Animalhope Tierhilfe Nitra - Tierschutz Live Forum

Hunde-Forum => Tagebücher => Thema gestartet von: Lucy am 04. Januar 2019, 19:22:22

Titel: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 04. Januar 2019, 19:22:22
Adina, wird nun Tina von uns gerufen.... :))
Die kleine Maus hat unser Herz im Sturm erobert. Heute hat sie auch schon einen kleinen Teil der Familie kennengelernt, auch Georgy. Georgy, anfangs ein bisschen eifersüchtig, hat aber dann sehr schnell Freundschaft mit Tina geschlossen. Tina begegnet allen Hunden und Menschen äußerst freundlich.... Was mich besonders freut, sie mag meine kleine Nichte sehr gerne und spielt mit ihr ganz lieb....
Es war ein aufregender Tag....jetzt muss Tina viel schlafen.....angelehnt an ihr Herrli, dem sie auf Schritt und Tritt folgt.
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Christine216 am 04. Januar 2019, 19:52:23
Moiiiiiii  :-*  :-*  :-* einfach so lieb
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Reinhard am 04. Januar 2019, 20:19:32
Freut uns, dass du dein Herz für eine neue Fellnase  geöffnet hast  :-*
Adina weiß noch nicht welch Glück sie hat bei dir zu sein.
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Dagmar D am 04. Januar 2019, 21:49:44
Ich freue mich so sehr für euch ALLE ❤️
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 04. Januar 2019, 21:52:09
Danke  :53:
@Reinhard: nächste Woche lernt Tina auch Sammy, euren ehemaligen Pflegehund kennen.....
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Jessy+Chilly am 04. Januar 2019, 22:50:39
Ich freue mich sehr, dass wieder Leben und eine neue Liebe bei euch ist. ❤️
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: claudianet am 04. Januar 2019, 23:25:27
Ich freue mich sehr, dass wieder Leben und eine neue Liebe bei euch ist. ❤️

ich freue mich mit und wünsche Euch eine wundervolle gemeinsame Zeit  :)
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: CaroIsitante am 05. Januar 2019, 10:34:39
Ich freue mich ganz besonders :-*
Die kleine Herzensbrecherin fehlt uns  schon ein wenig, umso glücklicher bin ich, sie hier bereits als zufriedener Fixhund zu sehen! Besonders das Kuschelfoto mit deiner Nichte berührt mich sehr - so viel Vertrauen jetzt schon, großartig!!
Gib Tina einen dicken Knuddler speziell von mir :)
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 05. Januar 2019, 13:39:19
Das mache ich sehr gerne :)
Auch ihr Herrli liebt sie sehr.....sie legt vertrauensvoll ihr Köpfchen auf seinen Arm
Mit den Katzen gibt es überhaupt keine Probleme....nur einen neuen Futterplatz muss gefunden werden.  :not speak:
Sie ist sehr aufmerksam, hört auch schon auf ihren Namen und beim Spaziergang ist sie schon sehr selbstbewusst unterwegs ♥️🐾♥️

Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: kkosh am 05. Januar 2019, 15:33:24
 :8: :8: :8:
das ist so schön, dass ihr euch gefunden habt :)
ich freue mich so sehr für euch :)
und wenn ich die fotos ansehe, habe ich tränen in den augen, weil das so berührend ist :)

wer ist georgy?

so eine herzige, knuffige maus  :-*
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 05. Januar 2019, 16:06:01
Georgy, der Hund meiner Eltern....er kommt auch aus Nitra....eine wunderbare Seele von Hund :-*
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: kkosh am 07. Januar 2019, 19:20:57
maah, der georgy schaut ja auch total lieb aus  :-*

wie geht es euch mitsammen? ich denk jeden tag an euch :)
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Christine216 am 07. Januar 2019, 19:24:20
Ich hör mir auch so gern eure Geschichten und Fotos von euch an  :be happy: :-* :not speak:
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 07. Januar 2019, 20:02:37
Hallo ihr Lieben,
es geht uns ausgesprochen gut. Tina ist wirklich angekommen. Jetzt wollen wir schon ein bisschen mit Training anfangen. Tina scheint sehr „intelligent „ zu sein  :-*
Sie kann schon Sitz, Platz.....mit viel guten Leckerlis hat sie das ganz schnell gelernt. Auch hört sie schon sehr gut auf ihren Namen. Unsere Katzen sind auch schon viel entspannter....
Jetzt wollen wir anfangen, auch mal kurz die Wohnung zu verlassen....sie muss ja auch lernen kurz alleine zu bleiben.
Ohne Leine gehen trau ich mich noch nicht.....komisch, bei Lucy habe ich das nach einer Woche schon begonnen.
Lucy war in vielerlei Hinsicht ängstlich, aber sie war auch sehr selbstbewusst. Sie hing sehr an mir, das weiß ich, aber sie konnte auch gut alleine bleiben. Sie hatte keinerlei Verlustängste. Auch beim Essen ist sie ganz schnell, lässt kein Krümmelchen über...das kenn ich so gar nicht.
Tina folgt mir auf Schritt und Tritt....sogar aufs Klo :not speak:
Ich will, dass sie zu einer selbstbewussten Hündin heranwächst.
Wir sind sehr glücklich, die kleine Maus bei uns zu haben...... :-*
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: kkosh am 07. Januar 2019, 20:29:51
so schön das zu lesen :)
sie ist sooo süß und goldig - man kann sich gar nicht sattsehen  :-*

auch ganz toll, dass die mietzen schon entspannt auf den neuankömmling und jungspund reagieren :) und keine protestaktionen zeigen.

ohne leine gehen... hmmm - ich tät mich das auch nicht trauen nach der kurzen zeit. ist ja doch alles so neu und aufregend.

