Autor Thema: [Candy] ... Eingezogen.  (Gelesen 10125 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline STiAT

  • Beagle
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 65
[Candy] ... Eingezogen.
« am: 23. Oktober 2015, 21:43:26 »
Hallo,

wie auch schon bei meiner sĂŒĂŸen Philli  :kerze:, bei welcher es ja leider kein Happy-End gab, werde ich auch fĂŒr Candy einen Forumthread machen. Diesmal bin ich mir sicher mit Happy-End.

Vorweg, ich hatte einen GefĂ€hrten fĂŒr meinen Kater gesucht, der mir nach dem Tod seinen ohnedies geschwĂ€chten kleinen Bruders aufgrund von EntzĂŒndungen nach Operationen es leider nicht geschafft hatte (innen liegende Hoden - dachten eigentlich es wĂ€r n MĂ€dl, Pilz, ... war leider immer klein und auch nicht so fit, wir haben ihn leider nicht ĂŒber die Runden gebracht). Also habe ich fĂŒr meinen fĂŒr sein Gewicht zu kleinen Kater (er muss also noch wachsen - na, ersthaft, er ist auf DiĂ€t momentan, momentan 5.5 Kilo, 5.9 hatte er ... is a bisserl zu viel fĂŒr ihn) einen GefĂ€hrten gesucht.

Ich habe mich in diesem Belangen an Animalhope-Nitra gewandt, und bin diesmal von Bri kontaktiert worden. Nachdem ich meinen Kater beschrieben hatte, haben wurden mir einige Katzen vorgeschlagen, unter Anderem auch Candy. Als ich dann auf Besuch war, konnte ich die meisten Katzen ausschließen (auch wenn die alle zuckersĂŒĂŸ waren). Aber Candy ... da war das GefĂŒhl da, die wĂŒrde einfach zu meinem Dicken passen.

Was hatte ich Angst vor der ZusammenfĂŒhrung beider Katzen. Bisher unbegrĂŒndet <auf den Tisch klopft>, ich möcht nix verschreien, wenn er ihr zu schnell zu nahe kommt wird gefaucht :-)...

Nachdem beide versorgt (= gefĂŒttert) waren habe ich sie zu einander gelassen. Das mit dem gemeinsamen FĂŒttern muss ich die ersten Tage nicht umbedingt probieren, wie gesagt, mein Kater ist zu klein fĂŒr sein Gewicht.

Wider erwarten hat Candy meinen Zorro schnĂŒffeln lassen, hat ihn abgeschnĂŒffelt, und ist eiskalt durch die Wohnung spatziert. Eventuell auf der Suche nach dem besten Versteck - dem besten Versteck vor mir wie es scheint.

Nach einer kurzen Wohnungsinspektion (Vorzimmer, Wohnzimmer, Schlafzimmer und Kisterl #1 in einem Zwischengang) hat sie sich in den begehbaren Wandschrank (mit Teppichboden, schön gemĂŒtlich fĂŒr die Dame) verzogen. Zorro sitzt im Vorzimmer, und wartet ob sie nicht doch rauskommt. Bewege ich mich nicht, macht sie dies auch. WĂ€hrend ich diesen Post schreibe, hat sie KĂŒche und Bad inspiziert (unter strenger Beobachtung meines Katers), und seit sie wieder richtung Wohnzimmer abgebogen ist habe ich sie nicht mehr gesehen, aber da Zorro gerade im Vorzimmer liegt wird sie wohl gleich wieder vorbeispazieren :-). Mittlerweile hat sie auch Kisterl #2 und #3 gefunden, hoffentlich sagt ihr eines zu :-).

Leider hab ich sie in freier Wildbahn noch nicht fotografieren können - sie lÀuft ja sofort weg wenn ich aufstehe. Und da sie eh verschreckt ist möchte ich sie ned gerade im Wandschrank mit Blitz fotografieren. Bin mir aber sicher ich kann bald ein Bild bereit stellen, wenn sie etwas mehr Vertrauen gefasst hat.

Offline STiAT

  • Beagle
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 65
Re: [Candy] ... Eingezogen.
« Antwort #1 am: 23. Oktober 2015, 22:08:55 »
Gut, sie hat sich fĂŒr Katzenklo #2 entschieden (KĂŒche) - am weitesten von meinem momentanen Aufenthaltsort entfernt :-) ... aber das ist schon mal positiv.

