Autor Thema: Boni, Biene & Maja mit Nesthäkchen Nele  (Gelesen 332027 mal)

0 Mitglieder und 4 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Katzenmama

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 6.336
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Mami hat jetzt 4 Katzis
Re: Boni, Biene & Maja mit Nesthäkchen Nele
« Antwort #3120 am: 25. November 2019, 17:28:59 »
Mau, mi, mi, mau,

hab Angst dass die Weisskittel mir wieder mein Frauli wegnehmen!  :not speak:
Frauli hat arges Aua am linken Hinterlauf und war beim Weisskittel, der schickt sie zum Foto machen in die Röhre. Und immer wenn Frauli in einer "Foto-Röhre" war, musste sie ins Weisskittelhaus!

Das ist ganz schlimm für mich wenn Frauli weg ist. Ich hab ja so Angst vor Fremden. Fremd ist für mich jeder ausser Frauli und Tante Agnes. Ich klammer mich jetzt viel an Frauli, will sie festhalten, damit sie mir niemand wegnimmt.

Kopfi stoss, Boni
Andrea mit Boni, Biene & Maja und Nesthäkchen Nele
Über der Regenbogenbrücke: Mira und Melina (Lini)

Offline nini13

  • Retriever
  • ******
  • Beiträge: 209
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Boni, Biene & Maja mit Nesthäkchen Nele
« Antwort #3121 am: 25. November 2019, 22:05:06 »
Mau, liebes Bieneli!

Oje! Ich hab gelesen, dass es eurer Mami nicht gut geht!
Ihr macht euch sicher große Sorgen! Vor allem Boni ist ganz nervös, hab ich gelesen!
Seid nicht traurig. Auch wenn eure Mami ins Spital muss, ihr kennt das ja schon!
Eure Mami war ja öfter schon länger weg. Ihr seid ja zu viert. Da ist immer jemand da zum Kuscheln, Trösten und Spielen. Nele ist jetzt auch schon groß und vernünftig.
Ihr werdet das ganz leicht schaffen!

Der Karl Mietza ist ja wirklich ein freches Bürschchen! Aber wenn ich ihn treffe, dann gibt es vorsorglich gleich eine auf die Nase!
Normalerweise bin ich nicht gerne so...... aber bei ihm geht es nicht anders! Sonst wird er mir zu frech. Und wenn er dann groß ist, habe ich das Nachsehen.
Er kann auch wirklich entzückend sein! Ich weiß…… Babyfalle! :alas:
Letztens hat er sich nach dem Spielen im Garten auf der Küchenbank geputzt und ist dabei eingeschlafen!   :laugh:
 Ich schick dir ein Foto! Schaut aus wie Schlaf-Yoga!

Liebe Grüße an deine Schwestern und deine Mami!
Nasenbussi, deine Nahla

Offline Katzenmama

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 6.336
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Mami hat jetzt 4 Katzis
Re: Boni, Biene & Maja mit Nesthäkchen Nele
« Antwort #3122 am: 26. November 2019, 15:10:04 »
Mau liebe Nahla,

danke für das Foto von Karl Mietza! Da macht man gleich Lach-Yoga wenn man ihn so verdreht schlafen sieht!  :laugh:  :laugh:

Ich seh schon du kommst gut zurecht in eurem bunt zusammengewürfelten Revier, du weißt wie du dich verhalten musst um nicht unterzugehen. Leya, Karl-Mietza und du, ihr seid ja ungeplant zu eurem neuen Zuhause gekommen und wurdet aufgenommen weil ihr dringend ein Zuhause gebraucht habt. ICH find ja, es sollten sich alle liebhaben oder zumindest respektieren wenn man ein gemeinsames Zuhause hat, noch dazu wenn es einem vorher besch.....eiden gegangen ist. Aber das sehen wohl nicht alle so......

