Autor Thema: Hadriana  (Gelesen 654 mal)

Offline stwag

  • Chihuahua
  • *
  • Beiträge: 1
  • Geschlecht: Männlich
Hadriana
« am: 16. Juni 2019, 11:30:49 »
Hallo zusammen,
als erstes meine größte Hochachtung und vielen Dank für die aufopfernde Arbeit welche Ihr für die Fellnasen leistet.

Warum ich hier meine Erfahrungen mitteilen will? Ganz einfach um Danke zu sagen, Danke für Eure Arbeit und Danke für das Geschenk das wir durch Euch erfahren dürfen..

Ende März hat uns unser über alles geliebter Aussi nach 16 wunderbaren, erfüllten Jahren verlassen und ist über die Regenbogenbrücke gegangen.
Der Schmerz in gehen zu lassen war riesengroß, die Trauer sitzt bis heute noch tief.

Was macht man in so einer Situation?
Zuerst sagt man sich so schnell wollen wir keinen neuen vierbeinigen Freund.
Aber es fehlt etwas, es fehlt das Gassigehen, es fehlt das Fusswärmen, es fehlt das anstupsen usw....

Auch wenn wir gesagt haben nicht so schnell wieder einem Hund ein zuhause zu geben schauten wir immer wieder auf verschiedenen Tierheim Seiten.
Und was soll ich sagen,  :] es kam wie es kommen mußte, wie wir wiedereinmal auf eurer tollen Homepage waren, sprang uns sofort Hadriana ins Auge, wir überlegten hin und her, ist es noch zu früh, sind wir schon bereit für einen neuen Mitbewohner?

Nach reiflicher Überlegung entschlossen wir uns Hadriana auf ihrem Pflegeplatz zu besuchen.
Das Ergebnis könnt Ihr Euch sicher denken.
Die kleine Maus eroberte unsere Herzen im Sturm.

Vier Tage später war es dann auch soweit Hadriana zog bei uns ein.
Als erstes überlegten wir den Namen, Hadriana war ganz einfach zu lange, ganz schnell einigten wir uns auf Ria und interessanterweise hörte sie auch sofort auf diesen Namen.

Ria fühlte sich in ihrem neuem Heim sofort wohl und uns kam es so vor als ob sie schon immer hier gewesen ist.
Sie ist eine so süsse Maus, sehr verspielt aber auch sehr brav.
Den Garten hat sie sehr schnell in Besitz genommen und das kleine Hundepool das wir für sie bereitgestellt haben, geniesst sie.

Die Gassigeh Runden liebt sie sehr und auch die Begegnungen mit den Hunden, nach ca. 2 Wochen tobte und spielte sie schon mit ihnen ohne Leine und es ist kein Problem sie abzurufen, ein Ria oder ein Pfiff und sie steht bei mir.

Ein kleines Problem haben wir noch, sie verfolgt mich auf Schritt und Tritt, sie hört auf mich wenn ich sie rufe ist sie sofort da, nur Frauchen und auch unseren Junior akzeptiert sie zwar, aber sofort wenn ich mich nur erhebe läuft sie hinter mir her.

Aber das werden wir auch noch in den Griff bekommen.

Wir sind rundum glücklich mit unserer RIA.

Zum Schluss noch ein paar Schnappschüsse von unserer Ria-Maus
« Letzte Änderung: 17. Juni 2019, 14:27:09 von stwag »

Offline Mimi

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 4.229
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hadriana
« Antwort #1 am: 16. Juni 2019, 11:48:41 »
Schön dass ihr hier zu uns ins Forum gefunden habt und danke für die lieben Fotos.

Hadriana "Ria" ist auch ein besonders toller Hund und ich freue mich sehr, dass sie ein so wunderbares Zuhause gefunden hat !
FELICITAS mit Nitrahund Mimi
und Oldie Davin "Ady"  für immer im Herzen
Hundevermittlung - Tel. 0699 17247935

Offline Lucy

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 6.723
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lucy immer in meinem ♥️
    • http://www.lupuslive.yooco.de
Re: Hadriana
« Antwort #2 am: 16. Juni 2019, 12:35:21 »
 Ich kann euch so gut verstehen....es geht einfach nicht ohne vierbeinigen Begleiter :-*
Ich wünsche euch eine wunderschöne Zeit mit eurem Liebling  :-*
Carmen, Roman, Lilly & Tina, unvergessen unsere Lucy, unvergessen unser Kater Sammy unvergessen unser Kater Leo
Der Mensch ist nicht das Maß aller Dinge, sondern Leben inmitten von Leben, das auch leben will!
(Albert Schweitzer)

Offline sonnenklar

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 375
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hadriana
« Antwort #3 am: 16. Juni 2019, 13:03:54 »
Ohhhh, so eine schöne Liebesgeschichte  :-*
Alles erdenklich Liebe und Gute für euch! Herzliche Grüße aus Kärnten

Offline nina99

  • Greyhound
  • ********
  • Beiträge: 594
  • Geschlecht: Weiblich
  • Emma
Re: Hadriana
« Antwort #4 am: 16. Juni 2019, 14:45:24 »
Danke  :-* :-* :-*

Offline Teufel9999

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 4.793
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hadriana
« Antwort #5 am: 18. Juni 2019, 13:01:31 »
So schön, danke dass ihr euch eine arme Fellnase genommen habt.

Aus Erfahrung kann ich nur sagen, mein Bambam folgt mir auch heute noch überall hin. Zwar ist er schon relaxter, aber die Nitrazeit hängt den Hunden trotzdem immer nach. Geduld - einfach nur Geduld.

Wir freuen uns immer über neue Fotos.
Magie: ist der Moment in dem ein Tier erkennt, dass seine Schmerzen vorbei sind und dir sein unbegrenztes Vertrauen und seine unbegrenzte Liebe zukommen lässt. This is magic!!!!

Offline julia1405

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 4.043
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hadriana
« Antwort #6 am: 18. Juni 2019, 13:04:27 »
Ja meine Pflegis brauchen auch immer einige Zeit bis sie mir nicht dauernd nachlaufen.
Meine eigene Hündin, sie kam aus Lucenec, will am liebsten auch immer bei mir sein. Im Haus bleibt sie zwar auf ihrem Platz liegen, aber sobald ich in den Garten gehe, oder vom Garten ins Haus ist sie immer bei mir.
Danke dass ihr die wunderschöne Ria aufgenommen habt!  :-* Viel Freude wünsch ich euch mit ihr!
Fay & Daisy & Matilda
:25: MISCHA

Wir werden in Ewigkeit nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben (Mark Twain)

Offline Lucy

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 6.723
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lucy immer in meinem ♥️
    • http://www.lupuslive.yooco.de
Re: Hadriana
« Antwort #7 am: 18. Juni 2019, 14:43:04 »
Auch Tina folgte mir anfangs auf Schritt und Tritt. Heute nach 5 Monaten wird es besser. Manchmal bleibt sie sogar auf ihrem Platz liegen 😉und auch bei uns genügt es, einmal kurz zu rufen beim Spaziergang und sie kommt hergeschossen. Dafür wird sie immer mit guten Leckerlis belohnt. Ich
Carmen, Roman, Lilly & Tina, unvergessen unsere Lucy, unvergessen unser Kater Sammy unvergessen unser Kater Leo
Der Mensch ist nicht das Maß aller Dinge, sondern Leben inmitten von Leben, das auch leben will!
(Albert Schweitzer)