Autor Thema: Tierpensionshunde ....  (Gelesen 25193 mal)

Offline Anna

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 8.497
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://www.animalhope-nitra.at
Tierpensionshunde ....
« am: 09. September 2016, 00:25:06 »
Wie ja in der Zwischenzeit bekannt ist, haben wir derzeit wirklich sehr viele Hunde kostenpflichtig  in Tierpensionen untergebracht. Einige stehen leider noch in den "Startlöchern" auch dort zu landen  :beee:

Die Hunde mussten aus diversesten Gründen von ihren Pflegestellen bzw. Einige auch von ihren Fixplätzen (wo sie tw. JAHRELANG !!!! waren) weg. Teilweise einfach nur traurig. Es ist für mich einfach nur noch erschütternd wie herzlos und eiskalt Menschen sein können. Letzte Woche - und das war der eigentliche  Grund der mich an meine Grenzen gebracht hat - wurde ich wirklich täglich von irgendwelchen Leuten angerufen die ihre Hunde loswerden wollten/müssen. 6 Rückgabehunde in einer Woche und natürlich sollten die Hunde am besten GESTERN schon weg sein ....
Das erschütternste Beispiel ist ein wunderschöner, schwarzer  Schäferrüde der als 6 Monate alter Junghund an eine "sogenannte" - vermutlich aber leider selbsternannte  -"Hundetrainerin" vermittelt wurde die Eine derjenigen war die bei mir ab 6.00 Uhr früh Telefonterror gemacht hat .... der Hund war 3,5 Jahre bei ihr und er kennt NICHTS - absolut NICHTS !!!!! Er ist Angst pur, hat Panik vor fremden Menschen, hat eigentlich Panik vor ALLEM und hat offensichtlich in seinem bisherigen Leben Nichts kennengelernt. Ich weiß nicht wo dieser Hund bisher gelebt hat - reine Vermutung: irgendwo in einem Keller oder Käfig denn ihm ist alles fremd und unbekannt. Hatte nie soziale Kontakte zu anderen Hunden.... Die ersten Tage in der Tierpension war sein einziger Gedanke: FLUCHT !!!
Er hat versucht die 2 cm dicken Gitterstäbe durchzubeißen - hat es auch geschafft die Gitterstäbe in seiner Verzweiflung auf einen halben Centimeter zusammenzubeissen, zum Glück jedoch nicht aus seiner Box zu entkommen. Hat tagelang Futter und Wasser verweigert, war im Fluchtmodus sobald nur der Blick auf ihn gerichtet war...
In der Zwischenzeit ist es dem Besitzer der Tierpension  möglich ihn - zumindest zeitweise, wenn er mit Leckerlies zu locken ist und freiwillig kommt - an der Leine zu nehmen (die er immer am Halsband hat) und mit ihm im eingezäunten Garten Gassi zu gehen...

Ich war heute bzw. schon gestern in der Tierpension um "unsere" Hunde die ich bisher tw. nur von Fotos gekannt habe,  persönlich kennenzulernen .... absolut begeistert war ich von Joy, der schwarzen Schäferhündin, die aufgrund Veränderung ihrer Besitzer (genauer möcht ich - da ich gleich wieder auf 100 wäre  :whistle: - gar nicht drauf eingehen) ihren Platz nach Jahren verloren hat. Sie ist eine eher kleinwüchsige (schätze ca. 50 cm SH) , total hübsche Schäferhündin, total menschenbezogen und lieb. Lt. Ex-Besitzerin kann und will sie nicht alleine bleiben ... in der Tierpension muss sie es und sie hat es akzeptiert obwohl sie ganz sicher nicht glücklich darüber ist  :not:
Fotos und Infos über die weiteren Hunde die dzt. in der Tierpension sitzen und sehnsüchtig auf neue Besitzer warten, folgen morgen ....





