher kleineren Bereich ohne Störeinflüsse alleine bleibt, kann er sicher ruhiger sein?

Offline Kathrin_Wien

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 466
  • Geschlecht: Weiblich
Re: kleinerer, aktiver Hund für Stadtwohnung gesucht :)
« Antwort #2 am: 28. Mai 2019, 22:20:47 »
Ja natürlich ist das besser, Timy war bei mir auch nie direkt an der Tür sondern in meinem Zimmer (da sind ca 5m zwischen haustür und meiner Tür), sie hat dennoch gekläfft wie eine Wahnsinnige am Anfang.
Nach den 6 Wochen die sie bei mir war, hat sie kaum noch gebellt. Das war aber ein ganzes Stück Arbeit und hat nicht nur mich, sondern auch die Nachbarn (und meine Mitbewohnerinnen) einige Nerven gekostet, weil sie am Anfang manchmal auch mitten in der Nacht angeschlagen hat wenn sie von draußen eine Sirene oder den Fuchs oder Leute, die spät heimkommen etc. gehört hat.
Ich denke, das ist eine reine Erziehungssache (wobei natürlich manche Hunde mehr und manche weniger dazu neigen zu bellen), je territorialer ein Hund, desto mehr wird er potenzielle Gefahren und Eindringlinge melden - als Hundebesitzer hat man meiner Meinung nach, wenn man in der Stadt harmonisch mit Hund leben will, die Aufgabe, dem Hund beizubringen, dass die Bewachung der Wohnung nicht in seiner Verantwortung liegt sondern Frauchen/Herrchen das regelt - das ist aber halt natürlich Arbeit und ich verstehe, dass Leute wenn sie einen Hund suchen, lieber gleich einen nehmen der da nicht so dazu tendiert alles zu verbellen  :not speak:
Akido hat anfangs auch alles gemeldet was sich im Stiegenhaus bewegt hat, mittlerweile sucht er nur noch meinen Blick um sich bestätigen zu lassen, dass ich eh alles unter Kontrolle habe :)

Offline Petra-Hasi

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 2.008
Re: kleinerer, aktiver Hund für Stadtwohnung gesucht :)
« Antwort #3 am: 29. Mai 2019, 05:10:29 »
Wie wäre es den mit Lefko "Björn" der hat sich auch schon so toll entwickelt oder unseren Moody. Beide in OÖ und keine 10min von einander entfernt.
Nicht zu vergessen die süsse Brunny.  :-*
Mann kann in die Tiere nichts hinein prügeln,
aber mann kann manches aus ihnen heraus streicheln.
(Astrid Lindgren)


Offline Anna

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 8.355
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://www.animalhope-nitra.at