mit dem pekinesen meiner mama gehe ich bis heute leider noch nicht ohne leine... das hat den grund, dass er manchmal hunde anfallen will (eher die großen). bin aber auch am üben mit schleppleine... die ist genial :)

intelligent schaut die kleine maus schon aus, pfiffig und schlau. ihr werdet ihr sicherlich noch viel beibringen können :)

mein pekinese hat mittlerweile auch schon gelernt, paar stunden alleine zu bleiben... das war anfangs ein wenig schwierig (bei mir leichter, weil ich katzen habe, da hat er sich offenbar nicht "alleingelassen" gefühlt, bei mama damals nicht so leicht, weil er da ganz allein daheim und außerdem erst bei ihr eingezogen war, aber mama und ich haben anfangs immer gelauscht und er hat nur ein paar minuten vor der türe geraunzt).

alles liebe für eure kleinfamilie :) ich freue mich schon von euren weiteren abenteuern zu lesen  :-*
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Christine216 am 07. Januar 2019, 20:53:02
So lieb😍😍
Das Foto mit der Katze schaut schon ziemlich entspannt aus👍🏻
Freu mich das alles so gut läuft und sie eure Liebe sichtlich geniesst 🥰🥰
Für ohne Leine lernen, könntet ihr ja mit einer Schleppleine anfangen zu trainieren, so mache ich es immer funktioniert ganz gut😊lg und Danke für eure Geschichten  :-*
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Martina68 am 08. Januar 2019, 08:23:57
So süß  :8:! Und meine bezaubernde Prinzess  :-* mittendrin. War ja klar, dass diese souveräne Mieze nicht lange auf Abstand zu Tina sein wird. Gebt bitte der Katzenlady eine ordentliche Portion "Streicheln" von mir und euch alles Gute weiterhin.   
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 08. Januar 2019, 09:02:54
Liebe Martina,
Lilli/Prinzess ist sooooooooo lieb :-*
Sie ist meine kleine Herzenskatze.
Ich gebe ihr ein dickes Bussi von dir :-*
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 09. Januar 2019, 17:15:42
Also, wenn man sich das Foto von Tina ansieht, glaubt man, sie ist gaaaaaanz gefährlich  :not speak:
Sie zeigt gerne ihre Zähnchen, knurrt aber dabei nicht. Beim Spielen, oder Kuscheln.....ich glaube, es liegt an ihrer Oberlippe...was meint ihr?
Tina ist sehr feinfühlig, überhaupt nicht grob beim Spielen....schaut nur so aus :alas:
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Anna am 09. Januar 2019, 19:12:14
Es gibt immer wieder Hunde die "lachen" können  :pee: - auch wenns "gefährlich" aussieht und man sich im ersten Moment erschrickt - sie lachen wirklich.
Meiner Meinung nach lacht sie - vor lauter Glück  :be happy:
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 09. Januar 2019, 19:35:10
Oh ja, das glaube ich auch :-*
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: CaroIsitante am 09. Januar 2019, 22:47:57
Jaaa. Tina lacht :alas: - das hat sie bei mir auch gezeigt! Ich kannte das bisher vorwiegend von Irish Settern, aber Tina macht es genauso. An den Augen und der Körperhaltung sieht man was sie meint. Grinst wie eine Zahnpastawerbeikone. Und sie hat auch sehr hübsche Zähnchen!  :24:
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: julia1405 am 10. Januar 2019, 10:16:58
Ah sieht das süß aus!  :-* :-* :-*
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Jessy+Chilly am 10. Januar 2019, 19:15:34
Unser Sidney lacht auch ,es ist etwas besonderes finde ich  :8: :8: :8:
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 10. Januar 2019, 19:23:15
Ja, das finde ich auch..... :)
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 12. Januar 2019, 22:38:27
Meine beiden Mädels  :-*
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Renate058 am 12. Januar 2019, 22:43:22
 :8:   :8:   :8:
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Sita am 13. Januar 2019, 20:08:43
so süß!  :8: :8:  :-*
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 14. Januar 2019, 18:47:19
Heute waren wir mit Tina in der TK Quehenberger. Wir wollten den Chip überprüfen lassen und sie allgemein vorstellen. Leider hat Tina ja Durchfall, den wir nicht in den Griff kriegen.
Tina ist lt. TÄ topfit. Die Stuhlprobe, die wir mitgenommen haben, hat leider gezeigt, dass Tina Girardien hat. Daher der Durchfall und die Blähungen. Sie bekommt jetzt eine Woche lang Panacur 250r. Ich hoffe dann sind die Biester weg  :P
Wie sind da eure Erfahrungen? Wie ist es da mit den Katzen und Kindern. Ist ja ziemlich ansteckend.
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Artischocke am 14. Januar 2019, 19:34:49
Meine Erfahrung als Pflegestelle: 9 von 10 Pflegis haben Girardien wenn sie zu uns kommen, sie kriegen sofort AB, und fast immer ist es mit der ersten Serie AB weg. Weder meine Hunde noch ich oder meine kleine Nichte haben sich je angesteckt. Die Haufen im Garten räume ich halt täglich weg. Ich gebe dann den Pflegis in der ersten Zeit wenig Kohlenhydrate, eher Fleisch und Gemüse, auch oft lang gekochte Karotten(brei), und dann ist der Spuk erledigt!
Baldige Besserung für Tina! 
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 14. Januar 2019, 19:41:16
Danke für deine Info. Meine kleine Nichte, 3,5 Jahre ist ja auch oft bei uns....gut, dass ich mir keine Sorgen machen muss.
AB wollte die TÄ noch nicht geben, da AB die Darmflora schädigen. Falls die Giardien nach Panacur nicht weg sind, muss auch AB gegeben werden.
Das mit den Kohlenhydraten hat sie uns auch gesagt. Das werden wir auf jeden Fall so mavhen
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: claudia :-) am 15. Januar 2019, 10:03:15
Welches Medikament ist AB?
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Mitzi am 15. Januar 2019, 10:23:56
Zitat von: claudia :-) link=topic=3175r4.msg576016#msg576016 date=1547542995
Welches Medikament ist AB?