Offline STiAT

  • Beagle
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 65
Re: [Candy] ... Eingezogen.
« Antwort #2 am: 23. Oktober 2015, 22:23:00 »
Darf ich vorstellen, Candy in freier Wildbahn... oder freier Wohnung oder so ;-). Und Zorro wartend im Vorzimmer ob sie nicht doch noch rauskommt (die Fußbodenheizung ist ihm sicher auch momentan nicht unangenehm ) :-). Leider schlechte QualitĂ€t .. mein Handy ist leider ein Klumpert. Bzw. die Kamera von dem Handy :D.

Offline STiAT

  • Beagle
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 65
Re: [Candy] ... Eingezogen.
« Antwort #3 am: 23. Oktober 2015, 23:50:41 »
Und er ist von dem jugendlichen Erkundungswahn offensichtlich zu erledigt um weiter zu machen :D.

Offline STiAT

  • Beagle
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 65
Re: [Candy] ... Eingezogen.
« Antwort #4 am: 23. Oktober 2015, 23:58:55 »
Und da ist die kleine Candy... auf der Treppe zu meinem Bett.. wie soll ich schlafen gehen ohne dass sie wieder flĂŒchtet?

Offline nuffl

  • Dogge
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 2.410
Re: [Candy] ... Eingezogen.
« Antwort #5 am: 24. Oktober 2015, 00:54:21 »
da hast du aber sĂŒssen zuwachs bekommen :)
ich wĂŒnsch euch alles gute - bisher klingts ja sehr problemlos.

wg bett: einfach normal ins bett, normaler tagesablauf, damit sie sich dran gewöhnt. vl kommt sie dich ja in der nacht beschnuppern, wenn du schlĂ€fst und somit weniger "gefahr" fĂŒr sie bedeutest. ;)

Offline bri+4MĂ€dls

  • Dogge
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 5.359
  • Geschlecht: Weiblich
Re: [Candy] ... Eingezogen.
« Antwort #6 am: 24. Oktober 2015, 09:23:20 »
ich helf mal mit ein paar Kindheitsfotos aus  - den Wuschelstile hat sie inzwischen abgelegt und sich auf Semi-Langhaar verlegt, wahrscheinlich weil das einfacher zu putzen geht  :3:
















Candy war ja ein ganz schönes Sorgenkind - mit LungenentzĂŒndung 3 Wochen in der Klinik, als "Zuckerpuppe" angepriesen :65: kam sie als hustendes, kleines Fauchikatzi zu mir  :19: und musste tĂ€glich 2 Tabletten schlucken - es war eine Freude :65:

Aber Candy mausert sich zum Extra-Schmusipuppi, wenn sie mal ganz sicher ist, daß der Dosenöffner ein Lieber ist.

Danke, daß du trotz deiner bereits sehr traurigen Erfahrungen mit kranken Katzen wieder einem nicht ganz topfitten Katzi ein Zuhause angeboten hast. Ich hoffe, die Kleine macht mir keine Schande und dir keine Sorgen, sondern kann dem lieben Zorro eine lange Zeit eine gute Freundin bleiben
,

Offline Katzenmama

  • Dogge
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 5.961
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Mami hat jetzt 4 Katzis
Re: [Candy] ... Eingezogen.
« Antwort #7 am: 24. Oktober 2015, 10:33:43 »
Hallo Georg,

war erstmal ein wenig verwirrt, als ich im 1. Beitrag unter "Happy End" gleich eine Trauerkerze gesehen habe... :not speak:

Ich wĂŒnsche Candy ein langes glĂŒckliches Leben bei dir und Zorro. Deinen Berichten zufolge werden die beiden Flauschis miteinander klarkommen.

Alles Gute!
Andrea mit Boni, Biene & Maja und NesthÀkchen Nele
Über der RegenbogenbrĂŒcke: Mira und Melina (Lini)

Offline puppipuhaly

  • Dogge
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 3.020
  • Geschlecht: Weiblich
Re: [Candy] ... Eingezogen.
« Antwort #8 am: 24. Oktober 2015, 11:47:30 »
SĂŒĂŸ ist die kleine Maus - sie wird sich sicher bald bei euch eingewöhnen und dann bei dir im schönen Hochbett kuscheln und schlafen kommen!  :8:
WĂŒnsch euch ein langes, schönes gemeinsames Leben! :113:
Wer mag glauben, dass hinter diesen leuchtenden Augen keine Seele sei!   
                                                                                              (Theophile Gautier)
                                           *    *    *    *    *       
                Wir sind jetzt nur mehr die 4-MĂ€derl-WG Agnes mit Pu & Mi & Mi

 ĂŒber der RBB, aber fĂŒr immer in meinem Herzen mein Bub Bimsi (+2011) und mein Herzi Puppi(+2017)

Offline STiAT

  • Beagle
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 65
Re: [Candy] ... Eingezogen.
« Antwort #9 am: 24. Oktober 2015, 19:19:09 »
Mittlerweile zu dritt  auf der couch...