Frauli geht es schon besser mit dem wehen Knie! Sie hat 2x Spritze und Verband gekriegt und die liebe Weisskittel hat ihr so Stecken mitgegeben, wo sie sich aufstützen kann wenn sie unterwegs ist. Frauli ist wie sie das erste Mal bei der lieben Frau Weisskittel war, so wackelig gehatscht, dass sogar die Frau Weisskittel beeindruckt war und zu der kommen öfter Zweibeiner, die nicht ordentlich laufen können.
Frauli findet die Stecken (hab mir das richtige Wort dafür nicht gemerkt: klingt so ähnlich wie: Küche, Kücken.....) praktisch. In den Öffis kann sie getrost sitzen bleiben wenn alte Zweibeiner, oder welche mit kleinen Welpen und Wagen einsteigen. Wenn sie ohne die Stecken unterwegs ist, weiss ja keiner dass sie Aua hat. Frauli sagt es ist doof wenn man aussieht wie 40 aber beinand ist wie 80.  :kacsint2:

Ich genieße es dass Frauli jetzt mehr zu Hause ist. Sie hat arge Erkältung drum bleibt sie diese Woche noch daheim. Ob sie ins Weisskittelhaus muss, ist ja noch gar nicht entschieden! Aber Boni schiebt schnell Panik und klammert sich wie eine Ertrinkende an Frauli. Und Nele nimmt 0 Rücksicht. Sie hat Frauli auch genervt, wie die kaum hatschen konnte und hat ihre Sachen runtergeworfen und ist über ihren Teller gelatscht. Hat dann doof geguckt meine kleine nervige Schwester wie Frauli sie wieder mal ins Klo gesperrt hat.  :alas:

Grüß mir Leya und wenn du magst auch den kleinen frechen Yoga-Kater.
Nasenbussi, Bieneli

Andrea mit Boni, Biene & Maja und Nesthäkchen Nele
Über der Regenbogenbrücke: Mira und Melina (Lini)

Offline nini13

  • Retriever
  • ******
  • Beiträge: 209
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Boni, Biene & Maja mit Nesthäkchen Nele
« Antwort #3123 am: 30. November 2019, 11:21:36 »
Mau, liebes Bieneli!

Heute früh war das erste Schneegestöber in diesem Winter. Jetzt ist aber schon die Sonne heraußen und hat die paar Schneeflocken weggetaut.
Unser Karl Mietza wird langsam erwachsen. Er erkundet schon die Gegend außerhalb das Gartens. Heute früh ist er dem Frauli und den Hunden gefolgt.
Die Straße rauf und nach 3 Häusern ist schon die Wiese. Da biegt das Frauli ab und geht die Wiese hinauf zum Waldrand. Das geht nur solange das Gras nicht zu hoch ist, weil der Bauer braucht es für seine Kühe.
Und wie sie so über die Wiese geht, schaut sie automatisch zurück, ob ihr die Leya folgt.
Und wer glaubst du schaut um die Ecke? Genau, der Karl Mietza!
Einfangen und zurückbringen ist unmöglich, also ist sie weitergegangen und hat aufgepasst, dass er immer mitkommt.
Ich hab das ganze von oben beobachtet und muss sagen, Karl Mietza hat sich garnicht dumm angestellt.
Er ist immer in Deckung geblieben, entlang der Mauer oder dem Zaun oder hinter Grasbüscheln.
Die Leya geht ja einfach über die Wiese, ohne sich umzuschauen.
Als die Umgebung für Karl Mietza zu unbekannt geworden ist, hat er zu maunzen angefangen und das Frauli hat geantwortet, damit er mitkommt und sich nicht fürchtet.
Leya und ich sind dann auch dazugekommen und mitgegangen, damit der Kleine auch wieder heil nach Hause kommt. Wir haben ihm auch ein paar Schlupflöcher unter den Zäunen gezeigt.
In der Nähe von unserem Garten ist er aber wieder frech geworden, da hab ich ihn gleich auf den nächsten Baum gejagt! Aber, das muss man ihm lassen, klettern kann er auch!
Wir sind dann alle wohlbehalten heimgekommen und Karl Mietza hat sich nach dem Fressen auf der Küchenbank zusammengerollt und ist gleich eingeschlafen.


Ich wünsche euch ein schönes erstes Adventwochenende!
Nasenbussi, deine Nahla