Antibiotikum....in dem fall metronidazol 😊
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: julia1405 am 15. Januar 2019, 14:12:56
Ja Giardien sind leider weit verbreitet, da wir Welpen-PS sind haben wir sehr oft mit diesem Problem zu tun, bis jetzt hat sich bei uns auch noch keiner angesteckt, weder Hunde noch Menschen.
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 15. Januar 2019, 15:58:04
https://www.dr-ziegler.eu/de/entwurmung.htm

Habe heute noch Pro Intest gekauft...ein Kräuterbitter. Soll nachweislich helfen.
1 Tropfen/Körpergewicht.
Was mich aber wundert, dass dieser Kräuterbitter 32% vol. Alkohol hat. Was immer das bedeutet bei 6 Tropfen.
Es würde mir aber wirklich sehr empfohlen.

https://www.naturfutterlaedchen.eu/


Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Artischocke am 15. Januar 2019, 20:04:35
Erstaunlicherweise gibt es immer wieder Produkte für Hunde die Alkohol enthalten, würd ich ja jetzt nicht so schlimm finden, Aber mein Problem bei solchen Produkten war immer dass die Hunde das nicht und nicht nehmen wollten, nicht mal mit Schinken oder so, weil sie immer den Alkohol riechen und nicht wollen.
Ich bin also schon sehr gespannt darauf zu erfahren, ob das nur mir mit meinen Hunden so ging oder ob es bei anderen völlig problemlos ist....
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: E.T. am 15. Januar 2019, 20:11:00
Meine HündInnen bekommen zu Silvester Eierlikör mit Streichpastete vermischt. Schlecken Alle sehr gerne.
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 15. Januar 2019, 21:54:26
Wir haben Tina 7 Tropfen ins Futter gemischt....sie hat es razfaz gegessen....

Hab ich euch schon gesagt, wie lieb dieses Hundemädchen ist..... :-* :-*
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Artischocke am 15. Januar 2019, 22:20:11
So eine brave Maus!  :be happy:
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 18. Januar 2019, 20:59:19
Ich will nicht hysterisch sein, aber ich und auch mein Mann machen uns Sorgen.
Tina fängt immer am Abend, so um 20.30 Uhr stark zum Hecheln an. Was kann das sein? Sie sitzt dann da und hechelt stark.
Ihr Abendessen bekommt sie um 18.30 Uhr.
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Anna am 18. Januar 2019, 21:15:00
Heizt ihr am Abend mehr ein ??

Viele Hunde haben ihr bisheriges Leben im Freien gelebt und sind Wärme nicht gewöhnt  :not:
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 18. Januar 2019, 22:04:32
Wir haben immer so ca. 21 Grad Zuhause..eigentlich nicht so warm.
Ich werde jetzt versuchen, ihr am Abend etwas weniger zu essen zu geben....vielleicht ist ihr eine 200 g Dose am Abend zu viel.
Nächste Woche sind wir eh wegen Giardien Kontrolle beim TÄ. Werde das mal ansprechen.
Danke Anna  :-*
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Artischocke am 18. Januar 2019, 22:39:40
Bei Pflegis im Winter hab ich das schon mehrmals erlebt, es war ihnen einfach zu warm im Haus am Anfang, das hat sich aber nach kurzer Zeit gelegt. War jetzt auch so bei Bonbon, will bei uns abends auf der Couch sitzen, es ist ihr aber meist zu warm dazu. Sie mag auch keine warmen Plüschbetten wie meine anderen Hunde, sie hat jetzt die Hundeliege für draussen herinnen zum Schlafen.
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Kathrin_Wien am 18. Januar 2019, 22:53:42
Mein Hund hat das nach 2,5 Jahren bei mir auch noch oft am Abend, ihm ist dann auch einfach zu warm - ich merk es oft selbst nicht wie stickig es im Winter im Raum wird, dann lüfte ich kurz und es hat sich erledigt :)
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 19. Januar 2019, 00:12:26
Danke für eure Antworten....ihr habt wahrscheinlich recht....Tina liegt immer nur kurz auf der Couch. Am liebsten liegt sie am Boden. Es ist ihr einfach nur warm.... :kacsint2:
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Terryann am 19. Januar 2019, 06:01:35
Danke für eure Antworten....ihr habt wahrscheinlich recht....Tina liegt immer nur kurz auf der Couch. Am liebsten liegt sie am Boden. Es ist ihr einfach nur warm.... :kacsint2:
ganz bestimmt! :)
wir wohnen bei ca. 18/19 Grad,
und Terry liegt oft grad noch vor der Terrassen- oder Eingangstüre, weil es dort ein Hauch kühler ist ..

vielleicht könnt ihr Tina ein Plätzchen wo anbieten, wo es relativ kühl ist, ev. dort Heizung ab/zurückdrehen,
vlt. im Vorzimmer-/Eingangsbereich, nur anbieten, ihr seht dann eh, ob sie sich dort zw.durch oder abends wohl fühlt ...