Sie ist mittlerweile aufgetaut und hat beschlossen streicheleinheiten zu fordern. Mein dicker weis no ned so ganz was er davon jetzt hÀlt, verhÀlt sich aber auch ned anders als sonst.

Wenn er einen Sprint in ihre Richtung macht fauchts ihn noch an, aber die gewöhnen sich schon noch besser aneinander. Ansonsten sind sie sehr friedlich.

Wenn er hald wo sitzt traut sie sich noch ned hin und umgekehrt... Aber is ja erst ein Tag, schön dass sie schon so weit aufgetaut ist.

Sie mag die BĂ€lle mit Klingel am liebsten. Das werden unruhige NĂ€chte ;-)
Und die Chefin des Kratzbaumes gibt sie auch schon ganz gut...

Offline STiAT

  • Beagle
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 65
Re: [Candy] ... Eingezogen.
« Antwort #10 am: 25. Oktober 2015, 22:34:56 »
Heute haben die beiden zum ersten mal gekuschelt :36: und er hat sie geputzt. Leider war ich fĂŒrs Foto zu spĂ€t dran :(. Klein Candy hat das Foto-Machen als Aufmerksamkeit wahr genommen und ist sofort zu mir gestartet um ihre Streicheleinheiten zu fordern (ich frage mich langsam ob es dafĂŒr bei ihr ein Limit gibt, mein Kater verkrĂŒmelt sich ja irgendwann immer :D). Beim streicheln ist sie noch sehr fordernd, als mĂŒsste sie sich gegen andere Katzen durchsetzen (dabei hab ich zwei HĂ€nde :D). Braucht immer ein bissl bis sie entspannt liegt.

Scheint als hĂ€tten sie ĂŒber Spielzeug zusammen gefunden, sie brezeln durch die Wohnung auf der Jagd nach einem Ball (gemeinsam). Ich hoffe es bleibt so problemlos, bin aber momentan mit dem Fortschritt aber sehr zufrieden.

Candy ... wegen der Nase merkt man nach wie vor nix, kein Röcheln gar nix. Die kleine Chefin scheint sich sehr wohl zu fĂŒhlen und wird langsam richtig frech :-). Und der Dicke ist mehr am schlafen, weil er das hinterherlaufen ned gewohnt ist, sie is doch ne spur agiler als er :-).

Aber wies aussieht wird das was  :clap:. Und dumm ist sie nicht, das erste Mal hat sie sich das Leckerli klauen lassen (sie spielt damit anstatt es zu fressen), und wenn er kommt schnappt sie es und zischt ab. Sie lernt schnell ;-).

SchlÀft auch schon brav im Hochbett bei uns... habe ich heute morgen festgestellt :-).

Zorros Art zu spielen ist ihr oft noch zu heftig, manchmal faucht sie ihn dann an und flĂŒchtet. Er setzt sich dann immer hin und schaut verwundert :D. Aber gut, "abstimmungsprobleme" :D.

Offline bri+4MĂ€dls

  • Dogge
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 5.359
  • Geschlecht: Weiblich
Re: [Candy] ... Eingezogen.
« Antwort #11 am: 26. Oktober 2015, 19:30:27 »
 :enjoying: ja, ja, ja - das gefĂ€llt mir seeeehr. Sieht so aus, als wĂŒrde es mit den beiden gut funktionieren.

Beim Streicheln hat sie immer so herumgeturnt, damit ich ja so viel wie möglich und so oft wie möglich an ihr streicheln kann, aber natĂŒrlich bekam sie bei meinem Rudel nur einen Bruchteil davon ab. Bin gespannt, ob sie sich das abgewöhnt mit der Zeit.

Zorro wird sicher noch einige Male von ihr zurechtgewiesen werden - er ist einfach grĂ¶ĂŸer und wenn sie nicht aus kann, wird gefaucht, das ist ganz normal. Aber der liebe Zorro ist eh ganz Gentleman und verfolgt sie dann nicht weiter, also nimmt sieÂŽs ihm nicht krumm und wird weiter mit ihm spielen und er wird lernen, wie weit er gehen kann. Da hab ich keine Sorgen.

Ich bin froh, daß das Naserl weiter unauffĂ€llig bleibt und hoffe, das Geschnuffel kommt nicht wieder.

Na, dann steht ihnen ja der erste Tag ohne Anstandsherrn bevor. Bin sicher, deine zwei meistern das souverĂ€n  :3:
,

Offline STiAT

  • Beagle
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 65
Re: [Candy] ... Eingezogen.
« Antwort #12 am: 27. Oktober 2015, 00:22:59 »
Nach 2-3 Minuten entspannt sie sich, sie kann schon liegend schmusen mittlerweile .. ich hab sogar n Video davon ;-)

https://youtu.be/DAwVMvIrEmA

Leider dunkel und so (Handykamera wird ned besser) ... Ton vom Fernseher hab ich nach n paar Sekunden abgedreht. Kurz nach dem Video ist sie menem Dicken nachgeflitzt... aber sie war sehr entspannt :-D.

Ich nenn sie ja mittlerweile "berĂŒhrungstraktor" .. sie schnurrt sobald man sie berĂŒhrt :D.

Hoffentlich wird das ned wie bei meinem Dicken, den ich immer "Blödmann" genannt habe wenn er sĂŒĂŸ war, und beim eigentlichen Namen (Zorro) wenn er was falsch gemacht hatte :D. Auf den Namen "Zorro" zischt er mittlerweile ab, wenn ich ihn Blödmann rufe kommt er schmusen, also wĂŒrde ich meinen er heißt "Blödmann" .. ned so toll :-). .. gilt es bei der sĂŒĂŸen Candy zu vermeiden :D.

Offline STiAT

  • Beagle
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 65
Re: [Candy] ... Eingezogen.
« Antwort #13 am: 27. Oktober 2015, 23:53:13 »
Candy am surfen....

Offenbar ein kleiner Nerd die kleine :D. Mir verstellts a bissl die Sicht...    :39: Ob ich so kĂŒnftig programmieren kann... :D.

Ihr Lieblingsplatz dĂŒrfte aber beim LĂŒfter des Computers sein mittlerweile wenn ich programmiere (da kommts schön warm raus). Siehe Bild #2. Was sie aber WIRKLICH gut raus hat ist Flaschen mit Inhalt umzuwerfen (siehe Eistee-Flasche am Tisch die nicht zugeschraub ist, muss ich wohl Ă€ndern - aber da da drinnen selbst gemachter Eistee ohne Zucker ist halb so wild - klebt nicht :D). Hat sie gerade beim herumstrawanzen mit ihrem Schwanz gekippt... muss ich wohl kĂŒnftig Ă€ndern (meiner macht das gar ned, Tische interessieren ihn nicht, außer es liegt ein Rucksack oder Wollpullover drauf).

Aber fĂŒr eine Prinzessin muss ich sagen .. furzen kann die dass die hĂ€lfte reicht, da möchte ich manchmal flĂŒchten :D. Hat sie aber bei Bri schon, muss mal sehen ob das was mit dem Futter auf sich hat (habe ihr zur Eingewöhnung gleiches Futter gekauft, meiner hat ja nen DiĂ€tplan zu halten und wird durch Trennung bei der FĂŒtterung anders ernĂ€hrt). BlĂ€hungen sind ĂŒblicherweise durch andere ErnĂ€hrung (Mischung Nass/Trockenfutter und vor Allem die Art des Nassfutters) hinzubekommen. Leider findet man wenig "gutes" Futter, die Meisten haben gerade einmal 4 % Fleisch bzw. "Fleisch und tierische Nebenprodukte". Ich habe jetzt eines mit 47 % gefunden und probiere das einmal. Ich werde aber bei meinem Tierarzt nĂ€chste Woche vorstellig mit ihr, und da es bei Zorro schon funktioniert hat werde ich mal schaun was er bei ihr meint.

So, zu ihr als KĂ€tzchen ... ein GoldstĂŒck. Genau der Typ Katze den ich gesucht habe, so wie es momentan aussieht lag ich richtig. Frech, auch dem dominanten Kater gegenĂŒber (sie kann ihm Grenzen aufzeigen, muss hald ein bisserl fauchen wenn er zu heftig wird beim Spielen .. meine GĂŒte, soll nix schlimmeres sein), verschmust,  so-gar-nicht-verschmust-sondern-verspielt, ruhig, so-gar-nicht-ruhig. Alles auf einmal :-). Bin gespannt wie es weiter geht, aber es scheint alles zu passen und mein Dicker ist auch nicht all zu eiefersĂŒchtig so lange er auch seine Schmuseeinheiten bekommt (das war zu beginn etwas schwieriger, er war zu abgelenkt und doch ein bisschen irritiert) :-). Und die kriegt er gerne ... is ja mein Blödmann ... ahm Zorro! ;).

Er ist jedenfalls noch immer so wie vorher, er spielt, wird er angefaucht weil er zu heftig wird legt er sich einfach hin und lÀsst sie abhauen.... glaub das kriegen die mit der Zeit schon auf die Reihe. Sie provoziert das Spielen auch, aber offenbar haben sie noch ein differentes VerstÀndnis davon. Solange es keine Verletzen gibt ist das alles in Ordnung - finde ich, speziell wenn sie auch schon gemeinsam liegen und kuscheln ist das eine reine Frage des SpeilverstÀndnisses, und das lernt der Dicke auch noch :D.

Offline STiAT

  • Beagle
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 65
Re: [Candy] ... Eingezogen.
« Antwort #14 am: 03. November 2015, 00:08:00 »
Also, lange her seit dem letzten Status-Report.

Wie soll ich sagen, es pendelt sich ein. Klein Candy rĂ€umt meinen Wandschrank aus (prĂ€feriert offenbar Boxershorts, die machen sich am Boden auch viel besser als im Regal), liegt noch immer zwischen Keyboard und mir, ist aber deutlich ruhiger geworden (siehe Bild im Anhang, ja, Kamera wurde nicht besser und sie putzt sich gerade - habs zum Zeitpunkt des Postings erstellt). Am liebsten mag sie wenn ich Fußball schaue, da jagt sie dem ball am Bildschirm hinterher... und schaut dann blöd wenn der Ball am Rand vom Fernseher rausgeht und daneben und dahinter auch nicht ist. Sehr goldig :-). Vielleicht kann ich das mal filmen ... denn das ist echt super sĂŒĂŸ zum ansehen. Den Tick hatte mein Zorro auch mal :D.

Das mit dem "schnĂŒffeln" konnte ich mittlerweile öfter wahr nehmen.... vielleicht lasse ich das bei der Kastro wirklich ansehen, aber es wird ned "schlimmer" sondern ist wirklich nur dann wenn sie gerade krĂ€ftig an einem Objekt schnĂŒffelt. Hab mich mittlerweile mit meinem Tierarzt unterhalten, der meint das kann viele GrĂŒnde haben, wie zum Beispiel eine Verengung/VerkrĂŒmmung des Geruchskanals, meinte aber solange sie aktiv ist (und das ist sie .. sehr), die Nase nicht blockiert und sie nicht hĂ€chelt soll ich mir wenig sorgen machen, sie sehen aber gerne bei der Kastro nach der Ursache, und die kann ja nimmer so weit entfernt sein.

Sie und mein Miezer haben sich mittlerweile arrangiert. Sie fressen abwechselnd, und tauschen dauernd Teller... könnte ja der andere was besseres haben ... oder auch nicht ;-). Heute hab ich mal ausprobiert sie von einem Teller zu fĂŒttern, lustiger Weise hat mein Kater gewartet bis sie feritg war, und ist dann ĂŒber das Futter hergefallen. Das gefĂ€llt mir, und gibt mir unter UmstĂ€nden auch eine Option seine Futterrationen bei gemeinsamer FĂŒtterung zu managen, damit er nicht noch mehr Gewicht auf seine GrĂŒĂŸe bekommt.... Auch bei Leckerlis lĂ€sst er ihr ihres, und frisst nur seines... gut, sie nimmt auch sofort reisaus mit ihrem :D. Aber er sieht ihr beim fressen zu und hofft offenbar dass was abfĂ€llt (kann man vergessen... lerckerlis verputzt die kleine restlos).

Sie spielen miteinander, die kleine provoziert ganz schön (er is froh wenn sie mal bei mir und ruhig is damit er ausruhen kann), und faucht wenns ihr zu viel wird. "Is hald so", generell schmusen sie und kuscheln sie, nur beim Spielen gibts nach wie vor Differenzen, aber der Dicke macht durchaus klar wer Chef ist (beim Spielen), war nicht nur ein mal dass er sie am Nacken gepackt hat und klar gemacht hat jetzt ist schluss... und sie akzeptiert das... mehr oder weniger, klebt ihm eine, lĂ€uft weg und gibt fĂŒr ~5 Minuten Ruhe :D.

Naja, lebt sich alles noch ein, aber bisher alles extrem positiv.