« Letzte Änderung: 09. September 2016, 09:24:33 von Anna »

Offline claudianet

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 2.336
  • Geschlecht: Weiblich
  • Claudia & die NitraFellnasen
Re: Tierpensionshunde ....
« Antwort #1 am: 09. September 2016, 08:04:08 »
mir fehlen die worte dazu, wie sich menschen ihrer familienmitglieder derart entledigen oder ihnen sogar unmenschliches antun  :grave:
und sich dann nicht einmal einen hauch eines gedankens machen, wie andere das aushalten und damit umgehen sollen ...

ich würde sämtliche hoffnung verlieren, gäbe es nicht immer wieder auch positive berichte von euch, von pflege- und fixstellen, bilder von glücklichen hunden, die es in ihr neues leben geschafft haben  :8: 

bin schon gespannt auf die bilder und deine beschreibung,
lg claudia

Immer wieder aufs Neue zeigt sich:
Ich lerne von unseren Tieren viel mehr, als sie von mir :-)

Offline NinaSnoopy

  • Border Collie
  • *****
  • Beiträge: 81
Re: Tierpensionshunde ....
« Antwort #2 am: 09. September 2016, 09:16:41 »
Ich finde es auch erschreckend wieviele Hunde in letzter Zeit zurückkommen...
Manchmal einfach unverständlich. Eigentlich müsste man den Leuten die ihre Hunde die sie jahrelang hatten einfach von jetzt auf gleich abgeben die Tierpensionskosten aufdrücken. Aber dann werden sie wahrscheinlich einfach so weitergegeben ohne das der Verein davon erfährt....


Offline tina zippenfennig

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 5.157
  • Geschlecht: Weiblich
  • Haben 2 Hunde von ATN und 3 Katzen
Re: Tierpensionshunde ....
« Antwort #3 am: 09. September 2016, 09:27:13 »
Das ist ja nur noch fürchterlich ;(!

Kann man ev. dafür sorgen, dass besagte "Hundetrainerin" keinen Hund mehr bekommt? Kann man da rechtlich gar nix unternehmen? Wahrscheinlich nicht, oder? So jemand gehört bestraft, hat das Leben eines Lebewesens kaputt gemacht.

Zeigt aber auch, wie wichtig Nachkontrollen wären, damit das erst gar nicht passiert! Ich weiß schon, dass das sehr schwierig ist, weil ja alles auf freiwilliger Basis passiert. Vl. wäre es aber doch möglich, dass Leute, die keine Pflegestelle sein können und keinen Hund aufnehmen, in ihrer Umgebung solche Nachkontrollen machen, damit wäre auch den Tieren geholfen.

Versteh sowieso nicht, wie man ein Tier, das man schon Jahre hat, einfach hergeben kann und das lieber Gestern wie Heute, einfach grausam. Dass du da an deine Grenzen kommst Anna und auch drüber raus, das kann ich gut nachvollziehen, ich würd deppert werden und hätt Alpträume.

Hoffentlich finden die Hundsis Pflegeplätze und müssen nicht in der TP um teures Geld ihr Leben fristen, dass das nicht mehr leistbar ist leuchtet wohl jedem ein!

Liebe Grüße,
Tina
Tina, Jürgen,  Katzen Stella, Schnecki und MausMaus, Chiron und Betty!
Lucky, Miri , Brisco und Nanouk für immer in unseren Herzen!

"Nur mit dem Herzen sieht man gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"

Offline nuffl

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 2.479
Re: Tierpensionshunde ....
« Antwort #4 am: 09. September 2016, 10:47:04 »
Zitat
Kann man ev. dafür sorgen, dass besagte "Hundetrainerin" keinen Hund mehr bekommt? Kann man da rechtlich gar nix unternehmen? Wahrscheinlich nicht, oder? So jemand gehört bestraft, hat das Leben eines Lebewesens kaputt gemacht.

kannst nix tun... und ich weiss, gleich hasst du mich... aber es ist vor gesetz eine sache.   :109:


Zitat
Zeigt aber auch, wie wichtig Nachkontrollen wären, damit das erst gar nicht passiert! Ich weiß schon, dass das sehr schwierig ist, weil ja alles auf freiwilliger Basis passiert. Vl. wäre es aber doch möglich, dass Leute, die keine Pflegestelle sein können und keinen Hund aufnehmen, in ihrer Umgebung solche Nachkontrollen machen, damit wäre auch den Tieren geholfen.
das finde ich eine tolle idee. da kann man auch viele fragen, die in der zwischenzeit evtl aufgetaucht sind beantworten - wo vl nicht jeder anruft oder eine mail schreibt.