wenn sie zuvor bei kälteren Temperaturen leben musste, ist ihr Fell ja noch darauf abgestimmt, glaub ich

glaube die meisten Hunde fühlen sich bei 16 - 18  Grad recht wohl ? auf bequemer Unterlage natürlich  :)
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: jessy2014 am 19. Januar 2019, 12:28:50
Meine Zwei ziehen sich auch ins Vorhaus zurück wenn wir im Wohnzimmer einheizen

da ist für sie die angenehmere Temperatur
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 19. Januar 2019, 17:00:31
Danke für die Rückmeldungen
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: York am 23. Januar 2019, 10:14:50
Wird ziemlich sicher nur die Wärme sein.... Bina, die ja erst mit ca. 6 Jahren zu  mir kam und davor fast 4 Jahre in Nitra war, blüht trotz Kurzhaar bei kühleren Temperaturen richtig auf ... und jetzt sucht sie in der geheizten Wohnung eher einen kühleren Platz ... vermeidet auch ihr Platzerl auf der Couch mit Decke und im Sommer würde sie überhaupt am liebsten im Freien schlafen. Tweety dagegen liegt in meinem Bett mit mindestens 2 Decken.
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 23. Januar 2019, 13:21:20
Tina blüht auch so richtig auf, wenn es draußen schneit....sie liebt die Kälte. Habe ihr bis vor einigen Tagen ein Manterl angezogen, das lasse ich aber jetzt weg....sie ist viel entspannter beim Spaziergang ohne Mantel. Dachte halt, weil sie noch so jung ist muss ich sie ein wenig schützen vor der Kälte.  :not speak:
Auch am Annahof in Laab in Walde war sie schon mit.... :-*
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 26. Januar 2019, 18:41:54
Ich habe ein kleine Jägerin Zuhause :not speak:
Heute hat das süße, kleine Tinnchen eine Maus am Feld erschnüffelt und gefangen. Natürlich habe ich das geschockte Mäuschen gerettet....es hat sich sofort in das nächste Mauseloch verkrochen.  :clap:

Tina geht es sehr gut...
Das Geschirr anlegen ist ihr auch noch nicht so ganz geheuer. Sie bleibt dann oft vor dem Haus stehen und geht nicht weiter...ich lass dann die Leine fallen und gehe einfach weiter....dann kommt sie ganz schnell nach und geht dann auch freudig mit. Ich hoffe, dass ist eine gute Lösung, aber sie bleibt einfach stehen.
Leider hat sie am Abend immer ein wenig Angst, wenn wir unsere letzte Runde gehen....jedes Geräusch macht sie da unsicher. Im März beginnt die Hundeschule, da will ich unbedingt mit Tina hin. Sie liebt Hunde, und da hat sie dann viel Möglichkeit zum Spielen. Die Hunde in der Nachbarschaft hat sie schon kennengelernt und mit keinem hat sie ein Problem. Nur die Hündin meiner Nachbarin geht auf Tina los. Das tut mir sehr leid, weil wir früher immer sehr viel unterwegs waren....noch mit Lucy.
Aber vielleicht legt sich das noch. Tina hat keine Schuld, sie beschwichtigt und bleibt total ruhig.




Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: CaroIsitante am 27. Januar 2019, 17:27:42
Das Foto von Tina am Katzenkratzbaum ist der Hammer :alas: Die kleine Schnecke wird sich in der Hundeschule sehr aufs Agility freuen, denk ich! Die Nachbarhündin wird sich sicher einkriegen, die ist nur verwirrt weil dieser Eindringling plötzlich da ist. Man sieht einfach, wie glücklich Tina bei euch ist - vorallem die Fotos mit eurer kleinen Nichte freuen mich sehr. Ach ja, und bei mir ist Tina in der Dunkelheit immer nur mit den anderen Hunden rausgelaufen, dann aber ohne jede Angst. Allein mit mir war sie auch zögerlich, das ist mir erst jetzt aufgefallen! Gebt der kleinen Mäusekillerin einen dicken Schmatz von mir!! :8:
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 03. Februar 2019, 11:27:54
Unsere kleine Tina....sie bringt wirklich Leben in unseren Haushalt  :-*
Sie ist so lieb, brav und unkompliziert.
Beim Spazierengehen muss Tinnchen immer Hölzerl sammeln, sie liebt ihr Herrli und lächelt wenn sie gemütlich auf der Couch liegt.....
Ah ja....die Giardien sind besiegt....Test war negativ  :)
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Jordy am 03. Februar 2019, 11:38:11
Die ist sooooo süß - zum Verlieben. Eure Lucy hat euch da einen ganz besonderen Schatz geschickt, um euch wieder die Sonne ins Herz strahlen zu lassen.  :-* :-* :-*
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Christine216 am 03. Februar 2019, 12:05:44
Soooooo lieb😍😍😍
Schön zu sehen, dass ihr wieder glücklich seid :-*
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: kkosh am 03. Februar 2019, 13:04:49
 :-* :-* :-*
sooo süß ihr blick... einfach zum fressen liab  :8:
ich freue mich sehr, dass wieder fröhlichkeit und freude bei euch eingezogen ist. und tina einen traumlebensplatz bekommen hat.
pfau, ohne leine gehen, geht auch schon - maaa, wie ist das schön :) das tät ich mit meinem macho auch gerne können ;)
habt ihr alleinbleiben schon üben können?
und, gehört nicht hierher, aber gehts leo gut?
alles liebe euch und eurer rasselbande noch :)
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Fennek am 03. Februar 2019, 18:06:45
Das ist wirklich eine entzückende Maus und sie genießt ihr Leben bei euch in vollen Zügen.  :be happy:
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Anna am 03. Februar 2019, 19:23:21
Wunderschön sowohl euch als auch die kleine Zuckerpuppe glücklich zu sehen  :pee:
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Raffaela am 04. Februar 2019, 14:14:35
Dieses Lächeln  :8: :8: :8: :8: :8: :8:
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Terryann am 08. Februar 2019, 23:01:53
... Nur die Hündin meiner Nachbarin geht auf Tina los. Das tut mir sehr leid, weil wir früher immer sehr viel unterwegs waren....noch mit Lucy.
Aber vielleicht legt sich das noch. Tina hat keine Schuld, sie beschwichtigt und bleibt total ruhig.

die Nachbarshündin hat vielleicht starken Bezug zu euch/eurem Grundstück ? und Tina passt für sie einfach  noch nicht dorthin .... 
Bobby hat anfangs auch unseren Nachbarshund - einen sehr freundlichen Retriever, der das still beobachtet hat - heftig verbellt,
ich war dann viel mit den beiden am Zaun, hab geredet, und Leckerlis verteilt - das hat die Atmosphäre bald aufgelockert,
und ok ja, auf Bellen von Bobby hab ich dann auch ernst NEIN gesagt ....
vielleicht kann deine Nachbarin ab und zu mit der Hündin am Zaun sein, wenn ihr dort seid, ihr redet miteinander, die Hunde kriegen Leckerlis, dann merkt die Hündin vielleicht, dass das vollkommen ok ist, dass Tina nun da ist ?

