Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1

So ein lieber, interessierter Blick, die Maus wird sich sicher schnell mit Rolli und Blase ausdrücken "anfreunden" und kann hoffentlich bald in ihrer (Pflege)Familie in Ruhe ankommen!
3
Ohhh so eine arme Maus!
Ich drücke ihr die Daumen, dass sie ein wunderbares Plätzchen findet  :54:

Erst vor kurzem durfte ich Fred, Annas "gschaftigen" Rollifahrer kennenlernen, pure Lebensfreude - Rollifahren wird auch Alena sicher schnell lernen und hier im Forum gibt es sicher eine Menge Erfahrungen und Tipps für Pflegeherrli oder Frauli  :113:
4
Diese Fotos sagen mehr als tausend Worte......Malmo fühlt sich wohl und ist froh,wenn er einige Zeit ohne dem Schutzkragen sein darf.
Er liegt gerne im Hundebett oder auch bei mir auf der Couch, während ich fernsehe und ist dabei unter Kontrolle,damit er nicht am Fixateur schleckt oder nagt.
5
Alena wurde verletzt am Straßenrand gefunden und offenbar angefahren. Die kleine Maus ist derzeit in der Klinik und es hat sich leider herausgestellt, dass ein Brustwirbel gebrochen ist und ein Wirbel total verschoben ist und das Rückenmark durchtrennt - die Maus ist somit gelähmt und wird nicht mehr gehen können  :grave:
Harn und Kot  kann sie nicht kontrolliert absetzen und wird vermutlich auf Dauer ausmassiert werden müssen.

Sie ist ca. 7 - 8 Jahre alt und hat ca. 8 kg, ist also recht handlich. Eigentlich ist Alena eine Freundliche, wenn man ihr unabsichtlich "wehtut" kanns aber sein dass sie schon mal die Zähne zeigt. Die kleine Maus hat kein Problem mit anderen Hunden und reagiert auch nicht auf Katzen.
Rollwagerl wird natürlich vom Verein organisiert und bezahlt !

Wir hoffen für Alena auf ein besonders liebevolles Plätzchen, denn sie könnte die Klinik schon verlassen.

So wurde sie gefunden




Jetzt in der Klinik




6
Malmo hat die OP vor zwei Wochen recht gut weg gesteckt und es geht ihm eigentlich recht gut. Sein Bein benützt er noch sehr wenig,aber das ist laut unserer Therapeutin und Ärzte ok. Sie meinen, besser weniger benützen,als schon zuviel und nach so vielen Operationen auch kein Wunder,dass er es lieber noch schont. Es wurde bereits mit Physiotherapie begonnen, wobei mir auch gezeigt wurde was ich mit ihm machen soll. Damit sich seine Oberschenkelmuskulatur nicht verkürzt und locker bleibt wird er 2x täglich massiert. Malmo ist dabei so entspannt und genießt die Massage und auch die Streicheleinheiten. Er ist sowieso ein super lieber und braver Patient.Wir gehen auch zweimal täglich kurze Strecken spazieren und auch ein wenig in den Garten, damit er auch die Sonne genießen kann und mit meinen Hunden Kontakt hat, natürlich nur unter Aufsicht. Er darf ja leider noch nicht spielen oder herum laufen. Damit Malmo und die anderen Hunde etwas Beschäftigung haben, verstreue ich manchmal in der Wiese etwas Trockenfutter, dieses sie dann suchen dürfen. Gestern waren wir wieder in Sattledt zur Nachkontrolle und Fäden ziehen. Die Ärztin war sehr zufrieden und wir sollen mit der Therapie so weiter machen. Ein Kontrollröntgen wird aber erst in drei Wochen gemacht. Ich hoffe sehr, dass die Kallusbildung bzw. Heilung voran geht.
7
Endlich daheim / Re: MILLIE - Traumhündin sucht Gnadenbrotplatz
« Letzter Beitrag von Birdy am Gestern um 20:01:26 »
hi, wo wohnst du denn ungefähr?
ich hab die gepolsterten Trichter (ComfyCone) in Large und Medium, kann ich dir gerne borgen, sind bequem
ich schick dir PM mit Tel.Nr.
Vielen lieben Dank!  :8: :8: :8: :8: :8:
8
Endlich daheim / Re: MILLIE - Traumhündin sucht Gnadenbrotplatz
« Letzter Beitrag von Kathrin_Wien am Gestern um 19:53:01 »
Auch gut funktioniert eine Strumpfhose ausstopfen (zb mit gerolltem Handtuch) und um den Hals binden wie einen Trichter, nehmen mein Hund und meine Pflegis meistens besser an als einen Trichter :)
Wünsche der Maus alles Gute, hoffentlich tuts nicht zu sehr weh :(
9
Tagebücher / Re: Pandora , Alegra, Angel ,Alessa und nun endlich KARONA
« Letzter Beitrag von andyundsabine am Gestern um 19:49:58 »
Kleos Leute bemühen sich sehr um sie denoch merkt man stark das sie noch auf der Suche nach uns ist 😰.Sie hechelt viel und schaut immer an den Plätzen wo wir waren.
Seit Samstag hats noch  keinen Kot abgesetzt.Gestern frass sie bisschen doch heut verweigerte sie  .Momentan zerreißt es uns das Herz sie so zu sehen.Wir hoffen das sie bald ruhiger wird .Es sind ihre Menschen da sind wir sicher ist nur momentan hart für unser Mauserl.
https://youtu.be/54OGaJpP2KA
10
Endlich daheim / Re: MILLIE - Traumhündin sucht Gnadenbrotplatz
« Letzter Beitrag von Terryann am Gestern um 19:47:41 »
hi, wo wohnst du denn ungefähr?
ich hab die gepolsterten Trichter (ComfyCone) in Large und Medium, kann ich dir gerne borgen, sind bequem
ich schick dir PM mit Tel.Nr.
Seiten: [1] 2 3 ... 10