Autor Thema: Russwurm/ Schnecki hat extrem viel Angst  (Gelesen 2360 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ginger und co

  • Dogge
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 1.896
  • Geschlecht: Weiblich
  • Patchworkfamily
Re: Russwurm/ Schnecki hat extrem viel Angst
« Antwort #15 am: 09. Dezember 2018, 16:27:32 »
Ich habe vor kurzem bei anderen Pflegestellen nachgefragt, ob jemand Tipps  hĂ€tte, damit es Schnecki mit mir besser geht.
Darunter war auch eine Dame, die Katzencoach ist.
Sie hat mir einige brauchbare Hilfestellungen gegeben, alles recht simple, aber im Moment schwer durchfĂŒhrbar.

Schnecki sollte in den Einzelraum ziehen, also in mein BĂŒro.
Das war die meiste Zeit mit Tigress besetzt.

Ich soll Schnecki nicht anschauen, nicht ansprechen und schon gar nicht streicheln. Na bravo alles falsch gemacht.
Die Coachin meinte, daß Schnecki ein Traumata hat, scheinbar war in der Phase, wo man mit Menschen lernt umzugehen, einiges schief gelaufen.

Ich ĂŒberlege, wie ich Schnecki dazu bringen kann, ins Einzelzimmer zu kommen.
Fast unmöglich.

Ich soll ihr alle Versteckmöglichkeiten nehmen, damit sie sich nicht den ganzen Tag verkriechen kann.

Was ich noch als Tipp bekam, sind BachblĂŒten.
Nr. 2 = gegen Angst und Star of Betlehem (hilft bei Trauma)

Ich habe jetzt in jedem TrinkbehÀltnis Globulli drinnen und siehe da, Schnecki wirkt gechillter im Wohnzimmer.
Sie sitzt auch untertags am Sofa, beobachtet die anderen.
Ich kann auch vorbeigehen, ohne das sie sofort weglÀuft.
Es fÀllt mir halt noch sehr schwer, sie nicht anzusprechen oder anzuschauen.

Ja, und ich sollte die Musikrichtung Àndern, wenn sie im Einzelzimmer wÀre.
Ich soll ihr einen kleinen Radio ins Zimmer geben mit Operettenmusik.  :whistle:

Na schau ma einmal, wie ich das alles schaffe.

Bei Schnecki kommt es mir so vor, dass wir einen großen Schritt nach vorne machen und dann 2 Schritte rĂŒckwĂ€rts.  :not:
Eva und Lara
Pocci, Mimi, Luna, Tomi und ein paar Pflegis

Offline Ginger und co

  • Dogge
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 1.896
  • Geschlecht: Weiblich
  • Patchworkfamily
Re: Russwurm/ Schnecki hat extrem viel Angst
« Antwort #16 am: 09. Dezember 2018, 16:29:38 »
Schneckilein!
Eva und Lara
Pocci, Mimi, Luna, Tomi und ein paar Pflegis

Offline Ginger und co

  • Dogge
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 1.896
  • Geschlecht: Weiblich
  • Patchworkfamily
Re: Russwurm/ Schnecki hat extrem viel Angst
« Antwort #17 am: 23. Dezember 2018, 18:15:38 »
Derzeit geht es Schnecki recht gut. Ich sehe sie öfters untertags. Das ist ja schon eine Leistung.
Am liebsten hockt sie auf meinem Sofa, Tag und Nacht, wenn es möglich ist.

Schneckilein hat nach wie vor einen "Verstecke mich gleich" Gang, ganz tief am Boden, ist aber super schnell dabei.

Laut Katzencoach soll ich sie nicht ansprechen und einfach bei ihr vorbei gehen.
Das mache ich jetzt, scheinbar taugt ihr das mehr.
Sie hat mich unlĂ€ngst in meinem BĂŒro zu hause besucht, war unter dem Bett.
Ich wollte dann die TĂŒre zumachen um sie im BĂŒro zu lassen.
Aber ich habe es nicht geschafft.

Trotzdem, es sind Anzeichen da, die mich wieder hoffen lassen, das der Maus endlich der Knopf aufgehen wird.

                             
Eva und Lara
Pocci, Mimi, Luna, Tomi und ein paar Pflegis

Offline Ginger und co

  • Dogge
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 1.896
  • Geschlecht: Weiblich
  • Patchworkfamily
Re: Russwurm/ Schnecki hat extrem viel Angst
« Antwort #18 am: 12. Januar 2019, 18:58:20 »
Schnecki Maus wird immer mutiger.
Die Globullis helfen wirklich, hÀtte ich nicht gedacht.

Meine Tochter konnte ein paar Fotos von ihr im Wohnzimmer ergattern, zwar etwas verschwommen, aber egal.

Leider hat sie den Pflegebuben Luis adoptiert, er hat noch keinen eigenen Thread, da fast unantastbar und noch nicht in der Vermittlung.

Aber ich bin echt stolz auf die Fortschritte von Schnecki.  :-*
Eva und Lara
Pocci, Mimi, Luna, Tomi und ein paar Pflegis

Offline Ginger und co

  • Dogge
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 1.896
  • Geschlecht: Weiblich
  • Patchworkfamily
Re: Russwurm/ Schnecki hat extrem viel Angst
« Antwort #19 am: 12. Januar 2019, 19:02:55 »
Schneckilein in Aktion! Bin echt entzĂŒckt :be happy:

Das letzte Foto ist mit Luis im SchĂŒchti Eck! :grave:
Eva und Lara
Pocci, Mimi, Luna, Tomi und ein paar Pflegis

Offline Ginger und co

  • Dogge
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 1.896
  • Geschlecht: Weiblich
  • Patchworkfamily
Re: Russwurm/ Schnecki hat extrem viel Angst
« Antwort #20 am: 21. Januar 2019, 21:03:58 »
Puh, bin grad ĂŒberglĂŒcklich !!!!!!!!!!!!!!

Nach meinen Telefonaten in der letzten Zeit wegen Stumpi, hat sich ein super Platz fĂŒr Schnecki ergeben.

Schnecki darf ausziehen!  :not speak:

Sie darf zu einer anderen ATN Katze am Samstag ziehen.
Die ansÀssige Katze ist ein doppelter Beckenbruch und schwanzlos.

Ob Schneckilein schĂŒchtern ist oder nicht, interessiert die neue Familie nicht.
" Ob sie wird oder nicht, bleibt ihr ĂŒber"
Genial oder !!!!

Wird ein Hammer Tag am Samstag.

Ich halte euch am Laufenden!  :be happy:

Eva und Lara
Pocci, Mimi, Luna, Tomi und ein paar Pflegis

Offline julia1405

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • BeitrĂ€ge: 3.787
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Russwurm/ Schnecki hat extrem viel Angst
« Antwort #21 am: 22. Januar 2019, 07:55:00 »
Oh das ist ja toll, wirklich ganz tolle Menschen hast du fĂŒr Schnecki gefunden!  :-*
Fay & Daisy & Matilda
:25: MISCHA

Wir werden in Ewigkeit nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben (Mark Twain)

Offline Ginger und co

  • Dogge
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 1.896
  • Geschlecht: Weiblich
  • Patchworkfamily
Re: Russwurm/ Schnecki hat extrem viel Angst
« Antwort #22 am: 26. Januar 2019, 17:08:38 »
JAAAAA, Schneckilein hat heute ausziehen dĂŒrfen, ich bin und weg!  :alas:

Die neue Familie besitzt ein Haus mit mehreren Wohnungen, jede Katze darf ĂŒberall hin.

Die quasi neue Mama ist in der Tierklinik bei Fr. Sokal Ärztin, sie war heute bei mir und hat Schnecki gekonnt eingefangen.
Sie kannte sie ja noch von der Klinik, als die im FrĂŒhling dort aufgenommen wurde.

Schnecki darf zum Neffen, der auch in diesem Haus wohnt.

Die Ärztin meinte, als sie Schnecki gesehen hat: Na bum, ist die wohlernĂ€hrt!

Ich hoffe es so sehr, daß Schnecki endlich angekommen ist.
Nein, falsch:
Das die hĂŒbsche Maus endlich ihre Ruhe findet und die so sein kann wie sie ist.
Vielleicht geht ihr der Knopf endlich auf und sie lernt, dass die 2 - Beiner nicht alle böse und gemein sind.

Machs gut liebe Schnecki!

Fange gerade zu weinen an, sie war doch schon seit Mitte August bei mir in Pflege.
Ich kann mich noch gut daran erinnern.
Gerade vom Urlaub zurĂŒck, Koffer ausgepackt und dann kam die Anfrage von Anna.

Ich hÀtte sie so gerne gestreichelt und mit ihr gekuschelt.
Gut, wir hatten viele Fortschritte aber auch extreme RĂŒckschritte.
Aber sie wird ihren Weg machen, ich bleibe sowieso mit der Familie in Kontakt. :101:

Eva und Lara
Pocci, Mimi, Luna, Tomi und ein paar Pflegis