 :79: jedenfalls ist Tina ein großer Schatz und Sonnenschein - wunderbar, dass ihr jetzt eine Familie seid!!
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 08. Februar 2019, 23:51:41
Du hast vollkommen Recht. Kira, die Nachbarshündin hat einen sehr starken Bezug zu mir und meinen Mann. Er oder ich gehen unter der Woche mittags mit ihr Gassi. Früher ist auch Lucy mitgegangen. Kira ist nun eifersüchtig auf Tina. Für sie ist Tina ein Eindringling. Wir wohnen in Wohnungen....sind aber jetzt schon am Üben. D. H. die Abendrunde gehen meine Nachbarin und ich gemeinsam mit unseren Mädels  :-*
Tina ist überhaupt nicht aufdringlich....und Kira gewöhnt sich schön langsam daran, dass nun Tina zu mir gehört...aber zusammenlassen kann ich sie noch nicht mit Tina....es dauert noch.
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 11. Februar 2019, 13:24:30
Müssen wir uns Gedanken machen? Tina beim Spielen....ich halte ihr das Puppi hin.... :not speak:
Sie knurrt nicht und ist auch sanft....schaut aber schon grimmig aus, oder? Wir kennen das nicht.
Was meint ihr?
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Artischocke am 11. Februar 2019, 15:53:18
 :laugh: was hältst du ihr hin? Chucky die Mörderpuppe? Nein im Ernst, ich hab das noch nicht gesehen bei Spielsachen die die HUnde mögen
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 11. Februar 2019, 16:52:37
 :laugh:
Sie macht das auch, wenn wir ihr ein Leckerli hinhalten. Auch wenn sie Hunden begegnet. Sie will aber wirklich nur spielen....knurrt zwar und zeigt die Zähne, stellt auch die Haare auf....aber ihr ganzer Körper wackelt freudig und wir hatten noch nie Probleme. Nur die Hundebesitzer fragen immer nach, ob sie eh nicht beißt :not speak:

Wir wissen halt manchmal nicht, ob wir es lustig und lieb finden sollen, oder doch besorgt sein sollten.
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Christine216 am 11. Februar 2019, 17:00:00
Ich hab so etwas auch noch nie in dieser Form gesehen :106:
Vielleicht kennt sie die hundesprache nicht😅
Ich glaube es ist am besten einen Hundetrainer zu fragen der sich auskennt!
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 11. Februar 2019, 18:33:43
Ich habe jetzt ein bissi im Netz gestöbert.....und ich bin jetzt sicher. Tinnchen lacht und grinst. Ganz sicher.
Es gibt Hunde, die das Lachen des Menschen imitieren. Und da wir ja seit ihrem Einzug mit einem Dauergrinser herumlaufen....freut sich unsere kleine Maus auch.  :-*
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Martina68 am 11. Februar 2019, 19:25:27
:laugh:
Sie macht das auch, wenn wir ihr ein Leckerli hinhalten. Auch wenn sie Hunden begegnet. Sie will aber wirklich nur spielen....knurrt zwar und zeigt die Zähne, stellt auch die Haare auf....aber ihr ganzer Körper wackelt freudig und wir hatten noch nie Probleme. Nur die Hundebesitzer fragen immer nach, ob sie eh nicht beißt :not speak:

Wir wissen halt manchmal nicht, ob wir es lustig und lieb finden sollen, oder doch besorgt sein sollten.

Sie ist jung und wird Grenzen austesten, möglicherweise ist das erst der Anfang. Ich würde sie ansprechen und aus ihrer Haltung herausholen. Wenn sie diese Mimik zeigt, würde ich ihr das Leckerli auch nicht geben und sollte sie erhöht liegen zB. auf der Couch, sollte sie runtersteigen müssen. Sie sieht das sonst als Belohnung. Draußen würde ich sie bei diesem Verhalten Fuß gehen lassen und "Nein" sagen. Ich würde es anderen Hunden gegenüber als Unsicherheit interpretieren (ich hab auch so ein Exemplar); Ihr Knurren, Haareaufstellen und Zähnezeigen könnte bei der Begegnung mit einem fremden Hund einmal ins Auge gehen, wenn sie an den falschen gerät, der es vielleicht aufgrund mangelnder sozialer Kontakte  als wirkliche Bedrohung auffasst. Meiner Meinung nach ist eine Hundeschule gut, da wird sie geistig ausgelastet und das dürfte dieser schlauen Maus nicht schaden.   
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Andrea63 am 11. Februar 2019, 21:30:38
Hallo Carmen,

