Autor Thema: [Candy] ... Eingezogen.  (Gelesen 15889 mal)

Offline bri+4Mädls

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 5.359
  • Geschlecht: Weiblich
Re: [Candy] ... Eingezogen.
« Antwort #15 am: 03. November 2015, 07:40:25 »
kann mich dem "extrem positiv" nur anschließen :113:

Ganz normales Katzenkennenlernverhalten, das du da schilderst. Zorro ist einfach noch größer als Candy und sie quietscht, wenn sie merkt, daß sie nicht gegen ihn ankommt - das wird sich noch lange nicht legen, ist aber nicht bedenklich, denn dein Blödmann ist garnicht so blöd und lässt sie los, wenn es ihr zu viel wird, so kommt sie gerne wieder.

Du musst ihn umtaufen auf Gentleman, wenn er Candy so brav den Vortritt beim Futter lässt und aufpassen, daß sie dir nicht bald durch die Wohnung rollt  :21:
,

Offline STiAT

  • Beagle
  • ****
  • Beiträge: 67
Re: [Candy] ... Eingezogen.
« Antwort #16 am: 07. November 2015, 00:31:15 »
Apropos größer .. mal der Vergleich :D...

Gibt zwar noch immer gefauche beim Spielen, und ich glaub sie hassen sich instinktiv .. nicht :-) ... glaub die mögen sich sogar :-). Sie fangen auch an sich gegenseitig zu putzen, noch sehr kurz gehalten bevor sich die andere Partei beschwert... aber immerhin.

Und nein, Blödmann bleibt Blödmann ... den Titel hat er sich redlichst verdient! :enjoying:

Musste gerade feststellen sie zerlegen mir offenbar meine Kratztonne (beliebtes Spielobjekt weil die Kleine da von unten nach oben gehen kann und unerwartet hinpratzerln kann :D)... mal sehn ob ich die wieder hinkriege oder ob ich sie ersetzen muss :-).

Bissl interessant, die Pfote von meinem Dicken wirkt auf dem letzten Bild rötlich ... ist sie aber nicht. Am Foto siehts aus als hätte er ne Verletzung.. naja, die blöde Handy-Kamera. Die Fotos wurden in ungefähr 5 Minuten aufgenommen (abgesehen vom letzten, das hab ich beim editieren hinzugefügt)... so viel hat er sich da ned bewegt dass er sich verletzt haben könnte (2x umgedreht, und die Überprüfung ergab auch nix :D).

Mittlerweile liegen sie sogar schon zu zweit auf meinem Schoß, und jeder wird mit einer Hand gestreichelt. Candy is sehr ruhig geworden, turnt nur noch manchmal herum, der Trick ist den Dicken zuerst zu nehmen, dann legt sie sich ruhig dazu, alleine turnt sie und beruhigt sich nur langsam, dauert oft 10-15 Minuten. Bei Besuch ist sie ein bisserl .. distanziert. Wirkt fast so als hätte sie angst wieder weg zu müssen ;-).

Frag mich schon wann die Kastra nowendig wird, aber momentan macht sie keine Anstalten.

Vom Futter her .. muss ich noch was ändern, sonst rollen mir die beiden wirklich bald durch die Wohnung, aber ich wollts am Anfang nicht noch verkomplizieren durch Futterneid oder ähnliches, speziell da ich sie an gemeinsame Fütterung gewöhnen möchte halte ich die Rationen adequat, aber nicht die "diätration" meines Dicken (~100g Trockenfutter gemeinsam und ~100g / Nassfutter / Katze, das ist ungefähr 1/4 zu viel weil das Trockenfutter das ich füttere enorm kalorienreich ist - das Nassfutter hat eh wenig Nährwert - ich finde auch kaum vernünftiges Nassfutter, wenn ich mir die Inhaltsstoffe ansehe wird mir großteils schlecht, da wäre ich für Tipps dankbar). Momentan füttere ich das Spar "Premium" mit 58 % Fleischanteil... das is zumindest halbwegs vernünftig und nicht mit all zu vielen Zusatzstoffen versehen (verglichen mit Kitekat, Whiskas, Felix, Molly & Co mit 4 % Fleischanteil). Abgesehen davon fressen sie das kalorienreiche Trockenfutter lieber ....

Ach ja, meine Cady is übrigens zuckersüß :-)... ich bin noch immer der Meinung ich hab mir die richtige Katze für meinen Dicken ausgesucht, auch wenn ich es noch immer schade finde dass ich der hübschen Luiserl keine Chance gegeben habe... aber wo die Liebe hinfällt ;-).

Ich hoffe trotzdem dass Luiserl ein wundervolles Zuhause bekommt.
« Letzte Änderung: 07. November 2015, 02:08:54 von STiAT »

Offline Katzenmama

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 6.455
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Mami hat jetzt 4 Katzis
Re: [Candy] ... Eingezogen.
« Antwort #17 am: 07. November 2015, 10:00:42 »
Das klingt echt toll wie sich die beiden verstehen! Wie Geschwister! Bissl fauchen und knurren gehört einfach dazu!

Wegen Futter: Meine kriegen seit einiger Zeit Smilla Nassfutter. Trofu und Leckerlies gibt's eher selten. (eben wegen der Kalorien) Ist ja auch bei uns Menschen so, dass uns oft das kalorienreiche besser schmeckt!
Falls du Zooplus noch nicht kennst, kann ich dir diesen Online Shop wärmstens empfehlen. Die haben echt eine Riesenauswahl an Katzenfutter (und Spiiiieeeelllzeug!!!) Und immer wieder Aktionen. Auf der HP von Animal Hope gibt's einen link zu Zooplus, wenn du über DIESEN LINK einsteigst, kommt ein kleiner Prozentsatz deiner Bestellung dem Verein zugute.

Solltest du dort noch nicht Kunde sein, kannst dich von wem anwerben lassen. Hab das vor paar Monaten mit meiner Nichte gemacht. Sie bekam 10 % auf die Erstbestellung (anstatt 5%) und ich bekam auch bissl was.

Ende der Werbeeinschaltung!  :laugh:

Wünsche euch ein schönes WOE!!!
Andrea mit Boni, Biene & Maja und Nesthäkchen Nele
Über der Regenbogenbrücke: Mira und Melina (Lini)

Offline STiAT

  • Beagle
  • ****
  • Beiträge: 67
Re: [Candy] ... Eingezogen.
« Antwort #18 am: 08. November 2015, 03:33:16 »
Hallo,

Smilla kenne ich noch nicht, werd ich mir morgen mal ansehen und schaun was drin ist. Leckerlis gibts bei mir eigentlich so gut wie nie, aber mit ner neuen Katze war ich ein bisserl lockerer damit (so wie die aufgetaut ist wäre das gar ned notwendig gewesen). Ich sehe auch keinen Grund Leckerlis "einfach so" zu geben. Sie sollen gut versorgt, nicht über verhätschelt und rollbar werden :D. Wobei man sich mit Leckerlis, einem Stock (bei mir übrig gebliebene Teile aus dem Katzenfenster-Bau), und einer Schnur sehr viele Späße erlauben kann - is übrigens sehr lustig, solltet ihr mal ausprobieren :D. Zwei Leckerlis die im Raum rumflitzen und die Katzen jagen hinterher - grandios (war teil des Trainingsprogrammes für meinen Dicken - aber Candy macht auch brav mit :D). Vorsicht: Kratzspuren an Möbeln nicht ausgeschlossen :D.

Zooplus kenne ich natürlich, als ich Philli übernommen hatte ging da als Sponsoring irgendwie ein Prozentsatz an die Tierhilfe-Nitra, dementsprechend bin ich dort registriert. Leider dürften die Swirl Einlagen nicht haben, die muss ich noch immer bei Amazon bestellen (die sind einfach praktisch zum Katzenstreu austauschen, die herumfüllerei fällt weg, das war immer a Patzerei). Ansonsten wird recht viel dort bestellt, das Angebot stimmt und der Preis auch.

Offline Sakia

  • Neufundländer
  • *********
  • Beiträge: 950
  • Geschlecht: Weiblich
Re: [Candy] ... Eingezogen.
« Antwort #19 am: 08. November 2015, 07:17:43 »
Du hast ja da zwei süße flauschis.  Ich finde es so schön wenn sie miteinander kuscheln,  meine 4 machen das nur seehr selte,  am ehesten noch die beiden Mädels.

Bzgl. Futter - ich füttere Meine vorwiegend mit trockenfutter,  nassfutter gibt es nur ab und zu.
Beim trockenfutter gibt's entweder von wolfsblut das wildcat oder das wilderness oder acana vom fressnapf

Bei nassfutter gibt's entweder wilderness oder select Gold

Hatte auch lange herumgesucht welches Futter hochwertig is,  denn auch mir wurde übel wenn ich die Inhaltsstoffe von so manchem Futter gelesen habe.
Manuela
Fixhunden Dixie und Kari und den nervenstarken Katzen
Bella, Cayu und Maggy und Zion

15.5.2018 - Run free geliebter Luigi. Du bleibst für immer in unseren Herzen. Passt aufeinander auf.

Offline nuffl

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 2.487
Re: [Candy] ... Eingezogen.
« Antwort #20 am: 08. November 2015, 07:23:41 »
Schön, dass es ihnen gut geht.

 bozita oder animonda carny wären auch noch tolle marken. Bei uns gibts zb alles - von billig bis teuer, von junkfood bis gourmet, trockenfutter aber nur als leckerlies.

Offline STiAT

  • Beagle
  • ****
  • Beiträge: 67
Re: [Candy] ... Eingezogen.
« Antwort #21 am: 09. November 2015, 23:55:32 »
Hallo,

danke für die vielen Tipps, so hab ich ein paar Optionen mir die verschiedenen Marken anzusehen und zu vergleichen. Mein Tierarzt ist ja ein Verfechter von primär trocken füttern und maximal 1x pro Woche nass füttern. Er scheint auch Verfechter dessen Fütterungen auszulassen, aber spätestens dann hab ich nen Terrorkater daheim, davon halte ich nichts, auch wenn es vermutlich stimmt: Katzen fangen auch nicht jeden Tag etwas. Ich halte viel auf diesen Tierarzt - aber ernsthaft, wer hält sich schon 100 % an ärztlichen Rat?

Ich möchte einfach nur meinen Miezen keinen "Müll" füttern und suche gute Produkte, also nicht umbedingt das was ich für 20 cent im Supermarkt bekomme.

Freundin von mir schreibt eine Arbeit über Tierfutter, die ist sicher auch dankbar über die Tipps und - mal schaun was wirklich drin ist ...

Meine zwei Miezen .. tjo, problemlos. Ich bin die Woche (krankheitsbedingt, hab Fieber) daheim. Gefauche gabs das ganze Wochenende und heute keines mehr. Klein Candy stellt sich mittlerweile hin, gibt ihm eine mit, und dann war das auch schon besprochen :-). Er eifersüchtelt ein bisserl, aber das akzeptiert sie wieder (Bett = sein Revier, da kommt er kuscheln, und da geht sie auch brav freiwillig auf die andere Bettseite, tut sie das nicht nimmt er sie am Nacken bis sie geht - ich unterbreche das auch nicht, das ist ihr Tanz. Wenn er geht, dann kommt sie schmusen, und am Kratzbaum im Wohnzimmer ganz oben liegen ist ihm vorbehalten ... sie legt sich brav darunter hin). Also sehr problemlos :-) .. nach wie vor.
« Letzte Änderung: 10. November 2015, 00:17:52 von STiAT »

Offline STiAT

  • Beagle
  • ****
  • Beiträge: 67
Re: [Candy] ... Eingezogen.
« Antwort #22 am: 14. November 2015, 04:24:52 »
PS: Sie is soooo süß :-).....

Leider nenn ich sie mehr "Puppi" als "Candy", aber naja :-) ...
« Letzte Änderung: 14. November 2015, 05:09:36 von STiAT »

Offline Katzenmama

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 6.455
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Mami hat jetzt 4 Katzis
Re: [Candy] ... Eingezogen.
« Antwort #23 am: 14. November 2015, 10:00:34 »
Puppi passt doch gut zu deiner kleinen Samtpfotendame. Vielleicht gefällt ihr "Puppi" sogar besser?
Andrea mit Boni, Biene & Maja und Nesthäkchen Nele
Über der Regenbogenbrücke: Mira und Melina (Lini)

Offline STiAT

  • Beagle
  • ****
  • Beiträge: 67
Re: [Candy] ... Eingezogen.
« Antwort #24 am: 23. November 2015, 23:49:14 »
So, wieder da. Ein Montag, zeit was zu schreiben :-).

Der Ton wird rauer, mein Dicker lässt sich nicht mehr alles gefallen. Muss er aber wohl, er ist ihr sowohl von der Geschwindigkeit als auch vom Intellekt offenbar unterlegen :D.

Nein, ernsthaft, klassisches "anschleichen und erschrecken" spielen von beiden. Da is sie eigentlich a bissl unverschämter als er, er immer aus dem Hinterhalt :D .. sie macht das ganz unverschämt offen, er lauert auf die Situation.

Futter funktioniert momentan sehr gut, er nimmt noch immer ab, sie nicht wirklich zu (das was sie zunimmt schiebe ich mal auf das Wachstum :D). Ich kenne mittlerweile die menge die sie frisst (abgewogener weise, habs beim allein füttern getestet) recht gut, und kann sie somit gemeinsam füttern. Er frisst eh immer nur happen weise, 2 bissen, geht weg, 10 Minuten später frisst er wieder. Sie futtert bis sie nicht mehr kann und dann wars das für nen Tag ... funktioniert bisher sehr gut.

Da beide einen sehr starken Fokus auf mich entwickelt haben hab ich beschlossen sie mehr sich selbst zu überlassen. Ich habe dadurch zwar momentan etwas Nähe von meiner Puppi eingebüßt (die fehlende Aufmerkasmkeit bestraft sie gnadenlos mit mehr Zuneigung für Zorro - sie geht zum kuscheln zu ihm statt zu mir). Aber gut, damit habe ich gerechnet :-).
« Letzte Änderung: 23. November 2015, 23:50:58 von STiAT »

Offline bri+4Mädls

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 5.359
  • Geschlecht: Weiblich
Re: [Candy] ... Eingezogen.
« Antwort #25 am: 24. November 2015, 08:45:48 »
oh, armer Katzenpapa - aber dadurch kommen die zwei sich näher :3: Guter Plan
,

Offline STiAT

  • Beagle
  • ****
  • Beiträge: 67
Re: [Candy] ... Eingezogen.
« Antwort #26 am: 29. November 2015, 05:48:03 »
Guten Morgen!

Wui, ganz neu ... gerade hat er sie angefaucht weil sie ihn angesprungen ist :D.... Ich wusste gar ned dass mein Mauzer fauchen kann - hat er wohl von ihr gelernt :D.

Wird immer lustiger mit den beiden. Aber sie liegen nach wie vor entspannt nebeneinander und putzen sich gegenseitig.  Das eifersüchteln hat deutlich abgenommen... nur das Spielen... glaub da sind sie noch immer nicht ganz konform :D. Oder es passt eh, und sie fauchen nur wenn sie überrascht werden, weil beim Spielen wenn sie beide dabei sind gibts eigentlich keine Probleme mehr, er is auch nicht mehr zu grob, dauert aber nicht lange weil der Dicke nicht mithalten kann :D. Dann verfolgt er sie eine Zeit lang bis er aufgibt und sich irgendwo hinlegt zum entspannen.

Ich glaube das "kommt klar miteinander" funktioniert bisher ganz gut.

Aber ich hab auch ne Frage. Candy steigt immer mit allen Pfoten ins Wasser nach dem Trinken. Ist das einfach nur ein doofer Tick der kleinen oder sollt ich auf irgendwas achten? An den Pfoten an sich ist mir jetzt nichts aufgefallen... und sie tapst nicht rein, sie steigt richtig rein, bis sie drin steht (habe das Gefühl sie wüde am liebsten mit allen 4 Pfoten gleichzeitig drin stehen, aber ganz so groß ist der Trinkpot nicht :D). Generell hat sie ne sehr starke Anziehung was Wasser angeht, wo Wasser ist ist sie da... hab manchmal das Gefühl sie würde am liebsten mit mir duschen gehen (würd ichs ned verhindern würde sie in die laufende Dusche gehen - vielleicht lass ich sie das mal machen).

Nächste Woche hab ich den Kontrolltermin für die Kastro mit ihr :-) ... mal sehen obs so weit ist oder noch nicht.

Die Kuscheleinheiten haben aber wirklich deutlich abgenommen :-( ... mit beiden :D ... die kuscheln lieber gemeinsam, momentan spielen sie aber mehr als sie kuscheln. Aber naja, war ja in gewissem Maße auch das Ziel, dass sie zu zweit sind während ich arbeite. Aber hey, langsam krieg ich ein Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom :D.

Achja, ihr libestes Spielzeug? Schraubverschlüsse von Plastikflschen ... Das macht offenbar genau genug Lärm und rollt und rutscht genug. Hervorragend ins Maul nehmen / tragen kann man jene auch.  Dass die Kleine noch nicht umgekommen ist grenzt an ein Wunder, sie hat mittlerweile 4x meinen Wäscheständer beim Spielen umgeworfen, da muss ich mir eine andere Lösung überlegen ... Wäscheständer sind vor ihr jedenfalls nicht sicher. Meine Wohnzimmer-Stehlampe die vom Boden zur Decke geht auch nicht, die hat sie auch schon gefällt.

Ich plane persönlich gerade an einem Naturholz-Aufbau (also mit Baumstämmen, nicht mit "Baumarkt-Holz"). Hab ein ganzes Zimmer frei, und denke ein kleiner Klettergarten könnte den beiden gefallen :D. Leider 0 Plan wo ich das Holz und so herkriegen soll, hab aber schon nen Plan wie es aussehen soll, und der Rest wird sich auch ergeben. Schon alleine der neue Kratzbaum (von Bri empfohlen) kam sehr gut an bei den beiden, aber so ein Kletterparadies hätte etwas.. spezielles :-).
« Letzte Änderung: 29. November 2015, 06:26:55 von STiAT »

Offline Katzenmama

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 6.455
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Mami hat jetzt 4 Katzis
Re: [Candy] ... Eingezogen.
« Antwort #27 am: 29. November 2015, 08:03:55 »
@ Wäscheständer: Meine Maja liebt es auf selbigem rumzuturnen und sich zu wälzen. Sie (und auch die anderen beiden) helfen schon mal mit, beim Wäsche abnehmen.  :whistle: Wenn das Wäschestück dann am Boden liegt, macht katz es sich zurecht und hat eine neue weiche Unterlage. :laugh:

Klettermaxe Maja hat es auch schon geschafft so lange auf dem Seitenteil des Wäscheständers rumzuturnen bis sie mitsamt dem Ständer umgekippt ist. :laugh:
Andrea mit Boni, Biene & Maja und Nesthäkchen Nele
Über der Regenbogenbrücke: Mira und Melina (Lini)

Offline STiAT

  • Beagle
  • ****
  • Beiträge: 67
Re: [Candy] ... Eingezogen.
« Antwort #28 am: 14. Dezember 2015, 22:09:31 »
Sieht bei uns ähnlich aus. Besonders beliebt sind Leintücher fürs umkippen mit Wäscheständer, und meine Wollpullis zum runterholen und drauf liegen (einen habe ich jetzt als "Matte" geopfert, der war schon etwas in Mitleidenschaft gezogen :D) - aber auch Fliespullis sind sehr beliebt. Ich hab jetzt eine Konstruktion mit der ich den Wäscheständer an die Decke ziehen kann - da kommt sie nimma hin ... bis die Naturholz-Konstruktion fertig ist :D.

Puppi und Zorro... leben jetzt so nebeneinander, spielen sehr viel, aber schmusen beschränkt sich auf gegenseitiges Putzen und nebeneinander liegen.

Die kleine ist ein bisserl eine Zecke... sekiert ihn immer :D... aber so kriegt er wenigstens Bewegung. Therapie für den zu kleinen Kater (für sein Gewicht).

Am Wochenende hab ich geglaubt ich spinne. Damit sie vernünftig gleichzeitig fressen können wenn neues Futter kommt haben die zwei natürlich zwei Fressnäpfe. Und die kleine Zecke hat immer wenn er zu einem Napf hin ist den Nampf mit der Pfote an sich ran gezogen und aus dem gefressen damit er nicht hin kommt :D... als gäbs zu wenig zu fressen (dem ist definitiv nicht so :D ...). Das Spiel ging ungefähr 5 Minuten, dann hat er aufgegeben, sie fressen lassen und is wieder hin als sie fertig gefuttert hatte :p. Wie gesagt, eine Zecke, aber dumm is sie ned :D.

Die Kuschel-Situation hat sich wieder geändert. Beide wollen dauerkuscheln (sie ist sehr fordernd ... und kann noch immer kaum still sitzen), aber sie haben sich das fair aufgeteilt. Puppy wenn ich im Computerzimmer bin, Beide (gleichzeitig) auf der Couch, und das Bett ist wieder Zorros Revier.

Läuft spitze mit ihr, der Dicke und ich haben sehr viel Freude mit ihr. Sie is noch immer nicht kastriert, aber das wird sich diese Woche noch ändern, aber erst am Freitag, da hab ich mir frei genommen und bin zu Hause und kann zusehen wie Zorro auf eine lethagische Puppy reagiert - is er ja nicht gewohnt bei der kleinen Energiebombe die wir ihm da in die Wohnung gesetzt haben, denke aber über die Nacht werde ich sie trennen.

Die Kletter-Konstruktion aus Naturholz ist (leider noch immer) im Aufbau - gab stabilitätsprobleme :D. Die Anfänge kommen schon sehr gut an, aber das is mehr Arbeit als ich gedacht hätte, und gar ned so einfach dass das vernünftig hält, die krachen da teilweise mit ner geschwindigkeit drauf ... das muss das Ding mal aushalten (also eher die Verbindungsstücke als das Holz, da is teils ein guter Hebel drauf, aber ein Tischler aus der erweiterten Bekanntschaft hat mir jetzt ein paar Tipps gegeben die .. Sinn machen, und da die Katzenfenster von ihm auch gut sind denke ich das wird passen :D). Ich hoffe aber auf die Weihnachts-Saison und dass ich ein paar Stämme von Christbäumen abräumen kann, sonst muss ich in meinem Wald wildern gehen (wird der Forstbeauftragte sicher nicht gutheißen, wird momentan zum naturwald umgeforstet, aber vielleicht haben wir ja Schlagbäume wo ich das für Selbstkostenpeis abnehmen kann - mein Förstner verkauft das Holz aus meinem Wald normal als Brennholz, dafür muss ich mich nicht darum kümmern und hab sonst keine Kosten :D).
« Letzte Änderung: 14. Dezember 2015, 23:10:42 von STiAT »

Offline STiAT

  • Beagle
  • ****
  • Beiträge: 67
Re: [Candy] ... Eingezogen.
« Antwort #29 am: 06. Januar 2016, 03:10:56 »
Nur ne kurze Nachricht ... also für mich kurz :-)

Candy hat sich super erholt von ihrer OP, Zorro war zuckersüß. Ich habe sie getrennt bis Candy wieder stabil auf den Beinen war. Er ist während der Zeit vor der Badezimmer-Türe gestanden und hat ununterbrochen gemaunzt. Ich habe Candy mit nach Hause genommen als sie noch von der Narkose geschlafen hat.

Als sie endlich fit genug war um sie auch zum Futter und Fressen zu lassen, also sie wieder gerade und selbstsicher gegangen ist (unfassbar eigentlich, ich mein der Eingriff war noch keinen Tag her und heftiger als bei männlichen Katzen), wir Menschen würden sterbend im Bett liegen, sie spaziert einfach mal herum :D.

Naja, Katzer hat sich wie immer vorbildlich verhalten. Ist ihr hinterher gelaufen und wenn sie gestanden ist hat er geschnüffelt. Sie hat ihn angeschmust und er ist ganz ruhig stehen geblieben und hat ihr ab und an über den Kopf geschleckt. Er hat glaub ich gemerkt dass es ihr (noch) nicht so gut geht und dass spielen momentan nicht die Idee ist. Gar nicht so ein Blödmann mein Blödmann, vielleicht muss ich ihn umbenennen .. nein ... nicht wirklich :D.

Die Woche darauf hat er sie begleitet wie ein Hund, als hätte er angst ich würde sie wieder wegnehmen (sie war ja nen Tag weg für die Kastration, ich hab sie in der Früh abgegeben und am Abend abgeholt - musste arbeiten).

Als ich sie zum Ziehen der Fäden wieder genommen hab war er dann richtig angepisst (wortwörtlich) :D...  ich hab sie "gestohlen" und zum Tierarzt gebracht. Als ich dann (mit ihr) nach Hause gekommen bin waren meine Couch im Wohnzimmer, mein Bett und mein Computersessel angepinkelt. Denke die Priorität liegt auf ihr, und er zeigt mir dass er das so nicht akzeptiert. Doch ein Blödmann .. oder ich sollte mich langsam damit abfinden dass ich Dosenöffner, Kacke-Wegräumer und Schmusestelle bin :D.... also Candy ihm wegnehmen mag er wohl nicht.

Zeigt mir aber wie wichtig sie ihm geworden ist. Ich habe Candy auch zum ersten Mal Maunzen gehört. Als ich zu ihr ins Bad bin als sie wieder munter war hat sie richtig gejault. Dann bin ich mit ihr auf dem mit Handtüchern ausgelegten Badezimmerboden ne Stunde gelegen und hab sie gestreichelt. Sie ist dann in den Katzenkorb zurück, dann bin ich wieder raus und hab sie mal die Narkose "wegschlafen" lassen.

Das nächste Bild möchte ich mit In-Home Klettergarten veröffentlichen. Leider ist der noch immer nicht fertig, ich hoffe aber doch dass bald die zwei fehlenden Baumstämme eintrudeln (größenweise) die ich benötige. Aus 1.5-2m baumstämen könnte ich mittlerweile eine Burg bauen denke ich, hält aber nix (sind auch zu dünn oben hin). Muss wohl auf den nächsten Kahlschlag in dem Familienwald acht geben ob da nicht 2-3 dabei sind die dafür taugen was ich will.
« Letzte Änderung: 06. Januar 2016, 04:03:00 von STiAT »