Offline Ilse

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 6.937
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tierpensionshunde ....
« Antwort #5 am: 09. September 2016, 10:52:25 »
Ja liebe Tina, das ist unser größtes Problem, dass wir für diese Rückgabehunde keine Pflegestellen finden, oder zumindest sehr, sehr selten. Irene - Fennek - hat uns da schon öfter aus der Patsche geholfen. Finden sie einen Pflegeplatz, nehmen sie wieder einem Nitrahund den Platz weg.
Von den Kosten möchte ich gar nicht reden. :109:

Es ist so traurig und die Hunde tun mir so leid, aber besser die Leute wenden sich an uns, als dass sie die Hunde ins Tierheim abschieben und dann heisst es, eh klar, zuerst die Hunde aus dem Ausland holen und dann in ein österr. Tierheim abschieben!

Dass Anna durch diese Rückgabehunde am Limit ist, ist verständlich.
Wir können nur hoffen, dass wir die TP-Hunde raschest wieder vermitteln können. Es sind ja keine Problemhunde, sondern haben ihren Platz aus den verschiedensten Gründen verloren.

Bitte helft uns auch dabei!

Ilse und die Mopserln Charly, Minni, Zofie, Candy und Amy -
unvergessen meine kleine Carlina, Melly die Robuste, mein Energiebündel Lizzy, Kitty,  Minnie, Bambi u. Charly

Offline Martina68

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.439
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tierpensionshunde ....
« Antwort #6 am: 09. September 2016, 11:44:13 »
Die armen Wuffis, die plötzlich weg müssen! Bitte vielleicht kann man zu den Infos und Bildern der TP Hunde auch gleich Infos zu den weiteren  Hunden posten, die auch weg sollen.
LG Martina & Jakob & Moritz und diverse zwei- und vierbeinige tierische Mitbewohner

Offline Sonja

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 9.476
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tierpensionshunde ....
« Antwort #7 am: 09. September 2016, 12:10:59 »
Das erschütternste Beispiel ist ein wunderschöner, schwarzer  Schäferrüde der als 6 Monate alter Junghund an eine "sogenannte" - vermutlich aber leider selbsternannte  -"Hundetrainerin" vermittelt wurde die Eine derjenigen war die bei mir ab 6.00 Uhr früh Telefonterror gemacht hat .... der Hund war 3,5 Jahre bei ihr und er kennt NICHTS - absolut NICHTS !!!!! Er ist Angst pur, hat Panik vor fremden Menschen, hat eigentlich Panik vor ALLEM und hat offensichtlich in seinem bisherigen Leben Nichts kennengelernt. Ich weiß nicht wo dieser Hund bisher gelebt hat - reine Vermutung: irgendwo in einem Keller oder Käfig denn ihm ist alles fremd und unbekannt. Hatte nie soziale Kontakte zu anderen Hunden.... Die ersten Tage in der Tierpension war sein einziger Gedanke: FLUCHT !!!
Er hat versucht die 2 cm dicken Gitterstäbe durchzubeißen - hat es auch geschafft die Gitterstäbe in seiner Verzweiflung auf einen halben Centimeter zusammenzubeissen, zum Glück jedoch nicht aus seiner Box zu entkommen. Hat tagelang Futter und Wasser verweigert, war im Fluchtmodus sobald nur der Blick auf ihn gerichtet war...
In der Zwischenzeit ist es dem Besitzer der Tierpension  möglich ihn - zumindest zeitweise, wenn er mit Leckerlies zu locken ist und freiwillig kommt - an der Leine zu nehmen (die er immer am Halsband hat) und mit ihm im eingezäunten Garten Gassi zu gehen...


das ist Chucky "Chuck Norris" als 6 Monate alter Prachtbursche vor seiner Vermittlung


und das ist er jetzt, 3,5 Jahre später  :grave:







Offline julia1405

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 4.041
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tierpensionshunde ....
« Antwort #8 am: 09. September 2016, 12:17:05 »
Ach so eine geschundene Seele  :grave:
Fay & Daisy & Matilda
:25: MISCHA

Wir werden in Ewigkeit nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben (Mark Twain)

Offline Sonja

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 9.476
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tierpensionshunde ....
« Antwort #9 am: 09. September 2016, 12:18:05 »
.... absolut begeistert war ich von Joy, der schwarzen Schäferhündin, die aufgrund Veränderung ihrer Besitzer (genauer möcht ich - da ich gleich wieder auf 100 wäre  :whistle: - gar nicht drauf eingehen) ihren Platz nach Jahren verloren hat. Sie ist eine eher kleinwüchsige (schätze ca. 50 cm SH) , total hübsche Schäferhündin, total menschenbezogen und lieb. Lt. Ex-Besitzerin kann und will sie nicht alleine bleiben ... in der Tierpension muss sie es und sie hat es akzeptiert obwohl sie ganz sicher nicht glücklich darüber ist  :not:

Das ist die hübsche Joy






Offline tina zippenfennig

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 5.157
  • Geschlecht: Weiblich
  • Haben 2 Hunde von ATN und 3 Katzen
Re: Tierpensionshunde ....
« Antwort #10 am: 09. September 2016, 12:22:27 »
Einfach nur traurig :grave: :grave: :grave:

So ein schöner Bursche, schaut sogar unserem Chiron a bisserl ähnlich! Was hat diese Bestie diesem Hund angetan, in der Hölle soll sie schmoren und hoffentlich nie wieder einen Hund bekommen!

Das wird viel Geduld und Liebe brauchen, damit dieser Hund Menschen wieder vertraut.
Ich hoffe von Herzen, dass sich ein Pflegeplatz für ihn findet, selbst die Tierpension ist ja schon eine Verbesserung für ihn.

Traurige Grüße,
Tina
Tina, Jürgen,  Katzen Stella, Schnecki und MausMaus, Chiron und Betty!
Lucky, Miri , Brisco und Nanouk für immer in unseren Herzen!

"Nur mit dem Herzen sieht man gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"

Offline Diana_N

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.057
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tierpensionshunde ....
« Antwort #11 am: 09. September 2016, 12:31:52 »
Sooo viele Tierpensionsgäste ! :grave:

Ich habe gestern ein Rückgabehund in Tirol abgeholt . Bei uns ist nun Aida "Finja" . Ich lass sie nun erstmal ankommen ( obwohl sie schon so tut , als ob sie schon ewig bei uns ist  :alas:) und berichte  Euch erst Ende nächster Woche von ihr .

Bitte , vergesst nicht diese Hunde ! Sie sollten wenns passt so schnell wie möglich wieder auf eine Pflegestelle , besser wäre natürlich ein Fixplatz . :clap:
Ein Hund vergisst zwar nichts , aber er verzeiht !

Offline Sonja

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 9.476
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tierpensionshunde ....
« Antwort #12 am: 09. September 2016, 12:47:01 »
Und hier ist noch Stringer, der auf den Namen Rambo hört:

Er ist ein absolutes Energiebündel und braucht wirklich konsequente Menschen die ihn ordentlich auspowern.
Er liebt Alles und Jeden, nur kleine Kinder (obwohl er Kinder sehr gern mag) gehen sicher nicht da er sie in seinem Überschwang umrennen würde.






Offline julia1405

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 4.041
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tierpensionshunde ....
« Antwort #13 am: 09. September 2016, 13:01:38 »
Hier ist ein Facebook-Album von den Tierpensionshunde. Bitte teilen, vielleicht findet so ja der Eine oder Andere einen Platz. Danke!
https://www.facebook.com/Animalhope.Tierhilfe.Nitra/photos/?tab=album&album_id=10157354412535134
Fay & Daisy & Matilda
:25: MISCHA

Wir werden in Ewigkeit nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben (Mark Twain)

Offline Anna

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 8.497
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://www.animalhope-nitra.at
Re: Tierpensionshunde ....
« Antwort #14 am: 10. September 2016, 00:01:38 »
Sooo viele Tierpensionsgäste ! :grave:

Ich habe gestern ein Rückgabehund in Tirol abgeholt . Bei uns ist nun Aida "Finja" . Ich lass sie nun erstmal ankommen ( obwohl sie schon so tut , als ob sie schon ewig bei uns ist  :alas:) und berichte  Euch erst Ende nächster Woche von ihr .

Bitte , vergesst nicht diese Hunde ! Sie sollten wenns passt so schnell wie möglich wieder auf eine Pflegestelle , besser wäre natürlich ein Fixplatz . :clap:

DANKE Diana  :53: :53:!!! Du hast zumindest einen "Telefonterror" bei mir beendet. Freu mich dass sich die Maus so unproblematisch bei euch eingegliedert hat !!!