ich sehe das auch so wie Martina. Ich hatte einen Rüden, der mit dem Schwanz wie verrückt gewedelt hat,
sich streicheln ließ, und ohne Vorwarnung auf diese Person hingefahren ist.
Hundetrainer und -schule sind sicher eine Option.
Ich drück euch die Daumen.
Alles Liebe, Andrea
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 11. Februar 2019, 22:29:25
Tina knurrt überhaupt nicht bei uns, absolut nicht....sie ist sehr sanft.
Sie macht nur ein Theater bei Hundebegegnungen....aber eigentlich ganz süß. Sie wackelt mit dem ganzen Körper und freut sich, aber sie knurrt dabei und stellt auch die Haare auf. Wenn sie dann bei dem Hund ist, dann will sie nur spielen....wenn der andere Hund aber nicht gut gelaunt ist, geht sie sofort weg. Sie hat noch nie einen Streit provoziert. Ich glaube, das Theater macht sie einfach aus Unsicherheit.
Kann es nicht sein, dass es wirklich ein „Grinsen“ ist?
Wie gesagt, wir wollen das nicht überbewerten, weil wir ja vollstes Vertrauen in sie haben. Wir kennen es halt nur nicht. Tina ist so wahnsinnig gelehrig. Sie versteht alles in kürzester Zeit...sie reagiert auf jedes Nein, lässt sich problemlos ihre Spielsachen und auch das  Futter wegnehmen, auch ist sie nicht futterneidig.
Im März beginnt die Hundeschule, da werde ich das Thema auf jeden Fall ansprechen.
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: CaroIsitante am 11. Februar 2019, 22:33:14
Wie gesagt - bei mir (als Pflegestelle) hat sie das auch gezeigt. Am Anfang war ich mir auch nicht sicher was sie damit ausdrücken will, aber es ist sicher "lächeln". Ihre Körperhaltung ist nicht starr, der Augenausdruck ist fröhlich, eben auch wenn man ihr ein Leckerli gibt lächelt sie. Meine Hündin, die beim Spielen SEHR streng ist und bei geringsten Anzeichen von Aggression das Spiel sofort unterbricht, hat Tinas Zähnchenzeigen auch vollkommen ignoriert.
Natürlich muss man bei einem Dackelmix mit Tinas Intelligenz immer darauf achten dass man die Oberhand behält, aber speziell ihr "Zähnezeigen" beim Spiel würde ich nie irgendwie negativ bewerten.
Begegnungen mit fremden Hunden machen sie noch unsicher - kein Wunder bei ihrem Vorleben, sie lebte mit Mama und Geschwistern isoliert im Hinterhof - also Hundesprache versteht sie wohl, aber fremde Hunde kennenlernen ist noch relativ neu.
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 11. Februar 2019, 22:46:10
Danke liebe Caro, genau so empfinden wir das auch. Tina ist sehr intelligent. Ich habe ihr schon so viel beigebracht (natürlich spielerisch). Es ist auch so, dass sie dieses Theater nur bei fremden Hunden macht. Bei allen Hunden  in unserer Gegend....und das sind sehr viele, die sie kennt, macht sie es nicht. Sie erkennt von der Weite, ob sie den Hund schon kennt, oder nicht. Sie will ja auch alle Menschen begrüßen, vorallem Kinder....
Es steckt hinter diesem Zähne zeigen keine Aggression....nur schaut es halt für Außenstehende „gefährlich“ aus. Wir und unsere gesamte Familie lieben Tina so sehr....
Man merkt von Tag zu Tag wie sicher sie wird....ihre ganze Körperhaltung ist so selbstbewusst, sie ist so keck und lustig. D.h. Wir werden mit der Hundeschule im März beginnen und ich bin mir sicher Tinnchen wird eine Musterschülerin :-*
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: York am 12. Februar 2019, 10:16:35
ich kenne dieses "Lachen"  ... Binas Vorgängerin konnte das auch .... einerseits wenn sie mal was anstellte, dann kam sie mir im Vorzimmer schon mit diesem Verlegenheitsgrinser entgegen und andererseits  konnte sie auch wenn ihr jemand sympahtisch war sitzen und lächelnd ihre Zahnderln zeigen , was bei einem fast 40 kg schon gefährlich ausschauen konnte. also wenn keine anderen Drohgebärden dazu kommen, dann lacht eure Maus halt .... Tweety mein jetziger Pinscherzuwachs, der ja die ersten drei Wochen nur geschrien und gequietscht hat wenn man ihm zu nahe kam, konnte sich anscheinend nicht anders artikulieren und hat aus Freude genau die gleichen Quietschlaute von sich gegeben wie aus Angst ... mittlerweile hat er ein bisserl Hundesprache dazugelernt und ich kann seine Quietscher sehr wohl unterscheiden.
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 12. Februar 2019, 12:25:01
Danke York....ich liebe meine kleine Tina für dieses charmante Lachen  :-*
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: greyhound am 12. Februar 2019, 12:39:52
Liebe Carmen!

Mein Pflegi Winni zeigt nur dem Fön die Zähne, und dann auch nur die Vorderen wie ein Nager, dafür knurr-schnurr-gurrt er oft. Es scheint auf jeden Fall eine Unsicherheit zu sein, dabei steht sein Schwanz hoch aufgerichtet und oft wedelt er wie wild. Auch zieht er die Lefzen nicht zurück dabei. Am Anfang hat er mich damit schon beeindruckt, jetzt wundere ich mich nur noch. Er hat halt auch in seiner Zeit beim "Züchter" nichts gelernt. Maxi gegenüber tut er es nicht. Gott sei Dank! geht er auf alle Hunde offen zu, nicht so wild wie Maxi, aber auch nicht allzu unterwürfig. Ich wünsche euch ein fröhliches Zusammenwachsen und Tina viel Erfolg in der Hundeschule!!!!

Susanne - greyhound
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 24. Februar 2019, 17:56:27
Jetzt bin ich grad „erschrocken“ :not speak: hab mir am Tablett ein Tanzvideo mit Musik (aus den 30er Jahren) angesehen. Tina war total interessiert, hat sich neben mich gestellt und zum Jaulen angefangen. Aber ganz laut. Und sie hat dabei auf das Video geschaut.....ich glaub, wir haben eine kleine Sängerin zuhause  :-*

Tina geht’s sehr gut.....sie ist jetzt schon richtig angekommen. Aber an einige Dingen müssen wir arbeiten. Sobald sie am Gang ein Geräusch hört, knurrt sie und bellt was das Zeug hält. Die Katzen erschrecken natürlich und verkriechen sich....
Ich kann sie schon aus der Aufregung rausholen, aber die Knurrerei geht weiter....

Dann hat mich eine Bekannte so unsicher gemacht  :eggs: sie meinte, dass Tina sicher nach der Läufigkeit auf andere Hunde hinfahren wird, weil sie ja jetzt schon die Haare so aufstellt und immer die Zähne zeigt. Sie rät uns Tina bereits vor der Läufigkeit zu kastrieren. Wir finden, dass ist der absolute Schwachsinn. Tina spielt mit jedem Hund, egal ob Mädel oder Bub....es ist immer nur das Entgegengehen auf den Hund. Da macht sie ein großes Theater...knurren, bellen, Haare aufstellen. Aber sie war noch nie aggressiv....
Habt ihr da Tipps?
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: E.T. am 24. Februar 2019, 19:01:21
Ich glaube, dass das Bellen und Fletschen von Tina eher auf Unsicherheit beruht-, nach dem Motto-, zur Sicherheit drohe ich zuerst. Die anderen HündInnen deuten es offensichtlich richtig und nehmen diese "Drohgebärden" nicht ernst-, natürlich besteht die Gefahr, dass sie einmal an eine  schlecht sozialisierte und unsichere Hündin gerät, die diese Körpersprache dann als tatsächliche Aggression deutet. Wenn Du es wirklich unterbinden willst: Hinter oder vor den anderen HündInnen gehen, sie loben solange sie ruhig ist, sobald sie anfängt zu drohen Abstand vergrößern, Richtung wechseln, etc., Hundekontakt erst bis Tina ruhig ist.  Du kannst sie auch niedersetzen lassen-, ist ja auch ein Beschwichtigungssignal, die andere Hündin geht in einem großen Kreis um sie herum, sobald sie droht Abstand vergrößern, wenn Tina ruhig ist darf die andere Hündin zu ihr. Dann kannst Du die Situation umdrehen, die andere Hündin sitzt, Tina geht in einem Kreis um sie herum-, bei Ruhe kommt Tina näher, bei Drohgebärden wird der Abstand vergrößert.
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 24. Februar 2019, 19:48:07
Danke Anni....das klingt gut. Bei Joggern, Walkern und Läufern klappt es schon sehr gut. Sie ist wirklich sehr auf mich und die guten Leckerlis fixiert....werde es jetzt auch bei Hundebegegnugen so machen.
Bei Tina stand ja im Steckbrief Dackelmixhündin....bei ihren Geschwistern steht Sheltimix. Und ich bin mir ganz sicher,  Tina ist sicher ein Sheltimix. Und da gehört halt hüten dazu :-*
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Martina68 am 24. Februar 2019, 19:56:57
Ich denke, es würden auch einige Einzelstunden mit einem guten Hundetrainer nicht schaden. U.a. haben bereits sehr erfolgreich mit  ATN Hunden gearbeitet
https://www.animalhope-nitra.at/forum/index.php?topic=25241.msg425807#msg425807
http://hunde-verstehen.at/ 

Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 24. Februar 2019, 20:03:38
 Ja, das mache ich....
Mir wurde diese Trainerin sehr empfohlen
www.dogdialog.at
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: claudia :-) am 25. Februar 2019, 10:04:18
Mein leider verstorbener Rüde hat beim direkten aufeinander zugehen auch immer nicht so schön reagiert  :alas: Ich habe dann versucht mit ihm die Hundesprache wieder zu üben und bin mit ihm einen Bogen gegangen (man merkt schon wie weit man ausholen muss damit es ihnen angenehmer ist als das frontale) und erst auf Höhe des anderen Hundes und wenn er ruhig war haben wir uns seitlich angenähert. Mit der Zeit hat er es dann immer öfter von alleine gemacht. Man muss halt den Bogen den sie brauchen mitgehen damit sie sich freundlich annähern können aber das geht schon  :113:
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 25. Februar 2019, 11:50:30
Danke für den Tipp!
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 05. März 2019, 21:49:27
Meine beiden Mädels  :-*
Leider weiß ich nicht, warum die Fotos verdreht sind :not speak:
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Artischocke am 05. März 2019, 22:34:10
Ganz liebe Fotos!  :-*
Ich vermute, sie sind zu gross, probier sie kleiner zu machen, unter 1 mb
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 05. März 2019, 22:41:51
Danke Tanja für den Tipp  :-*
Hat funktioniert!
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: julia1405 am 06. März 2019, 06:56:47
Sehr sehr süß die Beiden  :-*
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 14. März 2019, 20:49:50
Heute wurde unsere süße Tina ein Jahr alt  :36: :8: :36:
Wir können nur eines sagen: wir lieben dieses süße liebe Hundemädchen  :-* und hoffen, sie noch viele, viele Jahre an unserer Seite zu haben.
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: julia1405 am 14. März 2019, 21:34:05
Happy Birthday!
Sie sieht auch sehr glücklich  bei euch aus  :-*
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Anna am 14. März 2019, 21:37:53
Ich liiiiebe ihr Lachen  :-*  - ein absolut glückliches Hundemädchen  :pee:
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: nina99 am 14. März 2019, 21:39:31
 :36: :36: :-* :-* :-*
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Doris B. am 14. März 2019, 21:43:59
Happy Birthday 🥳
So ein lieber kleiner Schatz!
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 24. März 2019, 17:45:19
Unsere Tina ist nun den 18. Tag läufig. Wir machen uns Sorgen, weil sie noch immer blutet. Ich dachte immer das Bluten dauert max. 14 Tage. Müssen wir uns Sorgen machen?
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Renate058 am 24. März 2019, 17:56:44
Tina wird immer hübscher   :8:    Eine Hündin von mir hatte auch drei Wochen lang die Blutung, Tierärztin hat damals gemeint das ist individuell sehr verschieden,  drei Monate später hab ich sie kastrieren lassen.  Ich denke das solltet ihr bei Tina auch machen lassen.  Glg. Renate
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 24. März 2019, 18:16:01
Danke Renate. Wir lassen Tina kastrieren. Bin jetzt beruhigt. Danke  :-*
Tina ist soooo lieb. Sie ist wirklich ein so lieber Hund. Manchmal kommt sie völlig unerwartet und busselt meinen Mann und mich total ab  :-* sie liebt ihr Herrli über alles.
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Ilse am 24. März 2019, 18:20:23
Die Dauer der Läufigkeit bewegt sich zwischen 3 - 4 Wochen! Endlose Wochen! :109: Also ein bisschen noch durchhalten! :)
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 24. März 2019, 19:06:37
Das ist uns natürlich klar, aber ich wußte nicht, dass sie so lange bluten. :not speak:
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Christine216 am 10. April 2019, 15:45:08
Wie gehts euch denn und euren grinse Mädchen?  :-*
Die Berichte von euch sind immer schön anzusehen und zu lesen😊😊lg
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 10. April 2019, 16:43:42
Es geht uns sehr, sehr gut. Unser Tinnchen ist eine liebe, so brave Maus. Es ist wirklich so....es gibt mit ihr wirklich keinerlei Probleme. Sie geht auf alle Menschen und Hunde freundlich zu. Ihre erste Läufigkeit hat sie nun auch hinter sich, nur ihre Brustdrüsen sind noch geschwollen. Was mich besonders freut, sie liebt ihr Herrchen so sehr....
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: kkosh am 10. April 2019, 16:59:35
 :-* :-* :-*
so eine zuckersüße maus :) und wie schön, dass alles so gut mit ihr und mit euch klappt und mit dem ganzen umfeld! das habt ihr euch alle verdient!
alles gute noch für leo!  :-*
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 10. April 2019, 17:15:24
Ein Foto hab ich noch....gerade eben, beim Spielen mit ihrem Ball. :-*
Schaut gefährlich aus, aber es ist alles friedlichund sanft :be happy:
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Teddy am 10. April 2019, 17:48:15
Ich würde sagen, sie versucht zu grinsen. Mein Teddy konnte das auch so. Schaut wirklich gefährlich aus, ist es aber nicht. Der Ronny zeigt so etwas ähnliches wenn ich seinen Futternapf fülle. Stell dir das allerdings bei einem 2x so großen Maul vor.
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Christine216 am 10. April 2019, 17:53:28
Das freut mich sehr das es euch gut geht😊
Danke für die lieben Fotos  :-* das grinsen Is ja wirklich der Hammer  :alas:
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 18. Mai 2019, 12:16:56
Heute schon ganz fleißig gewesen....bin mit meinem Tinnchen von der Sofienalpe (mein Mann hat mich rauf gebracht  :whistle:) nach Mauerbach über Jägerwaldsiedlung runter gegangen. Es war sooooo schön :-*
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: julia1405 am 18. Mai 2019, 15:00:05
Fleißig, das schöne trockene Wetter muss man ja ausnutzen  :-*
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Petra-Hasi am 18. Mai 2019, 17:48:16
Meine "Große" wäre bei der Blindschleichenbegegnung erschrocken zurückgeweicht. :alas:
Meine "Kleinen" hingegen würden sie sich holen wenn ich nicht schnell genug bin. :109:

Wie reagierte Tinchen darauf?
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 18. Mai 2019, 20:12:48
Tinnchen hat’s nicht gesehen..... :whistle:
Wo ich mir aber wirklich Sorgen mache, sie will jedes fliegende Insekt fangen....hab ein bissi Angst, dass sie mal eine Wespe oder Biene erwischt  :not speak:
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Merle am 18. Mai 2019, 20:40:41
Deine Tina schaut ja unglaublich süß aus  :-*

Nach Insekten schnappen macht mein Zwerg auch. Ich teile deine Sorge, dass es einmal keine Fliege oder kein Nachtfalter ist. Gerade Hummeln oder Hornissen, die so laut sind, reizen ihn besonders  :109:
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 07. Juni 2019, 17:10:00
Ich liebe mein kleines Zahnmonster :-*
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 07. Juni 2019, 17:37:26
Tina hat auch schon viele Freundinnen....Mädels sind ihr lieber. Diva, Lea und Whoopi treffen wir jeden Tag....dann wird eine Stunde ganz viel gespielt  :-*
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Petra-Hasi am 07. Juni 2019, 23:35:46
Wau,Tinchen hat aber schöne Zähne.
Ein entzückendes Hundemädchen. :-*
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: julia1405 am 08. Juni 2019, 08:30:52
Wie sie lacht  :-*
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 16. Juni 2019, 22:37:23
Jeden Tag nimmt Tina ein Geschenk mit nach Hause  :)
Wir sammeln dann die Stöckchen und entsorgen sie :-*
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Ilse am 17. Juni 2019, 08:45:44
Tina ist sooo herzig! :-*
Vielleicht meint Tina - der nächste Winter kommt bestimmt! :))
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Terryann am 17. Juni 2019, 08:57:35
 :53: wie schön, Hundeglück zu sehen!
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: CaroIsitante am 17. Juni 2019, 22:22:45
So eine Zuckermaus :-*
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Anna am 17. Juni 2019, 22:44:42
Soooo schön die kleine Maus so glücklich zu sehen - und auch zu wissen dass ihr wieder glücklich seid Carmen  :be happy:
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 20. Juli 2019, 08:55:54
Die gesammelten Geschenke meiner Tina von einer Woche  :-*
Wenn wir weiter sammeln kommen wir gut mit Holz durch den Winter :laugh:
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Renate058 am 20. Juli 2019, 10:03:42
 :not speak:   :alas:   :be happy:
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: nina99 am 21. Juli 2019, 17:44:59
Fleißige kleine Biene..... :-*  :-* :alas:
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Lucy am 29. Juli 2019, 16:56:57
Wir lieben unser kleines Krokodil 🐊
Titel: Re: Adina/Tina - ein Hundemädchen ist Zuhause
Beitrag von: Ilse am 29. Juli 2019, 19:26:23
Das sind super, tolle Fotos für die Zahnpflege! :be happy: